Anzeige

Traumurlaub: Hotel mit eigenem Tonstudio

Der perfekte Städteurlaub sieht für viele Musiker sicher so aus

Studio-Copyright-Mattias-Hamren Bild

, dass man ein angenehmes, gut gelegenes Hotelzimmer hat, sich ins Nachtleben stürzen kann, die Besonderheiten des Ortes genießen und die touristischen “Must-See”-Dinge abfrühstückt,  vielleicht ein paar Plattenläden und Musikalienhändler abgrast – und wenn einem danach ist, ein paar neue Ideen direkt in höchster Qualität im Tonstudio aufnimmt.
Bis auf den letzten Punkt ist das Meiste recht einfach zu organisieren, aber ein Tonstudio? Zwar war Studiotime eine gute Idee (wir haben berichtet, hier klicken), aber so richtig etabliert hat sich das Tool zum Buchen von Studiozeit in Europa noch nicht.
Und während manche Hotels einen Fitnessbereich anbieten, viele eine Bar haben, Räume, in denen man Meetings abhalten kann, Bankette organisieren und dergleichen, setzt das nhow Hotel in Berlin noch einen oben drauf: Hier gibt es statt eines Raumes mit einer verranzten Tischtennisplatte ganz einfach ein Tonstudio. Und zwar keines von schlechten Eltern: 
Die beiden Regieräume sind mit den Aufnahmeräumen, aber auch Tagungsräumen vernetzt, das Hauptpult ist eine SSL Duality. Dazu sieht man analoges Outboard (u.a. Vintage-Equipment von Siemens), Abhören von Adam, KRK und ProAc, sowie nicht unerhebliche Ansammlungen von schönen Mikrofonen und Instrumenten. Man hat also nicht unbedingt den Eindruck, als habe irgendjemand im Vorstand der Hotelkette, der eine teure Gitarre an der Wand hängen hat, ein wenig Geld auf den Tisch gelegt, damit ein Studio den Weg in die Prospekte finden kann. Mit ProTools, Nuendo oder Ableton Live lässt eine Menge realisieren, von der Sprachaufnahme bis hin zum umfangreichen Recording. Und die Lage an Spree und Oberbaumbrücke, in unmittelbarer Nähe von Watergate, Universal Music und dergleichen ist auch nicht von schlechten Eltern. 
Und wer braucht schon Strand. 🙂

River-view-nhow-Berlin-sunset Bild
River-view-nhow-Berlin-sunset Bild
Hot or Not
?
Studio-Copyright-Mattias-Hamren Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Bassist Armin Alic mit eigenem Podcast: „Talking Spirits Podcast“

Bass / News

Der Bassist Armin Alic hat in seiner Karriere viele Menschen kennengelernt, die ihn inspiriert haben. Nun macht er diese Treffen in einem eigenen Podcast in Form von Interviews öffentlich!

Bassist Armin Alic mit eigenem Podcast: „Talking Spirits Podcast“ Artikelbild

Als Musiker und zahlreichen damit verbundenen internationalen Reisen hatte der Bassist Armin Alic in den letzten zwei Jahrzehnten häufig die Gelegenheit, Menschen unterschiedlichster Herkunft kennenzulernen und sich auszutauschen. Weil Armin diesen Austausch immer als besonders wertvoll und bereichernd empfand (und nach wie vor empfindet), hatte er schon vor Jahren die Idee, ein Gesprächs-Podcast-Format zu produzieren, um auch die Öffentlichkeit teilhaben zu lassen. Im März 2020, zu Beginn der Corona-Pandemie, hatte Armin aufgrund der Absage so gut wie aller geplanten Konzerte und Tourneen endlich Raum und Zeit da, um diese Idee in die Tat umzusetzen, und es entstand der "Talking Spirits Podcast".

Spotify Only You: Neue Kampagne zu eigenem Hörverhalten

Magazin / Feature

In der neuen "Only You"-Kampagne von Spotify werden die persönlichen Vorlieben zu Vorschein gebracht: in unterhaltsamen Stories und interessanten Playlists.

Spotify Only You: Neue Kampagne zu eigenem Hörverhalten Artikelbild

Manche hören Nachts um 2 Uhr Death Metal zum einschlafen, andere füllen ihre Jogging-Playlist mit Hits von Elvis Presley, Beyonce und Helene Fischer. Die Hörgewohnheiten der Nutzer von Spotify können sehr unterschiedlich sein. Bei der neuen "Only You"-Kampagne von Spotify werden dabei die persönlichen Vorlieben zu Vorschein gebracht - in unterhaltsamen Stories und interessanten Playlists. 

Noch keinen Sommerurlaub geplant? Wie wäre es mit einem Recording-Workshop mit Moses Schneider in Südfrankreich!

Recording / News

Ihr habt diesen Sommer noch nicht die perfekte Location für euren wohlverdienten Urlaub gefunden? Wie wäre es mit einem 5-Tages Trip nach Südfrankreich um dem legendären Moses Schneider über die Schulter zu schauen?

Noch keinen Sommerurlaub geplant? Wie wäre es mit einem Recording-Workshop mit Moses Schneider in Südfrankreich! Artikelbild

Ja, hinter den meisten Musikschaffenden liegen extrem harte Monate. Der Sommerurlaub ruft und ist auch sicherlich hochverdient. Aber warum aufs Musikmachen verzichten? Die Kollegen vom Sound & Recording Magazin haben sich was ganz spezielles einfallen lassen: Ihr bekommt die Möglichkeit über fünf Tage der deutschen Produzenten-Legende Moses Schneider in einem Anwesen in Südfrankreich über die Schulter schauen! 

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone