Anzeige

Klein aber doch weitreichende Möglichkeiten mit dem Elettrorama Sound Lab Minisynth + MIDI

elettrorama Sound Lab minisynth plus MIDI
elettrorama Sound Lab minisynth plus MIDI

Eigentlich war dies eines der wirklich vielen Wilson-Projekte von Music from Outer Space (MFOS). Die kleine italienische  Firma hat die meisten Synthesizer von MFOS lizensiert und baut sie für alle, die keine Lust auf Löten haben.

Das Sound Lab oder genauer der Sound Lab Minisynth ist mit zwei VCOs, einem Rauschgenerator und Sync-Möglichkeit ausgestattet. Er hat zwar nur einfache Hüllkurven (AR), aber für die Größe und den Preis ist das ein ziemlich gutes Angebot. Er ist übrigens der neueste aus der Reihe, den man nun nicht ausschließlich als Selbstbau-Projekt bekommen kann. Die VCOs bieten Pulsbreitenmodulation und das Filter ist mit Bandpass und Tiefpass ein wenig ähnlich mit dem Polivoks, der ebenfalls diese beiden Modi ausweist.

Den Plus-Namen hat der Minisynth wegen der eingebauten Sample & Hold Schaltung und damit der Möglichkeit,  Zufalls-Treppenmodulationen herstellen zu können. Die eigentliche Schwäche ist eigentlich nur die sehr einfache Hüllkurve und dass es nur eine ist. Dafür ist er eben MINIsynth und nicht Monstersynth. Glide/Portamento fehlt übrigens auch nicht. Es ist insgesamt doch ziemlich viel, was er kann.

Es gibt CV/Gate-Eingänge und MIDI, welches jedoch einfach gestrickt ist. Es versteht Pitchbend und Portamento und ist damit immerhin etwas „schlauer“ als einige größere Hersteller.

Mehr Information

  • Elettrorama Facebook Präsenz.
  • Elettrorama Reverb Store.
  • Der Synth kostet aktuell 240€ als spezielles Angebot, normalerweise kostet er 299€.
  • Demos oder Videos gibt es aktuell noch nicht.
Hot or Not
?
elettrorama-minisynth-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Arturia Lab Controller Promo - Lab Controller kaufen, registrieren und kostenlose Software erhalten

Keyboard / News

Wer ein Arturia MiniLab MkII, KeyLab Essential oder KeyLab MkII bis zum 31. Dezember 2021 kauft und registriert, erhält drei zusätzliche Arturia Plugins im Wert von über 400 €.

Arturia Lab Controller Promo - Lab Controller kaufen, registrieren und kostenlose Software erhalten Artikelbild

Die zur Auswahl stehenden Lab Controller der Promotion Arturia MiniLab MKII Arturia KeyLab MKII 49 white Arturia MiniLab MKII Inverted Edition Arturia KeyLab MKII 49 black Arturia KeyLab Essential 49 Arturia KeyLab MKII 61 white Arturia KeyLab Essential 61 Arturia KeyLab MKII 61 black Arturia KeyLab Essential 88 Arturia KeyLab 88 MKII Arturia KeyLab Essential 88 BE Die drei zusätzlichen Software-Titel im Wert von über 400 € Arturia Mini V Arturia Stage-73 V Arturia Rev Plate-140 Die Arturia Lab Controller Promotion läuft bis zum 31. Dezember 2021 und gilt ausschließlich für im Fachhandel erworbene Geräte. Weitere Informationen zu der Arturia Lab Controller Promo gibt es auf der Webseite des Herstellers.

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 - mehr Features für die XILS-Lab Polymoog Emulation

Keyboard / News

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 bietet neuen erweiterten Arpeggiator, Apple M1-Kompatibilität und mehr für die Polymoog Emulation.

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 - mehr Features für die XILS-Lab Polymoog Emulation Artikelbild

XILS-Lab PolyM Update 1.5.0 bietet neuen erweiterten Arpeggiator, Apple M1-Kompatibilität und mehr für die Polymoog Emulation. XILS-Lab hat mit PolyM eine ausgereifte Emulation des Moog Polymoog im Portfolio, das u. a. über zwei Top Octave Dividers Oszillatoren mit Pulsweitenmodulation pro Note verfügt, um eine hohe Polyphonie in der Entstehungszeit des Polymoog zu erhalten. Darüber hinaus bietet die Ursprungsversion des XILS-Lab PolyM eine Emulation des berühmten Ladderfilters sowie der Resonatorbank. Per Update 1.5.0 wird die Liste der Features noch um einiges erweitert. Die Basisfeatures des XILS-Lab PolyM 

Yamaha PSR-A5000 - Neues Oriental-Keyboard mit vielen Möglichkeiten

Keyboard / News

Als Neuerscheinung im Bereich der PSR-A-Keyboards präsentiert Yamaha das PSR-A5000 Oriental-Keyboard, das mit neuen Features und musikalischen Genres begeistern möchte.

Yamaha PSR-A5000 - Neues Oriental-Keyboard mit vielen Möglichkeiten Artikelbild

Als Neuerscheinung im Bereich der PSR-A-Keyboards präsentiert Yamaha heute das PSR-A5000 Oriental-Keyboard, das mit neuen Features und musikalischen Genres begeistern möchte. Von Nordafrika bis in den Iran lautet der Reiseplan des neuen PSR-A5000. Dafür hat Yamaha dem PSR-A5000 neue Sounds orientalischer Instrumente spendiert, wie z. B. Qud, Qanoon, Nay und weitere, die zehnfach größer und aufwendiger gestaltet sind als in den Vorgängermodellen. Insgesamt 1.161 Instrumentenklänge, darunter 299 orientalische Voices, 44 orientalische Drum-Sets und 20 Revo! SFX Kits, wollen klanglich für das nötige Ambiente sorgen. Erweiterte  Drum-Kit-Funktionen bieten eine Auswahl von 128 Rhythmus-Instrumenten in nur einem einzigen Set. Dazu gesellen sich 454 Begleitstyles inklusive 260 orientalischer Rhythmen

Bonedo YouTube
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)