Anzeige
ANZEIGE

Tascam kündigt Sonicview Mischpulte der neuesten Generation an

Tascam hat seine neue Digitalmixer-Reihe Sonicview vorgestellt. Die Modelle Sonicview 16 und Sonicview 24 zielen auf einen breiten Anwendungsbereich ab, darunter Festinstallationen, Aufnahmestudios, Rundfunk und Tourneen. Wie Tascam mitteilt, sind Sonicview-Konsolen mit modernster Technologie und einer neuen Mehrbildschirm-Benutzeroberfläche namens VIEW (Visual Interactive Ergonomic Workflow) ausgestattet, die die einfache Bedienung und Steuerung aller Systemparameter über vollständig anpassbare Touchscreens, benutzerdefinierbare Tasten und intuitive Steuerungssoftware ermöglichen soll.

Die Sonicview-Mischpulte umfassen ein 64-kanaliges Dante-Interface, ein mehrkanaliges USB-Audiointerface (32 Bit / 96 kHz) und eine Vielzahl von Ein- und Ausgängen. Für die Mischfunktionen setzt Tascam einen FPGA ein, der Gleitkommaverarbeitung mit 54 Bit bietet und Signale über 32-Bit-Analog/Digital-Wandler durchgehend mit 96 kHz verarbeitet. Der FPGA sorgt außerdem für eine extrem geringe Latenz von nur 0,51 Millisekunden, selbst bei Analog-zu-Analog-Verbindungen. Ebenso bemerkenswert: Die Hardware-Mischoberfläche und das Betriebssystem der Mixing-Engine arbeiten unabhängig voneinander, was höchste Stabilität und unterbrechungsfreien Audiofluss gewährleistet.

Tascam Sonicview 24

Die beiden erhältlichen Modelle unterscheiden sich in der Rahmengröße und der Anzahl der physischen Eingänge, Mikrofonvorverstärker, Fader und Touchscreens. Eine optionale Erweiterungskarte ermöglicht 32-Spur-Aufnahmen direkt auf einer SD-Karte, während eine zusätzliche Erweiterungskarte weitere Audioanschlüsse wie Analogausgänge, MADI, Dante oder AES/EBU bereitstellen kann. Für die Fernsteuerung können Benutzer einen WLAN-Router an den Ethernet-Port des Sonicview anschließen und die kostenlose Software Tascam Sonicview Control für macOS, Windows und iPadOS verwenden, um das Mischpult von praktisch überall am Veranstaltungsort zu steuern.

Tascam Sonicview 16

Ebenfalls neu aus dem Hause Tascam ist eine Dante-fähige Stagebox (SB-16D) mit 16 Ein- und Ausgängen und hochwertigen Vorverstärkern, deren Eingangsverstärkung sich über Sonicview fernsteuern lässt. Die Stagebox kann sowohl auf dem Boden als auch im Rack verwendet werden und ist eine ideale Ergänzung zur neuen Mischpultreihe.

Weitere Infos zum Sonicview 16 gibt es hier…

Weitere Infos zum Sonicview 24 gibt es hier…

Tascam SB-16D Stagebox

Weitere Infos zur SB-16D Stagebox gibt es hier…

Hot or Not
?
Tascam Sonicview Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Tascam erweitert seine Videostreamer VS-R264/VS-R265 mit der Firmwareversion 2.0 um mehrere neue Funktionen
PA / News

Tascams Firmware 2.0 für den VS-R264 und VS-R265 bietet eine Fülle neuer Funktionen. Dazu zählen die verbesserte Nutzung des internen Speichers für Aufnahmen, das Erstellen von Aufnahmen im Dateiformat MP4, eine Erweiterung der maximalen Größe von Dateien, die auf externen Speichermedien aufgezeichnet werden und weitere mehr.

Tascam erweitert seine Videostreamer VS-R264/VS-R265 mit der Firmwareversion 2.0 um mehrere neue Funktionen Artikelbild

Mit dem Firmware Update 2.0 für die Tascam Video-over-IP-Streamer und -Recorder VS-R264 und VS-R265 kommen einige Neuerungen: So stehen Nutzern nun 17 GByte interner Speicherplatz für die Aufzeichnung zur Verfügung, wobei die maximale Dateigröße auf 17 GByte erhöht wurde. Dadurch sind externe Speichermedien wie SD-Karten oder USB-Laufwerke für viele Anwendungen verzichtbar. Ebenso erwähnenswert ist, dass einzelne Dateien, die auf einem externen Speicher aufgezeichnet werden, jetzt 4 GByte statt 2 GByte groß sein können. Die maximale Dateigröße lässt sich außerdem begrenzen, um die Aufnahmen einfacher handhaben zu können und den jeweiligen Anforderungen besser gerecht zu werden. In einem solchen Fall beginnt automatisch eine neue Aufnahme, sobald die festgelegte Dateigröße erreicht ist. Dabei wird jede Datei mit Datum und Uhrzeit versehen.

NAMM 2022: TRP500 Preamp von AEA in der 3. Generation
News

Audio Engineering Associates (AEA), Hersteller von hochwertigen Bändchenmikrofonen und Vorverstärkern, stellt mit dem TRP500 das erste Produkt der 3. Generation von Mikrofonvorverstärkern vor.

NAMM 2022: TRP500 Preamp von AEA in der 3. Generation Artikelbild

NAMM 2022: Audio Engineering Associates (AEA), Hersteller von hochwertigen Bändchenmikrofonen und Vorverstärkern, stellt mit dem TRP500 das erste Produkt der 3. Generation von Mikrofonvorverstärkern vor.

Audio Production Studio: RØDE kündigt Version 2 des RØDECaster Pro an
News

RØDE präsentiert das RØDECaster Pro II, das Audio Production Studio für alle Arten der Content-Erstellung – Ausgestattet mit vielen neuen Funktionen, Features und unbegrenzten Anpassungsmöglichkeiten ist das RØDECaster Pro II die beste Unterstützung für Streamer, Podcaster, Musiker und andere Content Creator.

Audio Production Studio: RØDE kündigt Version 2 des RØDECaster Pro an Artikelbild

RØDE stellt das RØDECaster Pro II vor, das Audio Production Studio für alle Arten der Content-Erstellung – Ausgestattet mit vielen neuen Funktionen, Features und unbegrenzten Anpassungsmöglichkeiten ist das RØDECaster Pro II die bestens für Streamer, Podcaster, Musiker und andere Content Creator geeignet.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review