Anzeige

SPL Iron Test

Fazit

Der SPL Iron ist ein wunderbares Stück „deutsche Wertarbeit“. Alles fasst sich gut und teuer an. Er ist intuitiv bedienbar und sehr filigran in seiner Arbeitsweise. Die Stärke dieses Kompressors liegt vor allem in seiner unglaublich transparenten Art, Material zu verdichten, ohne dass die Dynamik dabei negativ beeinflusst wird. Seine unterschiedlichen Modi bieten ein breites Spektrum an Regelmöglichkeiten in der Zeitebene und weniger in der Farbe. Die Rectifier-Settings unterscheiden sich alle genügend voneinander, um flexibel auf unterschiedlichstes Material reagieren zu können. Der Lautheitsgewinn ohne spürbare Kompression ist bemerkenswert und macht dieses Gerät einzigartig und geht beispielsweise über die begrenzten Möglichkeiten eines Variable Mu von Manley hinaus. Der Preis ist für so ein hochwertiges Sezierbesteck im Rahmen, sodass er schon bald auch zu den Klassikern zählen wird. Volle Punktzahl.

Pro
  • äußerst transparenter Klang
  • sehr flexibler Side-Chain
  • fantastische Haptik
  • große VU-Meter
Contra
  • kein Contra
SPL_Iron_03_Angeled
Features:
  • 2-Kanal Mastering Kompressor
  • Variable-Bias Röhrenkompressor
  • Parallelschaltung zweier verschiedener Röhren
  • Selektion und Paarung der Röhren mit für Iron entwickeltem PC-gestützten Mess-System
  • vorwärtsgeregelte Vactrol-Opto-Widerstands-Begrenzerschaltung im Steuerweg
  • sechs verschiedene Gleichrichterschaltungen
  • Mu-Metal Eisen-Übertrager
  • Sidechain mit Bypass: vier interne EQ-Presets oder externes Steuersignal
  • gerasterte Potentiometer, Link-Modus
  • nachgeschalteter passiver 120 V Equalizer mit zwei Presets
  • 120 V-Betriebsspannung
  • Auto-Bypass Modus
  • Übertragungsbereich: 10 – 40.000 Hz
  • 2 VU-Meter
  • Abmessungen: 482 x 177 x 311,5 mm
  • Gewicht: 11 kg
  • Farbe: Schwarz
  • made in Germany
Preis:
  • EUR 4949,- (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • äußerst transparenter Klang
  • sehr flexibler Side-Chain
  • fantastische Haptik
  • große VU-Meter
Contra
  • kein Contra
Hot or Not
?
SPL_Iron_03_Angeled Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
SPL IRON Mastering Compressor mit neuen Features
News

Die neue Version des IRON Mastering Compressors bietet Features, welche die Bedienbarkeit und den Klang des SPL IRON Mastering Compressors nochmals verbessern

SPL IRON Mastering Compressor mit neuen Features Artikelbild

SPL stellt neue Hardware-Revision des IRON Mastering Compressors vor. Die neue Version bietet Features, welche die Bedienbarkeit und den Klang des SPL IRON Mastering Compressors nochmals verbessern.

SPL BiG Test
Test

Der SPL BIG ist ein neuartiges Tool, das Stereo gehörig breit macht und psychoakustisch ordentlich zaubern kann!

SPL BiG Test Artikelbild

SPL BiG spricht man bestenfalls so aus, dass das „Big“ eine Oktave tiefer geknurrt wird. Und dazu schön die Becker-Faust formen. Aber Spaß beiseite, was bringt das neue, kleine Schwarze für das API 500 Format? Der Test wird es zeigen. Laut Faceplate bietet es „Stereo Image Shaping“ – also einen einfachen Stereo-Widener, nur mit auffällig großen Knöpfen, oder was? 

SPL BiG - 500er Modul zur Bearbeitung der Stereobreite
News

Das SPL BiG Modul vergrößert das Stereo-Bild auf neue Art und Weise und eröffnet neue kreative Wege der Klanggestaltung.

SPL BiG - 500er Modul zur Bearbeitung der Stereobreite Artikelbild

Mit dem BiG Doppel-Slot-Modul erweitert SPL das 500er-Serie-Produktportfolio mit einem Gerät zur Bearbeitung des Stereo Images. Bild © SPL Sound Performance Lab Das SPL BiG-Modul vergrößert das Stereo-Bild auf neue Art und Weise und soll neue kreative Wege der Klanggestaltung ermöglichen. Der Einsatz sollI ganz intuitiv mit nur drei Reglern vonstatten gehen.Der RANGE Regler wählt den Frequenzbereich aus, der bearbeitet werden soll.Mit dem Regler STAGE wird dieser Frequenzbereich auf der Stereo-Bühne nach hinten oder vorne geschoben.Schließlich wird dann mit BIGNESS die Intensität der Bearbeitung eingestellt.Als zusätzliches Schmankerl ist die BASS-Funktion integriert, die viele Nutzer bereits aus dem SPL IRON Mastering Kompressor kennen. Diese Bassanhebung wird durch ein passives Filter erzeugt, das in einer ähnlichen Schaltung umgesetzt ist, wie bei der AirBass-Funktion des IRON.Die Entwicklung des SPL BiG erfolgte dabei nicht einfach nur auf dem Reissbrett, sondern vor allem unter Einsatz des Gehörs. Alle Bauteile werden in Durchsteckmontage (THT) auf den Platinen verbaut, damit die bestklingendsten Komponenten verwendet werden können.Wie alle SPL-Geräte wird auch BiG in Eigenregie in Niederkrüchten am Niederrhein gefertigt.Die UVP ist mit 499,00€ incl. 19% MwST. angegebenBiG ist ab dem 9. Mai 2022 verfügbarWeitere Infos unter www.spl.audio

SPL deEsser Mk2 - ein Original im neuen Design
News

SPL präsentiert die neueste Generation seines DeEssers – den SPL DeEsser Mk2. Er verfügt über die gleichen bewährten Processing-Qualitäten wie sein Vorgänger.

SPL deEsser Mk2 - ein Original im neuen Design Artikelbild

SPL präsentiert die neueste Generation seines DeEssers – den SPL DeEsser Mk2. Er verfügt über die gleichen bewährten Processing-Qualitäten wie sein Vorgänger – hat aber ein neues Design und auf Grund der Vollaluminium-Knöpfe eine noch bessere Haptik. Der DeEsser Mk2 bietet zwei mono DeEsser in einem 19"-Gerät.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review