Anzeige
ANZEIGE

Rupert Neve Designs 5254 Test

Fazit

Der Rupert Neve Designs 5254 ist ein edler Feingeist, der in seinem Repertoire klanglich absolut überzeugt, falls man keine brutalen Slams oder die ganz dicken Pinselstriche erwartet. Absolut punktgenau abgestimmt und mehr braucht es für eine amtliche aktuelle Produktion nicht unbedingt, wenn der Schwerpunkt auf „akustisch und modern“ liegt. Insbesondere auf entsprechenden Einzelsignalen sowie durchaus auch auf luftigeren Summen wirkt er Wunder und klebt edel zusammen, ohne dass es auffällig komprimiert klingt. Genauso stolz wie sein Klang ist allerdings auch der Preis. Am besten einmal tief Luft holen und dann einfach machen, wenn man kann – bereuen wird man es nicht.

Pro
  • dezente Komprimierung mit edler Griffigkeit

  • feine Nuancen werden schön herausgearbeitet

  • absolut souverän auf akustischen Einzelsignalen
Contra

  • sehr hoher Preis
Features
  • Dual-Diode-Bridge-Kompressor
  • dual-mono bzw. stereo nutzbar

  • Eingangs- und Ausgangsübertrager
  • „Custom Wound“-Class-A-Lineverstärker

  • variables Sidechain-Filter und integrierte Parallelkompression

  • gerasterte Bedienelemente mit 31 Stufen

  • XLR-Ein- und Ausgänge, TS für Sidechain-Insert, Groundliftschalter
maximaler Ein- und Ausgangspegel: +26,7 dBu

  • Rauschen (22 Hz bis 22 kHz BW): -104 dBu
  • Frequenzgang (10 Hz bis 120 kHz): ±0,25 dB
  • THD+N @1 kHz @ Maximalpegel (22 Hz bis 22 kHz BW): 0,0008%
Compressor Noise Spezifikationen: Noise bei 0 dB Make-up Gain (22 Hz bis 22 kHz BW): -84,5 dBu, Noise bei +20 dB Make-up Gain (22 Hz bis 22 kHz BW): -64,5 dBu

  • Format: 19″/1 HE

  • Gewicht: ca. 4 kg
Preis
  • € 3690,– (Straßenpreis am 29.7.2021)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • dezente Komprimierung mit edler Griffigkeit

  • feine Nuancen werden schön herausgearbeitet

  • absolut souverän auf akustischen Einzelsignalen
Contra
  • sehr hoher Preis
Artikelbild
Rupert Neve Designs 5254 Test
Für 3.498,00€ bei
Hot or Not
?
RND_5254_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen
Recording / News

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen sehr feinen Extras – für unter 2000 Dollar!

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen Artikelbild

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen schönen Boni. Dazu gehört die bekannte Silk-Saturation oder die Ausgangsübertrager aus dem Shelford Channel. Schauen wir uns das gute Stück mal genauer an.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp
Recording / News

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre nimmt den edlen Preamp des Herstellers und macht daraus eine streng limitierte 2-Kanal-Version.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp Artikelbild

Rupert Neve Designs bewahrt das Erbe des legendären Audio-Engineers und Entwicklers Rupert Neve. Mit Dual Shelford Mic Pre nimmt der Hersteller nun den Preamp des Shelford Channels und baut daraus eine 2-Kanal-Version für 19 Zoll Racks mit nur einer Höheneinheit und einem integrierten Netzteil. 300 Exemplare baut und verkauft Neve, ihr solltet bei Interesse besser nicht zu lange warten und ein bisschen Kleingeld zur Hand haben!

Tontechnik-Legende Rupert Neve gestorben
Bass / Feature

Ohne ihn wären die Tontechnik- und wohl auch die Musikwelt sicher gänzlich anders: Rupert Neve ist verstorben.

Tontechnik-Legende Rupert Neve gestorben Artikelbild

Wohl so gut wie jeder Mensch auf der Welt hat schon zig-fach Musik gehört, deren Signale durch seine Schaltungen gelaufen sind: Sir Rupert Neve gilt als einer der einflussreichsten Wegbereiter für die Tontechnik.

How to: Neve 1073 Preamp und EQ bedienen
Recording / Workshop

Vorverstärkung und EQ: Der 1073 gehört zu den spannendsten Geräten der Tontechnik. Original, Clones und Plug-ins bedienen lernen!

How to: Neve 1073 Preamp und EQ bedienen Artikelbild

Zu den beliebtesten Transistor-Preamps zählt zweifelsohne der Neve 1073 – beziehungsweise seine vielen Derivate.

Bonedo YouTube
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)
  • Logitech For Creators Blue Sona Review