Anzeige

SPL Series One startet mit den zwei Kopfhörerverstärkern Phonitor One und One d

Seit über 35 Jahren entwickelt SPL professionelle Audiotechnik für die Musik-, Film-, Multimedia- und Rundfunk-Branchen. SPL-Produkte erfreuen sich weltweit einer hohen Reputation sowohl für innovative und benutzerfreundliche Konzepte als auch für einzigartige Leistungsmerkmale. Mit der neuen Series One will der Hersteller ambitionierten Ton-Schaffenden Werkzeuge in die Hand geben, die großen Sound in kompakten Gehäusebauweisen versprechen. Zum Start der Series One kommen zwei Kopfhörerverstärker auf den Markt, der Phonitor One d und der Phonitor One. Weitere Geräte der Series One sollen in Kürze folgen.

(Foto: © SPL)
(Foto: © SPL)

Der SPL-Kopfhörerverstärker Phonitor One soll hochwertiges Abhören von analogen Quellen ermöglichen. Damit die mit dem Phonitor One erstellten Mixe klingen als wären sie über Lautsprecher gemischt, haben die beiden Headphone-Amps die bekannte Phonitor Matrix mit Crossfeed Control mit an Bord. Gegenüber den großen Geräten wurden keine Abstriche gemacht, das zeigen der analoge Lautstärkeregler, das Aluminium-Frontpanel und das hochwertige Metallgehäuse der beiden Debutanten.

SPL Phonitor One Headphone Amp
SPL Phonitor One Headphone Amp

SPL Phonitor One – Headphone Amplifier

  • Audiophiler Kopfhörer-Verstärker
  • Phonitor Matrix mit Crossfeed-Regler
  • Symmetrischer Stereo-Line-Eingang (6,35mm Stereoklinkenbuchse)
  • Unsymmetrischer Stereo-Line-Eingang (Cinch)
  • Analoger Lautstärkeregler
  • Aluminium-Frontpanel und Metallgehäuse
  • Made in Germany
SPL Phonitor One d Headphone Amp
SPL Phonitor One d Headphone Amp

Beim Phonitor d kommt darüber hinaus der hochgelobte AKM AK4490 Velvet Sound™ Premium-DAC Chip zum Einsatz, der dank seiner neuen Architektur feinste Klangdetails reproduziert. Die PCM-Wiedergabe erfolgt mit bis zu 768 kHz/32Bit und Direct Stream Digital bis DSD4-Playback lassen keine Wünsche offen. Dank symmetrischem Stereo-Line-Ausgang zeigt sich der Phonitor One d als ideales Tool beim Einsatz als Stand-Alone DAC.

Phonitor One d – Headphone Monitoring Amplifier

  • Audiophiler Kopfhörer-Verstärker
  • Phonitor Matrix mit Crossfeed-Regler
  • Digitaler Stereo-Eingang (USB 2.0)
  • Direct Stream Digital (DSD4) Playback
  • Symmetrischer Stereo-Line-Eingang (6,35mm Stereoklinkenbuchse)
  • Unsymmetrischer Stereo-Line-Eingang (Cinch)
  • Symmetrischer Stereo Line-Ausgang
  • Analoger Lautstärkeregler
  • Aluminium-Frontpanel und Metallgehäuse
  • Made in Germany

“Ich freue mich, dass wir mit der Series One eine neue Produktlinie für den ambitionierten Ton-Schaffenden entwickelt haben. Es war eine Herausforderung, den berühmten SPL-Sound in diese Serie zu bringen – ich bin wirklich sehr Stolz auf das Ergebnis – das kann sich hören und sehen lassen.”
Jens Gronwald, Entwickler

Phonitor One: 399 € (UVP inkl. 19 % MwSt) ab dem 01.01.2021
Aktuelle UVP (inkl. 16 % MwSt): 388,94 €
Phonitor One d: 599 € (UVP inkl. 19 % MwSt) ab dem 01.01.2021
Aktuelle UVP (inkl. 16 % MwSt): 583,90 €
Phonitor One und Phonitor One d sind ab dem 05.10.2020 im Handel erhältlich.
Weitere Informationen zur SPL Series One gibt es unter SeriesOne.spl.audio

Hot or Not
?
SPL_Series_One_Phonitor-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

SPL Phonitor One/Phonitor One d Test

Recording / Test

Mit der One-Serie präsentiert SPL hochwertige analoge Audioperipherie zu erschwinglichen Preisen. Heute schauen wir uns die puristischen Kopfhörerverstärker Phonitor One und Phonitor One d an.

SPL Phonitor One/Phonitor One d Test Artikelbild

Die One-Serie von SPL bietet mit Phonitor One und Phonitor One d den bisher günstigsten Einstieg in die Phonitor-Matrix-Welt. Die Serie „made in Germany“ bietet aktuell noch die Modelle Control One und Marc One, welche sich als Monitorcontroller ohne und mit USB-Interface präsentieren. Ähnlich wie hier, sorgt vor allem der USB-Anschluss für 200 Euro Preisdifferenz. Design und Prinzip ist indes bei allen ähnlich. Wo gibt es also am meisten „bang for the buck“?

SPL erweitert die Series One mit Control One & Marc One

Recording / News

Nach dem erfolgreichen Release der ersten Series One Modelle, die den Sound ihrer großen Geräte mit einem desktopfreundlichen Design und einem für den ambitionierten User erschwinglichen Preis vereint, folgt nun mit dem Monitor Controller SPL Control One und dem Monitoring und Recording Controller SPL Marc One die zweite Runde.

SPL erweitert die Series One mit Control One & Marc One Artikelbild

Die neue Series One von SPL richtet sich gleichermaßen an professionelle Tonstudios, Home-Studios, Musiker, Musikliebhaber und Medienkreative in allen Varianten. Nach dem erfolgreichen Releaseder ersten Geräte, folgt nun mit dem Monitor Controller SPL Control One und dem Monitoring und Recording Controller SPL Marc One die zweite Runde. 

Die neue Genelec Signature-Serie startet mit dem 6040R SAM Aktivlautsprecher

Recording / News

Design meets Sound - Genelec präsentiert mit dem 6040R SAM 2-Wege Aktivlautsprecher das erste Modell der neuen Signature-Serie. Der von Designer Harri Koskinen entwickelte Standlautsprecher soll zum akustischen und visuellen Mittelpunkt im Studio werden.

Die neue Genelec Signature-Serie startet mit dem 6040R SAM Aktivlautsprecher Artikelbild

Finnischer Soundspezialist trifft auf finnisches Design: Der neue Genelec 6040R SAM Aktivlautsprecher ist das erste Modell der Signature-Serie, die Spitzentechnologie und hochwertige Audiowiedergabe mit einer besonderen Ästhetik verbindet.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone