Anzeige
ANZEIGE

VDB S-QT und VDB M-QT Test

Die französische Firma VDB bietet bereits seit mehr als 40 Jahren Produkte für Tontechniker an. Unter anderem haben die Franzosen viel Erfahrung mit Boom Poles. Einige der Entwicklungen von VDB gehören zu den Innovationen in diesem Marktsegment.


Zum Test liegen uns die Tonangel-Modelle S und M aus der aktuellen QT Serie vor. QT bezieht sich hier auf den „Quarter Turn“, die Vierteldrehung, mit der man die Verschlüsse der Tonangeln öffnet oder schließt. Die QT-Serie umfasst momentan sechs Boom Poles mit Längen zwischen 40 cm und 560 cm. Darüber hinaus bietet VDB Zubehör wie Spiralkabel zur internen Kabelführung und verschiedene Endkappen für die Tonangeln.

Details & Praxis

Lieferumfang

Die VDB-Tonangeln sind bei der Auslieferung mit einem 3/8Zoll-Adapter und einer Kunststoff-Endkappe ausgestattet. Außerdem liegt den Angeln der QT Serie noch ein Mini-Schraubendreher bei.

Fotostrecke: 3 Bilder Die VDB Tonangeln werden mit einem 3/8“-Gewinde, …
Fotostrecke

Äußerliches

Die getesteten VDB-Tonangeln sind komplett modular aufgebaut und bestehen aus jeweils sechs leichten Kohlefaser-Segmenten mit gefrästen Aluminium-Verschlüssen, die eine stufenlose Verstellung ermöglichen. Auch die Spitze kann mit dem Verschluss leicht gelöst und getauscht werden, was ein schnelles Wechseln von Mikrofonen mit Haltern ermöglicht.

Die QT Serie ist komplett modular aufgebaut.
Die QT Serie ist komplett modular aufgebaut.

Das kleinere Modell S-QT wiegt 410 Gramm und kann von 500 mm bis 2100 mm ausgezogen werden. Die größere Tonangel M-QT ist mit 463 Gramm nur unwesentlich schwerer, ist zusammen geschoben 600 mm lang und erreicht eine maximale Länge von 2660 mm. Die dickste Stelle der Boom Poles ist jeweils die Endkappe mit 42 mm Durchmesser.
Um keine unerwünschten Reflexionen im Kamerabild zu erzeugen, sind die Boom Poles von VDB mit einer nicht reflektierenden Oberfläche ausgestattet. Nur das jeweils dickste Segment ist mit einem hochglänzenden Lack versehen, der Griffgeräusche beim Umgreifen verhindern soll und sich wirklich angenehm anfasst.
Alle Teile machen einen hochwertigen Eindruck und sind gut und ohne scharfe Kanten verarbeitet. Durch den modularen Aufbau sind alle Teile austauschbar. Diese werden vom Hersteller auch einzeln angeboten, was eine hohe Investitionssicherheit bedeutet und den Preis vielleicht ein wenig erträglicher macht.

Die getesteten VDB Tonangeln S-QT und M-QT – auf volle Länge ausgezogen
Die getesteten VDB Tonangeln S-QT und M-QT – auf volle Länge ausgezogen

Praxis

Die Tonangeln von VDB sind in jeder Länge stabil und halten selbst voll ausgezogen auch schwere Mikrofone sicher, wie zum Beispiel mein altes CAD E-300. Unter dem Gewicht des alten Mikros biegt sich zwar auch eine VDB Angel, aber das ist bei ungefähr 900 Gramm mit Halterung absolut akzeptabel.
Der kleine Schraubendreher wird zur Demontage der Verschlüsse an den einzelnen Segmente benötigt. Zum Beispiel muss der Verschluss des kleinsten Segments demontiert werden wenn ein Kabel durch die Tonangel geführt werden soll.

Die VDB Tonangeln sind für interne Kabelführung vorbereitet.
Die VDB Tonangeln sind für interne Kabelführung vorbereitet.

Alle Teile der VDB-Tonangeln sind auf schnelles und vor allem leises Arbeiten am Set ausgelegt. Obwohl ich jetzt nicht unbedingt die Länge der Angel während einer laufenden Aufnahme verändern würde. Das würde dann wahrscheinlich doch zu störenden Geräuschen führen. Abgesehen davon sind die Tonangeln von VDB überaus leise.
Apropos unerwünschte Geräusche: Auch eine VDB Tonangel kann den berüchtigten „Swoosh“ bei schnellen Schwenks mit der Angel nicht verhindern. Dagegen helfen nur sachte Bewegungen und ein effektiver Windschutz, welcher besonders bei Richtrohren sowieso zu empfehlen ist.
Zusätzlich würde ich noch die Investition in eine schwingungsarme Aufhängung, wie zum Beispiel von Rycote, empfehlen. Damit ist man dann komplett auf der sicheren Seite.
Links

Fazit

Die Tonangeln von VDB sind hochprofessionelle, gut durchdachte Werkzeuge mit hohem Handschmeichler-Potenzial. Sie halten, was sie versprechen – im wahrsten Sinne des Wortes. Auch mit schweren Mikrofonen bleiben sie relativ gerade und schwingen bei nicht zu extremer Bewegung nicht unangenehm nach.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • geringes Gewicht
  • hohe Stabilität
  • geringe Griffgeräusche
  • modularer Aufbau
  • vorbereitet für interne Kabelführung
Contra
  • hoher Preis
Artikelbild
VDB S-QT und VDB M-QT Test
Für 489,00€ bei
Features & Spezifikationen
    VDB S-QT
    • Abmessungen eingeschoben: 500 mm x 42 mm
    • Abmessungen voll ausgezogen: 2100 mm x 42 mm
    • Gewicht: 410 g
    • mitgeliefertes Zubehör: Mini Schraubendreher
    • Preis: € 460,– (Straßenpreis am 20.8.2020)
    VDB M-QT
    • Abmessungen eingeschoben: 600 mm x 42 mm
    • Abmessungen voll ausgezogen: 2660 mm x 42 mm
    • Gewicht: 463 g
    • mitgeliefertes Zubehör: Mini Schraubendreher
    • Preis: € 570,– (Straßenpreis am 20.8.2020)
    Hot or Not
    ?
    08-vdB_QT_Praxis-1 Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Dirk Wannemacher

    Kommentieren
    Profilbild von Shane McGill

    Shane McGill sagt:

    #1 - 15.10.2020 um 01:27 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    "Obwohl ich jetzt nicht unbedingt die Länge der Angel während einer laufenden Aufnahme verändern würde. Das würde dann wahrscheinlich doch zu störenden Geräuschen führen."
    Na ja, eben nicht. Das ist eins der dinge die eine gute Angel ausmachen. Ich verwende VDB seit vielen Jahren und bin mehr als zufrieden.
    In kleinen und beengten Räumen ist es oft so dass man die Länge der Angel waehrend eines Takes verändern muss...daher ist Leichtgängigkeit and totale Geräuschlosigkeit ein muss.

    Kommentare vorhanden
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Bonedo YouTube
    • EV Everse 8 Review
    • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)
    • Logitech For Creators Blue Sona Review