Anzeige

Neustart Kultur stellt 80 Mio Euro für die Live-Branche bereit

Im Rahmen von “Neustart Kultur” kündigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters am 19. August 2020 an bis zu 80 Millionen Euro für das Programm “Erhalt und Stärkung der Musikinfrastruktur (Livemusik-Veranstaltungen und Musikfestivals)” zur Verfügung zu stellen.

In Kürze, am 7. September, wird das Online-Antragsverfahren für das Programm der Initiative Musik starten. Damit können Veranstalter, die “einen regelmäßigen Spielbetrieb gemäß der Fördergrundsätze” nachweisen, für eine “pandemiegerechte Wiederaufnahme der Konzertveranstaltungen aller Musikgenres” bis zu 800.000 Euro beantragen. Für Musikfestivals mit überregionaler Bedeutung liege die maximale Fördersumme bei 250.000 Euro. Auch sei die Höhe der maximalen Förderung u. a. von der Antragskategorie abhängig.
Neun Kategorien gibt es insgesamt: Die erste Kategorie fördert z. B. Veranstalter mit bis zu 50 Konzerten, bis zu 30.000 Tickets und bis zu einer Millionen Euro Umsatz mit bis zu 75.000 Euro pro Jahr. Die Kategorie neun unterstützt Musikfestivals mit über 30.000 verkauften Tickets und über fünf Millionen Euro Umsatz mit bis zu 250.000 Euro.
Die wichtigsten Punkte, welche die Initiative Musik hervorstreicht: Die Förderung erfolgt nur einmal, Die Fördersumme kann bis zu 80 Prozent der Gesamtausgaben betragen und muss einen Umfang von mindestens 10.000 Euro haben. Die Förderung erfolgt nur einmalig.
Weitere, detaillierte Informationen zum Antragsverfahren gibt es auf den Onlineseiten der Initiative Musik, die ab dem 3. September zudem mehrere digitale Workshops anbietet, um Fragen rund um “Neustart Kutlur” zu beantworten. Förderanträge können Veranstalter und Festivals bis zum 31. Oktober 2020 einreichen.
Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellt 80 Millionen Euro für die Live-Branche bereit (Foto: Elke A. Jung-Wolff)
Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellt 80 Millionen Euro für die Live-Branche bereit (Foto: Elke A. Jung-Wolff)
(Quelle: Musikwoche)
Hot or Not
?
Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellt 80 Millionen Euro für die Live-Branche bereit (Foto: Elke A. Jung-Wolff)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Profilbild von WOK

WOK sagt:

#1 - 10.09.2020 um 14:28 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Wahrscheinlich genauso eine Ver.rsche wie die "Soforthilfe" für Soloselbständige.Man muss sich nur die Bedinungen ansehen:
- der Veranstalter darf nicht Betreiber der Spielstätte sein
- gefördert werden nur Spielstätten, in denen mindestens 12 (im ländlichen Raum) bzw. mindestens 24 (in Metropolen) kuratierte Livemusik-Konzerte (einschließlich künstlerischer Live-DJ-Ereignisse) von verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern pro Jahr dargeboten wurden.
- Sog. Fliegende Bauten (z.B. Zelte/fahrbahre Bühnen) und Open Air-Bühnen, Konferenz- und Eventcenter/-hallen, Tonstudios und Gemeindesäle sind nach diesem Programm nicht antragsberechtigt
- Nicht zuwendungsfähig sind der sog. Unternehmerlohn... (d.H., der Veranstalter darf nach wie vor von Hartz4 weiterleben)
- im Saarland gilt sogar noch dazu: "Für einen Antrag muss das Festival an mehreren aufeinander folgenden Tagen veranstaltet werden und in den letzten sechs Jahren mindestens zwei Mal stattgefunden haben. Zudem müssen Antragstellerinnen für ein Festival mindestens 900 verkaufte Eintrittskarten nachweisen. Außerdem soll programmatisch Livemusik überwiegen und ein zusammenhängendes kuratiertes Gesamtprogramm abgebildet werden. Ferner sollte das Festival mindestens fünf unterschiedliche musikalische Programmpunkte vorweisen, bei denen überwiegend Künstlerinnen und Künstler mit eigenem Repertoire oder künstlerische DJs auftreten"

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Das Sawnmills Studio steht für 2,5 Mio. Euro zum Verkauf

Magazin / Feature

In dem Studio haben Oasis, Muse, The Stone Roses und viele weitere Bands und Artists Alben aufgenommen. Jetzt wird das idyllische Grundstück in Cornwall/England verkauft.

Das Sawnmills Studio steht für 2,5 Mio. Euro zum Verkauf Artikelbild

Du hast die Möglichkeit ein Teil Musikgeschichte dein Eigen zu nennen. Das Sawmills Studio in Fowey, Cornwall, steht zum Verkauf. In idyllischer Lage direkt am See bietet die Residenz neben Aufnahmestudios noch viel Raum zur Entspannung.

Kultur vs. Fussball: Während in der Elbphilharmonie getanzt wird, bleiben die Stadien leer

Magazin / News

Volles Haus in vielen Konzerthäuser, gähnende leere im Fussballstadion: Jetzt wollen Bundesliga-Vereine klagen!

Kultur vs. Fussball: Während in der Elbphilharmonie getanzt wird, bleiben die Stadien leer Artikelbild

Die Regeln werden immer unübersichtlicher, die Inzidenzen steigen trotzdem. Nach der gestrigen Konferenz der Ministerpräsidenten über neue und alte Corona-Regeln hagelt es Kritik aus der Veranstaltungsbranche. Vor allem Fussball-Bundesligist Borussia Dortmund erwägt nun auch rechtliche Schritte gegen die Bundesregierung. 

Kurt Cobain Auktionen: 6 Haare um 11.000 Euro, Selbstporträt um 20.000 Euro

Magazin / Feature

Sechs Haare von Cobain landeten für 11.000 Euro unter den Hammer. Jetzt werden weitere Sammlerstücke versteigert.

Kurt Cobain Auktionen: 6 Haare um 11.000 Euro, Selbstporträt um 20.000 Euro Artikelbild

Dass unübliche Fundstücke von Stars in Auktionshäusern versteigert werden haut niemanden vom Hocker. Die Preise die manche Leute dafür zahlen schon eher. Bei Julien's Auctions gibt es wieder ein paar Verkaufsstücke, die für manche Fans sicher einen zweiten Blick wert sind. 

9 Ansagen, die jedem Live Engineer garantiert die Arbeit erleichtern

Feature

Die passende Lösung samt markigem Spruch auf Lager zu haben, kann dem Engineer im Live-Betrieb Zeit sparen und Nerven schonen. Hier neun Beispiele.

9 Ansagen, die jedem Live Engineer garantiert die Arbeit erleichtern Artikelbild

Sowohl als Musiker, die auf der Bühne stehen, wie auch als Live Engineer kennen wir wohl alle die Situationen, in denen beide Seiten dank ihrer unterschiedlichen Motivationen aneinandergeraten. Während des Soundchecks möchte der Gitarrist die gesamte Preset-Sammlung seines Floorboards checken und der Schlagzeuger unbeeindruckt vom Zeitplan im Monitoring jedes einzelne Tom auf optimalem Lautstärkeniveau wissen. Sänger trällern unbeeindruckt vom Arbeitsziel des Engineers ins Mikro und Bassisten stehen beim kurzfristigen Neuverlegen von Kabeln beharrlich im Weg, weil sie in ihr Instrument vertieft nochmal schnell den neusten Song ihrer Band proben.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking