Anzeige

SIB Rocket One & Rocket Two Test

Fazit

Mit dem Rocket One Bassdrum-Mikro und dem Rocket Two Snaredrum-Mikro bietet der deutsche Vertrieb Sky Distribution zwei eigenwillig designte Schallwandler zur Schlagzeug-Abnahme. Technisch handelt es sich um unauffällige Konstruktionen, klanglich liefern sie gute Resultate. Das Rocket One zeigt einen nur leicht „geschneiderten“ Frequenzgang und dürfte damit all jene Drummer und Tonleute ansprechen, denen die starke Mittenabsenkung einiger Konkurrenten zu viel des Guten ist. Das Rocket Two gibt sich hingegen eher schlank im Bassbereich, an der Snaredrum liefert es dafür etwas mehr Präsenz bei der Teppichabbildung als das Vergleichsmikro SM57. Am Racktom fehlt es etwas an „Bauch“, nutzbar ist es hier aber trotzdem. An Floortoms wäre daher wiederum das Rocket One die bessere Wahl. Bei der Verarbeitung fallen leichte Unsauberkeiten auf, die 3D-gedruckten Kunststoffteile wirken teilweise etwas roh, ihre Langlebigkeit konnte in diesem Test nicht abschließend beurteilt werden. Unterm Strich handelt es sich bei unseren Testkandidaten um angemessen klingende Mikrofone im extravaganten Design, aber ohne technische Spezialitäten. Die Preise sind sehr moderat, wer also mal etwas anderes als die bekannten Platzhirsche ausprobieren möchte, sollte die SIB Systems Mikrofone mal auschecken.

Drummikrofone
  • Rocket One Bassdrum-Mikrofon
  • Wandlerprinzip: dynamisch 
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Impedanz: 600 Ohm
  • Empfindlichkeit: 0,056 mV/Pa
  • Frequenzgang: 20 bis 12000 Hertz
  • Besonderheiten: Stahl-Gehäuse mit Schrumpflack im Kroko-Stil 
  • Gesamtlänge: 14 Zentimeter
  • Preis: € 154,60 (UVP 2022)
  • Rocket Two Snaredrum-Mikrofon
  • Wandlerprinzip: dynamisch 
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Impedanz: 600 Ohm
  • Empfindlichkeit: 1,8 mV/Pa
  • Frequenzgang: 50 bis 16500 Hertz
  • Besonderheiten: keine
  • Gesamtlänge: 11 Zentimeter
  • Preis: € 118,20 (UVP 2022)
  • Lieferumfang: Transportsäckchen
  • hergestellt in: Deutschland
  • Webseite des Herstellers: skymusicdistribution.de
Alternativen zum SIB Rocket One
AKG D112mkIIKlassiker mit für die Bassdrum optimiertem Sound, etwas teurer
Sennheiser e602 iipreislich ähnlich, moderner Sound
Alternativen zum SIB Rocket Two
Shure SM57Allround-Klassiker, preislich ähnlich
Audix i5modernes, beliebtes Snare-Mikro für geringen Preis
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • straffe Sounds beim Rocket One an Bassdrum und Floortom
  • gute Auflösung und Präsenz beim Rocket Two an der Snaredrum
  • gute Preise
Contra
  • Rocket Two etwas zurückhaltend im Bassbereich
  • 3D-gedruckte Gehäuse-Elemente wirken etwas unfertig
  • relativ hoher Kunststoffanteil
Artikelbild
SIB Rocket One & Rocket Two Test
Hot or Not
?
Drummikrofone

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
DPA 4055 Kick Drum Mic Test
Recording / Test

Die dänische Firma DPA ist berühmt für ihre hochauflösenden Kondensatormikrofone. Mit dem 4055 Kick Drum Microphone kommt nun ein ungewöhnlicher Spezialist in den Genuss der Technologie.

DPA 4055 Kick Drum Mic Test Artikelbild

DPA 4055: „DPA“ haben die meisten Deutschen schonmal gehört, das Kürzel steht unter vielen Zeitungsartikeln und ist die Kurzform für Deutsche Presse Agentur. Sound-Freunde dürften sich allerdings eher an den dänischen Hersteller von High End-Kondensatormikrofonen erinnert fühlen. Und um den geht es natürlich auch hier, denn die Firma hat soeben einen für sie eher ungewöhnlichen Schallwandler vorgestellt. Es handelt sich um das brandneue DPA 4055 Kick Drum Microphone. 

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review