Anzeige

Neuer Darkglass-Zerrer für Bassisten: Das Omicron Distortion-Pedal

Die finnische Company Darkglass, die sich ganz den Bedürfnissen moderner Bassisten/innen verschrieben hat, stellte auf dem “Guitar Summit” in Mannheim ein neues Pedal vor: das Omicron.

(Bild: © Darkglass Electronics)
(Bild: © Darkglass Electronics)


Pünktlich zur NAMM Show im Januar diesen Jahres erschien ja schon das atemberaubende Alpha/Omega (den bonedo-Testbericht findet ihrhier…), welches neben zwei Verzerrern, die man stufenlos miteinander mischen kann, auch einen Dreiband-Equalizer beinhaltet.
Für Bassisten/innen, die jedoch bereits andere Pedale mit EQ besitzen, bietet das Omicron die aufwendige Zerreinheit des Alpha/Omega im verkleinerten Format ohne die EQ-Sektion – sowie zu einem günstigeren Preis!
Das Darkglass Omnicron ist bereits erhältlich und kostet ca. 270,- Euro.
Weitere Infos unter: www.darkglass.com

Video: Alpha·Omicron: Beautifully Brutal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
darkglass Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

United Plugins QuickBass: das ultimative Multieffekt-Plug-in für Bassisten?

Bass / News

United Plugins veröffentlicht mit QuickBass und in Zusammenarbeit mit Instant Audio ein umfangreiches virtuelles Multieffekt-Plug-in für Bassisten.

United Plugins QuickBass: das ultimative Multieffekt-Plug-in für Bassisten? Artikelbild

Die Software-Firma United Plugins veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam von Instant Audio ein virtuelles Multieffekt-Plug-in für Bassisten namens QuickBass. Und das Ding kann laut Hersteller euren Bassline Sound in nur wenigen Schritten perfektionieren. Dazu erhaltet ihr das Tool für nur kurze Zeit mit 71 Prozent Rabatt. Das ist definitiv eine Überlegung wert.

Das „Bass Café“ - der brandneue Podcast für Bassisten von Denis Busch

Bass / News

Denis Busch hat sich mit seinem "Basscoach"-YouTube-Kanal deutschlandweit einen hervorragenden Namen erarbeitet - da wurde es langsam Zeit für etwas Neues: Vorhang auf für den "Bass Café"-Podcast!

Das „Bass Café“ - der brandneue Podcast für Bassisten von Denis Busch Artikelbild

Für deutschsprachige Bassisten ist "Basscoach" Denis Busch längst kein unbekanntes Gesicht mehr. Wöchentlich füllt der sympathische Bass-YouTuber seinen Kanal mit interessanten und lehrreichen Tutorials rund um das Thema "E-Bass". Der Berliner Bassist und Basslehrer hat die seltene Gabe, auch schwierige Sachverhalte sehr einfach und verständlich zu vermitteln. Nun launched Denis einen eigenen Bass-Podcast, den er "Bass Café" getauft hat!

Darkglass meets Music Man: Vorhang auf für den Dark Ray!

Bass / Feature

Die Sensation ist perfekt: Music Man und Darkglass realisieren ein gemeinsames Bassprojekt! Vorhang auf für den Music Man DarkRay, der zwei Verzerrer-Einheiten direkt in seinem Onboard-Preamp mitbringt!

Darkglass meets Music Man: Vorhang auf für den Dark Ray! Artikelbild

Habt ihr ihn schon vernommen, den großen Aufschrei, der derzeit durch die Szene geht? Grund dafür ist der neue Music Man DarkRay, eine Kollaboration der Firmen Music Man aus den USA und Darkglass aus Finnland. Auf den ersten Blick sieht der Music Man DarkRay aus wie ein klassischer Music Man Stingray - und tatsächlich kann man ihn auch ebenso einsetzen, wenn man denn möchte. Doch unter der bekannten Oberfläche schlummert ein echtes Monster!

In Ear Monitoring: Das ideale System für Bassisten

Feature

Was ist das ideale In-Ear-System für Bassisten? Wir haben 20 Bassisten mit zusammen mehr als 30.000 Shows Erfahrung befragt!

In Ear Monitoring: Das ideale System für Bassisten Artikelbild

In-Ear-Monitoring: Das ideale System für Bassisten"Was ist das beste In-Ear-System für Bass?" - "Gibt es einen Hersteller, dessen Produkte sich besser für Bass eignen als andere?" In-Ear-Monitoring hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im Livemusik-Sektor entwickelt. Begonnen hat dieser Trend bereits Mitte der 1990er-Jahre, vorrangig durch die Entwicklungen des Soundengineers Jerry Harvey und seiner Firma Ultimate Ears bzw. später JH Audio. In Deutschland war es die Firma Hearsafe, die sich erstmals ca. 1996 auf der Musikmesse mit dem Thema "In-Ear-Monitoring" vorstellte.

Bonedo YouTube
  • Gretsch G2220 Electromatic Junior Jet Bass II - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)