Anzeige

Native Instruments Traktor Kontrol S2 MK3 Test

Fazit

Native Instruments hat sich beim Traktor Kontrol S2 MK3 zu einen Redesign entschieden, das dem DJ-Controller in der Summe zugutekommt. Das Mixer-Layout mit dem konfigurierbaren Dreibänder und der nun zentralen Monitoring-Sektion unterstützt den Workflow positiv. Statt Channel-FX gibt’s nun einsteigerfreundliche Mixer-FX. Im gleichen Zug wurde die Performance-Sektion umgewandelt, wo sich 8 RGB-Pads pro Deck dank nun separater Cue/Play-Tasten voll und ganz für das Triggern von Hotcues, Loops oder Samples bereithalten. Anschlussseitig sind leider die 6,3-Millimeter-Klinkenbuchsen gegen Miniklinken ausgetauscht worden, was ich für den Kopfhörerausgang persönlich schade finde, aber auch dies dürfte Traktor-Einsteigern und semiprofessionellen Anwendern mitunter entgegenkommen. Insgesamt wirkt das DJ-System stromlinienförmiger und frischer, ebenso das Jogwheel-Design und die Teller fassen sich dazu auch noch einfach gut an. Für 299 Euro liefert Native Instruments die Vollversion von Traktor Pro 3 gleich mit. Ein nach wie vor attraktives Angebot.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • intuitiver, guter Workflow
  • Layout, Haptik und Design
  • Traktor Pro 3 Vollversion im Lieferumfang
  • Cue/Loop-Handling
  • solide Audioeigenschaften
  • Betrieb am Computer ohne Netzteil möglich
  • neue Mixer-FX
  • separate Transportsektion

Contra

  • keine Deck-FX in den Player-Sektionen
  • iOS-Schnittstelle noch nicht funktional
  • nur Miniklinken-Kopfhörerausgang
Artikelbild
Native Instruments Traktor Kontrol S2 MK3 Test
Für 259,00€ bei
Redesign eines Klassikers: Traktor Kontrol S2 MK3
Redesign eines Klassikers: Traktor Kontrol S2 MK3
KEY-FEATURES TRAKTOR KONTROL S2 MK3
  • neue große (14 cm), leichtgängige Jogwheels mit zwei Modi:
  • klassische Jogwheel-Funktion (spin-to-nudge) sowie Scratch-Fähigkeit
  • manuelle Ausrichtung des Beatgrids in Traktor mit dem Jogwheel
  • Layout im Club-Standard mit identischem Deck-Design
  • 16 RGB-Pads fürs Triggern von Hotcues, Loops oder Samples
  • 3-Band EQs modellieren professionelle Mixer-EQs
  • neue Mixer-FX mit einem Regler je Kanal
  • professionelles Mixer-Layout mit neu gestalteter Monitoring-Sektion
  • 44,1/48 kHz / 24 Bit Audiointerface
  • Mikrofoneingang (6,3 mm Klinke)
  • Kopfhörerausgang (3,5 mm Miniklinke)
  • 2x Stereo-Hauptausgänge (Cinch und 3,5 mm Klinke)
  • USB-Port
  • iOS-Port
  • Stromversorgung via USB 2.0 oder über optionales Netzteil
  • Vollversion von Traktor Pro 3 enthalten (nach Registrierung als Download erhältlich)
  • Abmessungen:486 x 265 x 59 mm
  • Gewicht: 2,36 kg
  • Preis: 299,- Euro
Hot or Not
?
00_Native_Instruments_Traktor_Kontrol_S2_Mk3_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Native Instruments Traktor Kontrol Z1 Test (2021)

DJ / Test

Native Instruments Traktor Kontrol Z1. Ein ultrakompakter MIDI-Mixer mit Audiointerface für iOs-Devices und Notebook-DJs nun im bonedo Test.

Native Instruments Traktor Kontrol Z1 Test (2021) Artikelbild

Das Berliner Unternehmen Native Instruments begeistert mit seiner Software Traktor nun schon seit mittlerweile 20 Jahren die DJ-Szene. Und auch in Sachen Audiointerfaces, Mixer und Controller ist die Spree-Company nicht weniger umtriebig. Seit dem Release des lang erwarteten Nachfolgers von Traktor DJ für iPhone/iPad, namentlich Traktor DJ 2, übrigens kostenlos für PC, MAC und iOS erhältlich, und dem Traktor-Update auf Version 3 gefolgt vom Update der DJ-Controller-Riege liegt der Trecker wieder gut im Rennen.

Native Instruments Traktor bekommt Beatport und Beatsource Link

DJ / News

Das Warten hat ein Ende: Die LINK-Integration liefert die Musikkataloge von Beatport und Beatsource per Streaming direkt in Native Instruments' Flaggschiff-DJ-Software TRAKTOR PRO 3

Native Instruments Traktor bekommt Beatport und Beatsource Link Artikelbild

Native Instruments und Beatport / Beatsource, die beiden Plattformen für Elektronik- und Open-Format-DJs, geben bekannt, dass die LINK-Streaming-Technologie ab sofort für alle TRAKTOR PRO-User verfügbar ist. Derzeit ist Link zwar noch als Public Beta für TRAKTOR PRO-User verfügbar, der offizielle Start folgt aber dann im Juni.

Das beste DJ-Equipment für Native Instruments Traktor Pro

DJ / Feature

Native Instruments Traktor, der Wegbereiter der digitalen DJ-Revolution und der ersten DVS-Tage, ist seit 20 Jahren am Markt. Das Konzept aus DJ-Software und maßgeschneiderter Hardware begeistert Anhänger auf der ganzen Welt seit Jahren. Hier unsere Tipps für die passende Traktor DJ-Gear, Mixer, Controller und Interfaces.

Das beste DJ-Equipment für Native Instruments Traktor Pro Artikelbild

Die Berliner DJ-Software Traktor begleitet die DJ-Szene seit Anbeginn des Jahrtausends. Bereits 2001 kam Native Instruments erste Version des DJ-Programms auf den Markt, namentlich „Traktor DJ Studio“ unter der Federführung von Friedemann Becker, der in einem zweiteiligen Interview mit Mijk van Dijk ausführlich über die Historie und über die Zukunft des beliebten DJ-Treckersberichtete.

Native Instruments Traktor 3.5 Update

DJ / News

Native Instruments hat das kostenlose Update TRAKTOR 3.5 freigeschaltet. DJs können nun direkt aus Beatport und Beatsource LINK Tracks mixen und den Pioneer CDJ-3000 als Controller nutzen, plus weitere Fixes.

Native Instruments Traktor 3.5 Update Artikelbild

Native Instruments hat heute TRAKTOR PRO 3.5 angekündigt. Wie schon im Mai vermeldet, bekommt Native Instruments DJ-Software Traktor mit dem Update 3.5 eine direkte Anbindung an Beatport und Beatsource LINK.

Bonedo YouTube
  • Valco KGB Dist Pedal Sound Demo with Korg Minilogue XD (no talking)
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo