Anzeige

NAMM 2014: DJ-Tech bringt einen neuen Zweikanal Mixer raus: den DIF-1M

Der DIF-1M von DJ-Tech ist ein neuer zweikanaliger Scratch-Mixer mit Timecode-Buchsen, mini Innofader, dedizierten Kanal-Filtern, MIDI-Controllern und einem symmetrischen Master-Ausgang. An seiner Rückseite befinden sich ferner ein Cinch-Booth-Output, zweimal zwei umschaltbare Stereo-Cinch-Eingänge für Line- und Phonozuspieler, zwei paar DVS-Send/Return-Wege und eine USB-Buchse zur Computeranbindung. Diese ist jedoch nicht für Audiosignale gedacht, sondern sie übermittelt MIDI-Steuerbefehle, die von den Tasten auf der Bedienoberfläche gesendet werden.

Foto: bereitgestellt von DJ-Tech
Foto: bereitgestellt von DJ-Tech

Um genau zu sein: vier Cuepoint-Buttons, eine Shift-Taste und ein Loop-Track-Encoder. Besonders Scratch-Enthusiasten dürften sich über die Möglichkeit freuen, ihre Scratchmarker/Cue-Punkte direkt vom Mixer aus anzufahren. Nicht unter den Teppich kehren sollte man auch die stufenlose Crossfadercurve-Option, den Reverse-Switch oder den mini Innofader, der mit besonders gutem Handling bei robuster Verarbeitung punkten möchte und sich bei Bedarf gegen den größeren Standard-Innofader austauschen lässt.

Über die separaten DVS-Buchsen kann der DJ jederzeit zwischen der Nutzung einer DVS-Software oder herkömmlichen Vinyls umschalten. Ein kompatibles Audiointerface für seine Software vorausgesetzt. Fraglich ist noch, was das gute Stück am Ende kosten wird und wann es verfügbar ist. Sobald wir Informationen dazu haben, reichen wir sie hier nach.

Features:

  • Zweikanal Scratch-DJ-Mixer  
  • Kontaktloser mini Innofader als Crossfader
  • Analoge Kanalfilter
  • Crossfader Reverse-Schalter
  • Mikrofonkanal
  • Stufenlos veränderbare Crossfader-Curve
  • DVS-Buchsen zum Anschließen von Audiointerfaces
  • Separate Booth- und Master-Ausgänge (Master symmetrisch)
  • Internes Netzteil
  • Zwei Kopfhörerbuchsen (6,3 mm und 3,5 mm)
Hot or Not
?
Foto: bereitgestellt von DJ-Tech

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Kaufberater: Die besten Zweikanal-DJ-Mixer und Battlemixer für DJs

Feature

Du möchtest dir ein kompaktes Zweikanal-DJ-Mischpult zulegen? In diesem Artikel haben wir einige interessante Modelle zusammengestellt.

Kaufberater: Die besten Zweikanal-DJ-Mixer und Battlemixer für DJs Artikelbild

Frischer Wind im Battlemixer-Design, wohl der Klassiker in der DJ-Szene. Gut, es schien eine Zeit lang so, als würde der Zweikanal-Mixer, mit Ausnahme bei der scratchenden Klientel und den Turntablisten, ein wenig an Bedeutung verlieren. Neue Clubmixer mit Analog-Design, Digitalpulte und Mischpulte mit integriertem Audio-Interface mit immer mehr Funktionen (hier findet ihr unseren Testmarathon DJ-Mixer) dominierten die Produktankündigungen. Zudem erlangten DJ-Controller mit Standalone-Mischpultfunktion und DVS-Interface in den letzten Jahren stetig mehr Beachtung, liefern sie doch „das Beste aus zwei Welten“. Die Top-of-the-Range Modelle rufen hier mittlerweile vierstellige Summen auf.

Pioneer DJ bringt neuen Einsteiger Battle-Style DJ Controller REV1 für Serato DJ Lite

DJ / News

Der neue DDJ-REV1 Controller für Serato DJ Lite macht es mit seinem individuell designten Layout leicht, viel Spaß zu haben und wie Profi-Battle-DJs aufzulegen.

Pioneer DJ bringt neuen Einsteiger Battle-Style DJ Controller REV1 für Serato DJ Lite Artikelbild

Pioneer schickt einen neuen Einsteiger-Controller ins Rennen um die Gunst der Battle-DJs. Die Rede ist vom DDJ-REV1, konzipiert für Serato DJ Lite. Die DDJ-REV-Serie ist eine neue Reihe von DJ-Controllern mit einem Aufbau, der ein professionelles DJM-S-Mixer + PLX-Plattenspieler-Setup emuliert, einschließlich spezieller Funktionen für Open-Format- und Scratch-DJs. Zum ersten Mal bei einem Pioneer DJ-Controller wurden die Tempo-Slider an den oberen Rand der Deck-Sektionen verlegt und horizontal gedreht, so wie bei PLX-Plattenspielern in einer Battle-Konfiguration. Die Performance-Pads befinden sich zusammen mit den Lever FX-Paddles in der Mixer-Sektion, genau dort, wo sie auch bei den Mixern der DJM-S-Serie zu finden sind. Das ermöglicht laut Pioneer energische Sound-Veränderungen während der Performance. Das REV1 Model kommt für 299 Euro UVP in den Handel. Schauen wir uns den Controller etwas detaillierter an ...

Kaufberater: Die besten DJ-Mixer und DVS-Mixer mit integriertem Audiointerface

Feature

Die besten DVS-fähigen DJ-Mischpulte im Überblick: Clubmixer und Battlemixer für Traktor Scratch Pro, Serato DJ, Rekordbox, VirtualDJ und Co.

Kaufberater: Die besten DJ-Mixer und DVS-Mixer mit integriertem Audiointerface Artikelbild

DVS-Mixer für DJs: Auflegen mit einem Laptop und einem digitalen Vinyl-System, dafür gibt es mehrere Beweggründe. Ein wichtiges Kriterium, das immer wieder genannt wird, ist das authentische „Vinyl-Feeling“, besonders für Scratcher und Turntablisten. Auch wer gern herkömmliche Schallplatten auflegt, eventuell im Mix mit Timecodes, ist mit einem DVS gut bedient.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)