Anzeige
ANZEIGE

alter.audio timetosser Test

Fazit

Alter.audio timetosser ist ein Effektgerät, das einen Audiostream aus einem anliegenden Line-Signal zum quantisierten Slicen und Loopen in unterschiedlichen Notenlängen puffert. Das Gerät besitzt einen Beatcounter und kann zur MIDI-Clock oder via Gate/Clock synchronisiert werden. Vorgefertigte Patterns, Reverse, Mute und triolische Muster bringen neben Viertel-, Achtel- und Sechzehntel-Rolls Schwung in die Live-Performance oder den DJ-Mix. Das Timing ist tight, der Klang gut, der integrierte Mikroprozessor leistet gute Arbeit.

Obendrein kann timetosser als MIDI-Controller für das gleichnamige VST-Plug-in für eure DAW genutzt werden, wobei bis zu acht Instanzen via Hardware selektiert werden können und die Anschlüsse im Plug-in-Modus USB-to-MIDI operieren. Die intuitive Bedienung, der Workflow, das visuelle Feedback und diverse Einstellfunktionen runden das Angebot ab. Was mir u. a. noch fehlen würde, wäre beispielsweise eine Looper-Funktion mit Hold, ein Pattern-Recorder/Editor sowie USB-Audiointerface-Funktionalität. Zusätzliche Cinch-Outputs hätten manch einem sicher auch gefallen, aber so bleibt der „Zeitwerfer“ wenigstens superkompakt, wenn ihr ihn an euer DJ-Setup, euren Drumcomputer oder den Synthesizer andocken wollt. Und das Ganze standalone mit USB-Bestromung. Von mir gibt es daher für den alter.audio timetosser OT-15 vier Bewertungssterne: Kauftipp!

Pro

  • Plug ’n’ Play-Konzept
  • flexible Anwendungsmöglichkeiten
  • intuitive Bedienung
  • gelungenes visuelles Feedback
  • integrierte vorprogrammierte Pattern/Sequenzen
  • Verarbeitung
  • gute Audioeigenschaften
  • für DJs, Live-Acts und DAW zu nutzen
  • DAW Plug-in inklusive

Contra

  • (noch) keine Looper/Hold-Funktion
  • Pattern-Recorder oder Editor wünschenswert
  • etwas hoher Preis

Herstellerlink alter.audio

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Plug ’n’ Play-Konzept
  • flexible Anwendungsmöglichkeiten
  • intuitive Bedienung
  • gelungenes visuelles Feedback
  • integrierte vorprogrammierte Pattern/Sequenzen
  • Verarbeitung
  • gute Audioeigenschaften
  • für DJs, Live-Acts und DAW zu nutzen
  • DAW Plug-in inklusive
Contra
  • (noch) keine Looper/Hold-Funktion
  • Pattern-Recorder oder Editor wünschenswert
  • etwas hoher Preis
Artikelbild
alter.audio timetosser Test
Hot or Not
?
Alter_Audio_Timetosser_Test_Review Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
alter.audio timetosser bekommt Sampler/Slicer-Update
News

alter.audio timetosser FW-Update bringt u.a. Sampler-Modus, Slicer-Feature, neue Patterns und Apple Silicon Support für das VST3-Plugin ...

alter.audio timetosser bekommt Sampler/Slicer-Update Artikelbild

alter.audio rollen in Kürze das lang erwartete Firmware-Update für ihre Live-Remix und Rebeating-Maschine timetosser aus. Auf der ADE 2022 gab es diese bereits im Gear Testing Lab zu begutachten und ab dem 31. Oktober wird die Software offiziell zum Download bereitgestellt. Abgesehen von einigen Bugfixes wird das Firmware-Update dem Gerät zwei weitere Abspielmodi hinzufügen: einen Looper und einen Slicer. Doch das ist noch nicht alles.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets?
News

Sein musikalisches Meisterwerk unkompliziert aufzeichnen und in die Welt hinaus streamen - in sehr guter Qualität versteht sich. Howler Audio will dies mit seinem neuen Audio-Interface ermöglichen.

Ist Howler Audio das perfekte Set-Recording und Streaming-Interface für Live-Sets? Artikelbild

(Bild: Howler Audio) Howler Audio: Auf Kickstarter ist gerade eine Kampagne angelaufen, die ziemlich interessant für all diejenigen sein dürfte, die unkompliziert ihren Gig, das DJ-Set, eine Jam- oder Live-Session recorden, bzw. streamen wollen. Das Howler Audiointerface ist kompakt, batteriebetrieben, bietet die nötigen Ein- und Ausgänge und speichert ähnlich wie das Reloop Tape auf SD-Card. Und das in 24 Bit / 48 kHz WAV oder 320 kbps mp3. Für Streaming stehen 16 Bit oder 24 Bit & 48 kHz zur Verfügung. 

Audio-Technica AT-LP120XUSB SV Test
DJ / Test

Mit dem AT-LP120XUSB SV bietet Audio-Technica einen günstigen, direkt angetriebenen Plattenspieler mit Phono-, Line- und USB-Ausgängen für Einsteiger-DJs an.

Audio-Technica AT-LP120XUSB SV Test Artikelbild

Audio-Technica hat den direkt angetriebenen Plattenspieler LP120 redesignt und mit der Bezeichnung AT-LP120XUSB-SV versehen. Dieses Modell wird für einen sehr günstigen Anschaffungspreis von 259 Euro angeboten, muss allerdings im Vergleich zum Vorgänger auf eine ganze Reihe an Funktionen verzichten. Da der AT-LP120XUSB-SV aber trotzdem kein „gewöhnlicher“ Plattenspieler ist und Besonderheiten wie einen Line-Ausgang und USB-Anschluss besitzt, habe ich das Gerät einem ausführlichen Praxistest unterzogen und mir angeschaut, für wen er sich eignet.

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)