Anzeige

Sabian SBr Performance Set Test

Um gleich zur anfangs gestellten Frage zurückzukommen (“Kann ein Beckensatz für 170 Euro etwas taugen?”): Er kann! Obwohl das 16“ Crash-Becken ein für meinen Geschmack etwas zu kurzes Sustain hat, klingt es für diese Preisklasse absolut o.k.. Die 14“ Hi-Hats und das 20“ Ride dagegen würde man bei einem Blindtest wohl glatt eine Klasse höher ansiedeln. Die Hi-Hats produzieren einen klaren und akzentuierten Sound, der zwar nicht über die brillanten Höhen eines B20-Beckens verfügt, sich aber gerade deshalb angenehm und unaufdringlich in den musikalischen Kontext einfügt. Das Ride lässt vom Klangspektrum her nichts vermissen, was teurere Becken bieten. Wenn es auch keinen ausgeprägten individuellen Charakter besitzt, so bietet es doch einen sehr ausgewogenen, gut kontrollierbaren Sound. Die etwas begrenzten akustischen Eigenschaften von Messing, zumindest was die Beckenherstellung betrifft, fallen hier also kaum ins Gewicht. Ein Beweis dafür, dass es dem Sabian-Entwicklungsteam gelungen ist, durch gezielte Bearbeitungsmethoden das Optimum aus diesem Material herauszukitzeln.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Verarbeitungsqualität
  • Ride- und Hi-Hat-Sound

Contra

  • Sustain des Crash-Beckens etwas zu kurz geraten
Artikelbild
Sabian SBr Performance Set Test
Sabian_SBR_Logo
Technische Daten
  • Messinglegierung
  • gehämmert
  • abgedrehte Oberfläche
  • Tuning: high
  • Stärke: medium-thin
  • Natural Finish
  • Preis Sabian SBR Performance Set (14“ Hi Hat, 16“ Crash, 20“ Ride): EUR 202,- (UVP)
Hot or Not
?
Sabian_SBR_Set_kompl Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars-Oliver Horl

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Sabian HHX Complex 21“ und 23“ Medium Rides und O-Zone Crash Cymbals Test

Drums / Test

Sabian hat seine erfolgreiche HHX Complex Reihe um neue Medium Ridebecken und O-Zone Crashes erweitert. Wir haben die vier Neuzugänge getestet.

Sabian HHX Complex 21“ und 23“ Medium Rides und O-Zone Crash Cymbals Test Artikelbild

Sabian's HHX Complex Becken haben sich seit ihrer Vorstellung im Jahr 2019 schnell zu Bestsellern im Programm des kanadischen Herstellers entwickelt. Mit unseren heutigen vier Testmodellen, den 21 und 23 Zoll großen Medium Rides sowie den 17 und 19 Zoll großen O-Zone Crashes, handelt es sich bereits um die zweite Erweiterung der Serie innerhalb kurzer Zeit. Mit den neuen Rides ergänzt Sabian die bereits vorhandenen HHX Complex Medium 20er und 22er Rides. O-Zone Crashes gab es bisher in der Serie noch gar nicht und die krummen Größen produziert Sabian für diesen Beckentyp sogar das erste Mal überhaupt. 

Sabian The Mini Monster Stax, The Sizzler Stack und XSR Monarch O-Zone Crash Test

Drums / Test

Zwei Stacks und ein Effektbecken hat uns der Sabian-Vertrieb geschickt. Was sich mit dem The Sizzler Stack, dem The Mini Monster Stack und dem XSR Monarch O-Zone Crash 16“ so anstellen lässt, haben wir im Test gecheckt.

Sabian The Mini Monster Stax, The Sizzler Stack und XSR Monarch O-Zone Crash Test Artikelbild

Immer für Innovationen aus Bronzeblech zu haben, hat die kanadische Beckenfirma Sabian kürzlich wieder ein paar Effektbecken auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um das brandneue XSR Monarch O-Zone Crash 16“, das überarbeitete The Sizzler Stack sowie das The Mini Monster Stack. Letzteres gibt es zwar schon länger, es war aber erst jetzt zum Test verfügbar. 

Sabian HHX Complex 17“ und 19“ O-Zone Chinas und 7“ Splash Cymbal Test

Drums / Test

Die HHX Complex Serie von Sabian ist weiter auf Erfolgskurs. Kürzlich hat der kanadische Hersteller die Reihe um 17“ und 19“ O-Zone Chinas und ein 7“ Splashbecken erweitert.

Sabian HHX Complex 17“ und 19“ O-Zone Chinas und 7“ Splash Cymbal Test Artikelbild

Langsam aber sicher gerät Sabian's HHX Complex Serie zu einer der umfangreichsten Unterserien der HHX-Baureihe. 2019 wurden die intensiv gehämmerten Becken mit den dunklen Kuppen vorgestellt, seitdem kam in jedem Modelljahr eine Auswahl weiterer Typen hinzu. 2020 wartete man mit zusätzlichen Medium Rides und O-Zone Crashes auf, hinzu kamen außerdem Ridebecken in leichter Thin-Ausführung. Was fehlte bisher? Richtig, Chinas gab es bis jetzt in der Complex-Reihe nicht, was sich jedoch ab sofort ändert. Neben einem neuen, sieben Zoll großen Splash hat uns der Sabian-Vertrieb auch die beiden 17er und 19er O-Zone Chinas geschickt. 

Neue Serie zum 40. Jubiläum: Sabian veröffentlicht die HHX Anthology Becken

News

Der Beckenhersteller Sabian feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wurde jetzt die HHX Anthology Serie vorgestellt, an deren Entwicklung die Schlagzeugikone Jojo Mayer maßgeblich beteiligt war.

Neue Serie zum 40. Jubiläum: Sabian veröffentlicht die HHX Anthology Becken Artikelbild

In Anlehnung an die traditionellen Becken der 50er- und 60er-Jahre, die noch keine Bezeichnungen wie Crash oder Ride trugen, entwickelte die Firma Sabian zusammen mit Jojo Mayer die HHX Anthology Cymbals. Dabei handelt es sich um eine Miniserie, die aus einer 14“ Hi-Hat, einem 18“ und einem 22“ Becken mit jeweils zwei verschiedenen Kuppengrößen besteht.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 3 Standard Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)