Anzeige
ANZEIGE

Mooer stellt Gitarrenlautsprecherbox GC112 vor

Mooer kann auch in Normalgröße – das beweist das neue Mooer GC112 Cabinet mit geschlossener Rückwand und einem 1 x 12″ Celestion V30 Lautsprecher.

(Bild: © Mooer Audio)
(Bild: © Mooer Audio)

Bei der Herstellung wird 15 mm starkes Birkensperrholz verwendet. Das Design mit geschlossener Rückwand ermöglicht eng fokussierte Tiefen, angenehm weiche Mitten und schimmernde Höhen, mit viel Schalldruck. Die Mooer GC 112 ist der ideale Partner für die Mooer Tube Engine 20 oder das Mooer Baby Bomb 30. man erhält damit ein äußerst portables und dennoch leistungsstarkes Verstärkersystem.
Die Mooer GC 112 Gitarrenbox verfügt über eine Impedanz von 8 Ohm und ist mit maximal 60 Watt belastbar. Zum Anschluss eines Verstärkers ist die GC 112 auf der Rückseite mit einer 6,3 mm Mono-Klinkenbuchse ausgestattet.
Die Abmessungen der Box betragen 600 x 483 x 270 mm und das Gewicht 17,3 kg.
Der Endverbraucherpreis (EVP) für die Mooer GC 112 Gitarrenbox mit Celestion V30 Lautsprecher beträgt inkl. Mwst. Euro 298,00.
Weitere Infos unter www.mooeraudio.com

Mooer GC112 mit Mooer Tube Engine 20 und Mooer Baby Bomb 30
Mooer GC112 mit Mooer Tube Engine 20 und Mooer Baby Bomb 30
Hot or Not
?
(Bild: © Mooer Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Mooer D7 X2 Delay & Mooer R7 X2 Reverb Test
Test

Das Mooer D7 X2 Delay und das Mooer R7 X2 Reverb sind gelungene Weiterentwicklungen von Minipedalen, nun in Standardgröße, Stereo und mit zusätzlichen Features.

Mooer D7 X2 Delay & Mooer R7 X2 Reverb Test Artikelbild

Mit dem Mooer D7 X2 und dem Mooer R7 X2 hat der chinesische Hersteller zwei seiner Micro-Series-Pedale neu aufgelegt und sie in Sachen Funktionsumfang und Bedienung erweitert. Die beiden zeitbasierten Effektpedale verfügen nun über doppelt so viele Presets (14), doppelt so viele Fußschalter (2) und doppelt so viele Ein- und Ausgänge (stereo) wie ihre kleinen Geschwister. Geblieben sind die umfangreichen Regelmöglichkeiten, die Trails-Funktion und die speicherbaren Presets mit teilweise recht exotischen Delay- und Reverb-Typen.

Mooer Preamp Model X & Mooer CAB X2 Test
Gitarre / Test

Mooer Preamp Model X und Cab X2 stehen für digitale Amp- und Boxensimulationen und überzeugen auf ganzer Linie - trotz Hosentaschenformats und kleinem Preis.

Mooer Preamp Model X & Mooer CAB X2 Test Artikelbild

Mit dem Mooer Preamp Model X und dem Cab X2 erweitert der chinesische Hersteller seine X2-Serie um zwei Spezialisten für digitale Amp- und Boxensimulationen. Während sich das Cab mit 11 voreingestellten Impulsantworten, Filter-Sektion und Stereo-In- und Outputs ausschließlich um die Simulation von Gitarren- und Bassboxen kümmert, handelt es sich beim Preamp Model X um einen digitalen Vorverstärker mit 14 Amp-Modellen und je zwei fußschaltbaren Kanälen, der sowohl vor einer Endstufe als auch im Stand-alone-Modus mit drei wählbaren Impulsantworten betrieben werden kann.Beide Pedale des chinesischen Herstellers sind dabei in der Lage, IRs von Drittanbietern zu laden, verfügen über 14 Preset-Speicherplätze und lassen sich via USB mit einem Softwareeditor verwalten und erweitern. Hierzu stellt Mooer auf seiner Homepage (www.mooeraudio.com)

Effektpedale von UAD: Universal Audio stellt UAFX Premium Stompboxen vor
Gitarre / News

Universal Audio, bekannt für professionelle Audio Recording-Hardware und -Software, stellt mit den UAFX Stompboxen die erste Effektpedal Serie des Unternehmens vor.

Effektpedale von UAD: Universal Audio stellt UAFX Premium Stompboxen vor Artikelbild

Überraschung für Gitarristen: Universal Audio präsentiert eine brandneue Serie von Premium Stompboxen, darunter der Golden Reverberator, die Starlight Echo Station und die Astra Modulation Machine. Alles klanglich authentische Emulationen klassischer Reverb-, Delay- und Modulationsschaltungen in einem kompakten Pedal.

D’Angelico stellt neue 2022er Modelle bis 1000 USD vor
Gitarre / News

Die New Yorker Gitarrenfirma D’Angelico hat für 2022 neue Modelle und Farben für E-Gitarren und Akustikgitarren angekündigt. Alle spielen im niedrigen bis mittleren Preissegment.

D’Angelico stellt neue 2022er Modelle bis 1000 USD vor Artikelbild

Es gibt interessante Neuigkeiten von D’Angelico aus New York: 2022 wird es nicht nur neue Farben geben, sondern auch neue Modelle. Alle liegen im dreistelligen Preisbereich und bleiben damit erschwinglich.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)