Anzeige

Shure PGDMK6 Test

Ein umfangreiches Mikrofonset zur akkuraten Klangabnahme von Trommeln gibt es nun auch von Shure. Das Shure „Performance Gear DMK6“ kommt dabei komplett ohne die Flaggschiffe SM57 und SM58 aus eigener Fertigung zurecht, verspricht die Selbsteinschätzung der Firma. Das ist ein mutiger Schritt, genauso wie der, ein in seinem Umfang unerreichtes Set zum Verkauf anzubieten. Zwar gibt es nicht mehr Mikrofone als bei den Konkurrenz-Paketen auch, dafür aber Kabel für jeden Schallabnehmer. Ein Alleinstellungsmerkmal, zumal heutzutage fast jeder Hersteller in Sachen Verbrauchsmaterial auf absoluten Sparwahn setzt und nur das nötigste Extra-Equipment mitliefert, um den Gesamtpreis niedrig zu halten. Also: das ist doch schonmal recht freundlich von Shure!

ShurePG_DMK6_39FIN_01

Ganz abgesehen vom Lieferumfang des „Performance Gear“ interessiert mich vor allem, ob man den weltweit tonangebenden Rock’n’Roll-Sound der SM-Mikrofone von Shure vermissen wird, oder ob auch dieses Budget-Set den analogen Rotz-Sound der letzten 40 Jahre eingeimpft bekommen hat. Richtig werten ließe sich das zwar nicht (Klang ist Geschmackssache), aber gut zu wissen wäre es trotzdem.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.