Anzeige

Ashdown ABM 810 Test

Die Ashdown ABM 810 im bonedo-Test  – 

In unserem 8×10 Testsortiment stellt die Ashdown ABM 810 die preiswerteste Option dar.

Details

Optisch wirkt die 70 Kilogramm schwere Box etwas trendiger mit ihrem schwarzen Frontgitter aus Metall, das von einem weißen Kunststoffring umsäumt wird, der Vibrationsgeräusche verhindern soll. Unter dem Gitter zeichnen sich optisch ansprechend die markanten Ashdown Blue Line Lautsprecher ab, Hochtöner gibt es bei den Briten keine. Laut Spezifikationen handelt es sich beim schwarzen Überzug des Birkensperrholzes übrigens um Büffelleder.

Fotostrecke: 5 Bilder 70 kg bringt die Ashdown-Box mit den acht Blue Line Speakern auf die Waage
Fotostrecke

Das Rollen- und Griffsystem der Ashdown ABM 810 entspricht dem Ampeg-Vorbild, also außen montierte Rollen in der unteren Schräge und oben ein großer Metallbügel. Allerdings wurden zusätzlich seitliche Schalengriffe eingelassen, um das Hochheben mit zwei Personen zu erleichtern. Auf der Rückseite befinden sich Gleitschienen und ein Trittblech. Als Anschlüsse finden wir eine Neutrik Speakon- und zwei 6,3 mm Klinkenbuchsen. Die Maße unserer Kandidatin bewegen sich mit 116,4 x 61,7 x 44,5 cm im Mittel, die Dauerbelastbarkeit (RMS) der Box liegt bei 1200 Watt, die Impedanz beträgt 4 Ohm.

Fotostrecke: 3 Bilder Die Anschlu00fcsse auf der Ru00fcckseite: eine Neutrik Speakon- und zwei 6,3 mm Klinkenbuchsen
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.