Anzeige

RME Fireface UCX Test

FAZIT

Das Fireface UCX ist ein sehr gut klingendes und bis unter das Dach mit cleveren Features vollgestopftes, hochprofessionelles Audiointerface. Neben dem größeren, aber ansonsten annähernd identischen Fireface UFX prädestiniert sich das UCX vor allem für den ultra-mobilen Einsatz und etwas kleinere Recording-Studios, die dennoch keine Abstriche beim umfangreichen Monitoring mit den DSP-Effekten machen wollen. Projektstudios sollten mit den vielen Ein- und Ausgängen allemal hinreichend ausgestattet sein, zumal sich Surround ohne weiteres über die sechs symmetrischen Line-Outs realisieren lässt. Aber auch DJs und Laptopkünstler, mit genretypisch geringeren Ansprüchen an Kanalzahl und DSP-Effekthascherei, sind mit diesem Interface bestens beraten, da Performance und Stabilität seit jeher zu der Kernkompetenz von RME zählt. Und mit den hybriden USB/Firewire-Anschlüssen inklusive Class-Compliant-Mode, sowie der zusätzlichen Möglichkeit, mehrkanalig auf einem iPad aufnehmen zu können, ist man sowieso zukunftssicher, wenn man es sich denn leisten kann.

Pro:
  • umfangreiche Ausstattung
  • hervorragende Performance
  • hochwertige A/D & D/A-Wandler
  • sehr lineare Preamps
  • viele I/Os
  • DSP-Effekte für Monitoring
  • äußerst kompakt
  • Fernbedienung enthalten
Contra:
  • TotalMix FX GUI recht klein
RME-FirefaceUCX_02_Front
Features:
  • Audio-Interface
  • USB 2.0 und Firewire 400, Firewire 800 über optionale Adapter
  • 36-Kanäle, 8 x Analoge I/O, 1 x ADAT I/O, 1 x SPDIF I/I
  • 2 x 65 dB Gain MicPres inkl. 48V
  • 2 x MIDI I/O
  • Wordclock I/O
  • Intelligent Clock Control, SyncCheck, SyncAlign, SteadyClock DigiCheck und TotalMix
  • TotalMix FX inklusive DSP-Effekten
  • Class-Compliant-Modus
  • inkl. Basic Remote
  • 9,5″, 1 HE, 1,2 kg
Preis: EUR 1290,- (UVP)

    Unser Fazit:

    Sternbewertung 5,0 / 5

    Pro

    • umfangreiche Ausstattung
    • hervorragende Performance
    • hochwertige A/D & D/A-Wandler
    • sehr lineare Preamps
    • viele I/Os
    • DSP-Effekte für Monitoring
    • äußerst kompakt
    • Fernbedienung enthalten

    Contra

    • TotalMix FX GUI recht klein
    Artikelbild
    RME Fireface UCX Test
    Für 1.249,00€ bei
    Hot or Not
    ?
    RME-FirefaceUCX_01_Aufmacher Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Felix Klostermann

    Kommentieren
    Profilbild von Jan Fischer

    Jan Fischer sagt:

    #1 - 19.07.2012 um 21:28 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hi! Ich bin etwas irritiert, da ich das Teil eigentlich wegen seiner Kompatibilität mit iPhone bzw. iPad nutzen wollte.
    Nach diesem Review bekomme ich den Eindruck, dass es eigentlich noch nicht wirklich funktioniert.
    Ist der Class-Compliant-Mode also noch nicht ausgereift?

    Profilbild von Felix Klostermann

    Felix Klostermann sagt:

    #2 - 20.07.2012 um 14:35 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hi Jan, mit dem iPhone funktioniert das UCX prinzipiell nicht, siehe Test. Am iPad funktioniert es hingegen schon, man darf nur nicht den selben Funktionsumfang, wie bei einer Konfiguration mit Mac/PC erwarten. Beste Grüße, Felix.

    Profilbild von Leseliese Neugier

    Leseliese Neugier sagt:

    #3 - 15.08.2019 um 18:22 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Ich musste herzhaft lachen über den Spruch ...guckt wie ein Schwein ins Uhrwerk" ( auf TotalMX bezogen) Das stimmt aber auch! Natürlich gibt " Erklärvideos (auf englisch zumindest die von RME selbst) sind sich gut was ich aber bemängel ist, noch nicht mal deutsche Untertitel (und ich finde das für eine Firme wie RME sehr schwach)
    Und die dieseses Schnupperkurs-video mit dem Herrn. " Wie finden sie wenn... " ja sorry aber der macht alles nur nicht zur Kaufentscheidung beitragen.
    Das Handbuch ist ein muss. Gut erklärt allerdings an der einen oder anderen Stelle Grundwissen vorrausgesetzt.
    Ich gebe ehrlich zu, ich brauche noch ne Zeit, aber für meine Zwecke war das UCX genau die richtige Entscheidung,
    vor allem auch in Hinblick auf Anschlüsse und die Zufunft an sich.

    Kommentare vorhanden
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht

    RME Fireface UCX II - 40-Kanal USB Audio Interface mit Stand Alone Funktion

    Recording / News

    Das RME Fireface UCX II USB Audio Interface eignet sich für Studio- und Livebetrieb und kann bis zu 40 Kanäle in einem Halb-19-Zoll-Gehäuse verwalten, wenn nötig sogar ohne Rechner, dank voller Stand-alone Funktionalität.

    RME Fireface UCX II - 40-Kanal USB Audio Interface mit Stand Alone Funktion Artikelbild

    RME Audio stellt mit dem Fireface UCX II den Nachfolger des bewährten UCX vor. Dank eines integrierten Digitalrekorders namens DURec lassen sich bis zu 40 Kanäle aufnehmen und verwalten und alle Ein- und Ausgänge direkt auf USB-Speichergeräte wie USB-Sticks oder Festplatten mit bis zu 2 TB Kapazität aufnehmen. Das klappt dank internem DSP sogar ohne angeschlossenen Computer.

    Jetzt verfügbar: RME 12Mic, M-1610 Pro, AVB-Tool, ADI-2 Pro FS R Black Edition

    Recording / News

    RME hatte zur diesjährigen NAMM 2020 neue Hardware vorgestellt. Jetzt sind 12Mic, M-1610 Pro, AVB Tool und ADI-2 Pro FS R Black Edition ab sofort verfügbar!

    Jetzt verfügbar: RME 12Mic, M-1610 Pro, AVB-Tool, ADI-2 Pro FS R Black Edition Artikelbild

    RME hatte einige Produkte auf der NAMM 2020 vorgestellt. Neben dem Babyface Pro FS waren auch RME 12Mic, M-1610 Pro, AVB Tool oder die ADI-2 Pro FS R Black Edition zu sehen. Jetzt sind alle News aus dem Hause RME verfügbar.

    NAMM 2022: RME 12Mic-D 12-Kanal digital gesteuerter Mikrofonvorverstärker mit Dante, ADAT & MADI

    News

    Der RME 12Mic ist ein fernbedienbarer 12-Kanal-Mikrofonvorverstärker mit kompromissloser A/D-Wandlung, integrierter Dante, ADAT- und MADI-Konnektivität und einer Vielzahl von Funktionen, die ihn zu einem perfekten Begleiter für jede professionelle Aufnahme machen.

    NAMM 2022: RME 12Mic-D 12-Kanal digital gesteuerter Mikrofonvorverstärker mit Dante, ADAT & MADI Artikelbild

    NAMM 2022: Der RME 12Mic ist ein fernbedienbarer 12-Kanal-Mikrofonvorverstärker mit kompromissloser A/D-Wandlung, integrierter Dante, ADAT- und MADI-Konnektivität und einer Vielzahl von Funktionen, die ihn zu einem perfekten Begleiter für jede professionelle Aufnahme machen.

    Die besten Audio-Interfaces für Bands

    Keyboard / Feature

    Wer die eigene Band im Proberaum oder Projektstudio aufnehmen möchte, der bekommt hier Tipps für das richtige Audio-Interface.

    Die besten Audio-Interfaces für Bands Artikelbild

    Wer die eigene Band im Proberaum oder Projektstudio aufnehmen will, der braucht ein Audio-Interface, das mit seiner Ausstattung den technischen Voraussetzungen entspricht.

    Bonedo YouTube
    • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
    • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
    • SSL THE BUS+ Demo (no talking)