Anzeige

Neve Portico 5042

Wer etwas auf sich hält und über das nötige Budget verfügt, hat immer noch Bandmaschinen im Einsatz! Dieses Statement hört man in gehobenen Recording-Kreisen immer wieder. Und tatsächlich handelt es sich hier nicht um einen der vielen Mythen, die in unserer Branche kursieren. Wer z.B. einmal “digitale” Schlagzeugaufnahmen mit Bandmaschinen-Recordings vergleicht, wird dies ganz schnell erkennen. Diese analoge Wärme und dynamische Kompaktheit der Sounds versetzt einen ganz schnell ins Schwärmen. Doch ist es auch möglich, solche Ergebnisse ohne teure Bandmaschine und ebenso teures Bandmaterial zu erzielen? Wenn man Mr. Rupert Neve, der ja nun wirklich kein unbeschriebenes Blatt in der Audio-Branche ist, und seinem Portico 5042 Tape-Emulator/Line-Driver Glauben schenkt, ja. Dem wollten wir natürlich einmal näher auf den Grund gehen und haben gleich zwei Tester auf Neve´s Wunder-Kistchen angesetzt.

neve5042_front_01

Weitere Folgen dieser Serie:

Neve Portico 5042 Test Artikelbild

Neve Portico 5042 Test

Der Name "Rupert Neve" ist in der Recording-Szene legendär und steht für allerhöchste Qualität. Gilt das auch für das Modell 5042 der Portico-Reihe, einem Bandsättigungs-Emulator und Line-Driver?

20.03.2009
Produktbewertung 2 / 5
Hot or Not
?
neve5042_front Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von marc.pfoertner

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)