Anzeige

Meinl Chris Coleman 21“ Byzance Vintage C Squared Ride Test

Fazit

Wer auf der Suche nach einem zwar durchsetzungsstarken und präsenten, gleichzeitig jedoch nicht allzu aggressiven Ridebecken ist, könnte mit dem neuen Meinl Byzance Vintage Chris Coleman 21“ C Squared Ride das passende Instrument finden. Sein hohes Gewicht und die starke Profilwölbung sorgen für einen lauten und Ping-orientierten Grundklang, der Verzicht auf Abdrehrillen und das roh belassene Finish nehmen dem Becken jedoch gleichzeitig unangenehme Schärfen. Äußerst klar und trocken präsentiert sich auch die Kuppe des Beckens, selbst schnellste Schlagfolgen werden hier akkurat und voneinander abgegrenzt wiedergegeben. Wer von seinen Ridebecken jedoch auch Crashride-Eigenschaften erwartet, wird vermutlich nicht allzu glücklich, denn hier zeigt sich das Becken eher träge. Fans klarer Ansagen sollten sich das Instrument auf jeden Fall mal anhören.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • sehr klarer Klang mit perfekter Definition
  • präsente, gleichzeitig nicht zu scharf klingende Kuppe
  • gute Verarbeitung

Contra

  • nicht wirklich crashbar
  • dynamisch etwas begrenzt
Artikelbild
Meinl Chris Coleman 21“ Byzance Vintage C Squared Ride Test
Für 479,00€ bei
Schwer, aber zivilisiert: Das Meinl Chris Coleman Ride ist für Fans ultimativer Kontrolle gemacht.
Schwer, aber zivilisiert: Das Meinl Chris Coleman Ride ist für Fans ultimativer Kontrolle gemacht.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Meinl
  • Serie: Byzance Vintage, 21“ Chris Coleman Signature C Squared Ride
  • Material: B20 Bronze
  • Klangcharakteristik: klar, trocken, fokussiert
  • Gewicht: Heavy
  • Herstellungsland: Türkei/Deutschland
  • PREIS (Verkaufspreis Dezember 2020): 489,00 EUR

Seite des Herstellers: https://meinlcymbals.com

Hot or Not
?
Meinl_21_Chris_Coleman_Ride

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.