Novation Circuit Tracks Test

Fazit

Bereits mit dem ersten Circuit hat Novation eine Hardware-Groovebox ins Leben gerufen, die sich schnell ihren Platz bei angehenden Beat-Producern und Live-Performern erkämpft hat. Circuit Tracks wird dieses Kapitel ganz sicher vorführen, denn Novation ist dem selbsterklärenden Bedienkonzept treu geblieben. Mittels Soundpresets, Step Sequencer, quantisiertem Live-Recording, vorgegebenen Scales und patternbasiertem Konzept kann man nicht wirklich viel falsch machen und gelangt in kurzer Zeit zu brauchbaren Ergebnissen. Wer also eine einsteigergerechte Groovebox zum Sofortloslegen sucht, ist hier an der richtigen Adresse. Für Besitzer des ersten Circuits ist ein Upgrade dann lohnenswert, wenn man auf MIDI-Tracks nicht verzichten möchte.

Novation_Circuit_Tracks_Bild_01_Aufmacher_alternativ

Pro

  • Einsteigergerechtes Bedienkonzept
  • Einfaches Beat-Programming via Step-Sequencer
  • Mehrere Sounds pro Drum-Spur
  • Akkubetrieb
  • Import eigener Samples via Computer
  • Umfangreichere MIDI-Konnektivität
  • 32 Steps pro Patterm
  • Harmonisches Spielen
  • Schnelle Parameterautomation
  • Praktischer Editor und Content Manager

Contra

  • Begrenzte Regelmöglichkeiten
  • Wenige Effekte

Features

  • Hardware Groovebox
  • 4 Part Drum-Maschine
  • 2 Nova Synths (jeweils sechsstimmig polyphon)
  • 2 MIDI-Tracks
  • 128 Synth Patches
  • 64 Drum Samples
  • 64 Projekte
  • Sidechain-Effekt für die Synths- und MIDI-Tracks
  • Hi-Pass- / Low-Pass-Master-Filter
  • Step-Sequenzer
  • 8 Patterns per Track (Synth 1, Synth 2, MIDI 1, MIDI 2, Drum 1 & 2, Drum 3 & 4)
  • Parameterautomation
  • Mixer mit Volume, Mute, Solo und Sends
  • Effektsektion mit Reverb und Delay
  • Editing-Funktionen (Velocity, Microsteps, Duplicate, Clear, Multible Gate und Automation per Step)
  • Stromversorgung via USB-C, 12V-Netzteil oder internen Akku
  • 2 Line-Inputs
  • MIDI I/O inkl. Thru
  • Sync-Buchse zum Senden einer Clock
  • 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und zwei Line-Ausgänge 6,3-mm-Klinke
  • Content Manager und Editor über Internetbrowser am Computer

Preis

  • Novation Circuit Tracks: Ca. 399 € (Straßenpreis am 09.02.2021)
Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • Einsteigergerechtes Bedienkonzept
  • Einfaches Beat-Programming via Step-Sequencer
  • Mehrere Sounds pro Drum-Spur
  • Akkubetrieb
  • Import eigener Samples via Computer
  • Umfangreichere MIDI-Konnektivität
  • 32 Steps pro Patterm
  • Harmonisches Spielen
  • Schnelle Parameterautomation
  • Praktischer Editor und Content Manager
Contra
  • Begrenzte Regelmöglichkeiten
  • Wenige Effekte
Artikelbild
Novation Circuit Tracks Test
Für 329,00€ bei
Hot or Not
?
Novation_Circuit_Tracks_Bild_00_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)
  • Gamechanger Audio Plasma Voice Sound Demo (no talking)
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)