Anzeige

Image-Line FL Studio 10 (Producer Edition) Test

FAZIT

Die gute Nachricht: Freiwillig möchte ich Fruity Loops nie wieder von meiner Festplatte entfernen. Offen gestanden – und das sag ich jetzt nur Ihnen, geschätzter Leser, da ich an dieser Stelle sehr emotional und entsprechend unsachlich werde – ich hatte während des Tests unablässig massive teenagerhafte Anflüge von hemmungslosem Spieltrieb und Entdecker-Romantik: Ein zeitverlorenes Glücksgefühl machte sich bei der Arbeit breit, irgendwo zwischen der Befindlichkeit wie, wenn man zu einer Marsmission aufbricht oder seiner Jugendliebe zum ersten Mal den BH öffnen darf. Die Software ist schlicht und ergreifend eine kreative Welt für sich. Eine, die ein bisschen nach Nebelfuid und Teenagerschweiß riecht und an jeder Stelle nerdige Allmacht-Fantasien weckt. Ich kenne keine DAW, die sich so unverblümt verspielt präsentiert wie FL Studio und entsprechend auch spielerisch Ergebnisse liefert. Der Teufel steckt jedoch wie so oft im Detail: So knuffig die Software auf den ersten Blick scheint, ist sie nämlich keineswegs. Das Gegenteil ist der Fall: Keine der gängigen DAWs setzt dem Benutzer vom Start weg eine derartige Parametertiefe vor die Nase wie FL Studio. Am Nächsten kommt hier noch Ableton Live – auch aufgrund des prinzipiell ähnlichen Clip/Arrangement-Prinzips. Gänzlich unterschiedlich sind die beiden Programme dann aber in der gesamten Bedienoberfläche und dem grundsätzlichen Denkansatz, der dahinter steckt.
Die schlechte Nachricht: Fruity Loops 10 wäre so ziemlich meine letzte Wahl, wenn es darum geht, eine elfköpfige Funk-Combo aufzunehmen und zu mischen. Auch für die Produktion eines Hörspiels, die Filmnachvertonung oder um ein Jazz-Arrangement zu skizzieren – eigentlich Brot und Butter Aufgaben einer modernen DAW – fallen mir auf Anhieb ein halbes Dutzend Programme ein, mit denen sich solche Jobs entschieden souveräner bewerkstelligen lassen. FL Studio liebt oder hasst man. Wer eine stromlinienförmige DAW für die zielgerichtete und konsistente Durchführung täglicher Audioproduktion sucht, ist hier weitgehend falsch. Produzenten, die Tracks gerne „frickeln“ und ihre Inspiration auch aus der Interaktion mit der Software selber gewinnen, öffnet sich mit FL Studio die Pforten in ein voll ausgestattetes Studio-Wunderland. Da FL an unzähligen Stellen förmlich danach ruft, dass man mit ihm Dancefloor-taugliche Tracks zaubert, empfiehlt es sich dank VST- und Rewire-Integration auch als spezialisiertes Über-Plugin in einer ansonsten eher nüchternen DAW-Umgebung.
Der Producer-Edition muss man in Anbetracht von unter zweihundert Euro Investitionssumme ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnisses attestieren. Von allen kleineren Versionen würde ich an dieser Stelle einfach mal abraten, denn mit der Producer-Edition erhält der Käufer ein wirklich voll ausgestattetes Package, mit dem sich problemlos (das nötige Talent, Ohr und Eifer bei der Einarbeitung vorausgesetzt) veröffentlichungsfertige Tracks erstellen lassen. Dass es für Image-Line bei der Punktevergabe weit nach vorne geht, verwundert letztlich nicht, denn in der Summe ist FL Studio einfach ein tolles Programm.

FL10_AllBoxesStacked

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • Sehr eigenständiges Konzept
  • Mächtiger Funktionsumfang
  • Hohe Flexibilität
  • Clip-Spuren
  • Audioqualität
  • Geschwindigkeit und Leistung
  • Lebenslanges Update-Recht
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

  • Intensive Einarbeitung unumgänglich
  • Benutzerführung nicht immer konsistent
  • GUI stellenweise sehr klein
Artikelbild
Image-Line FL Studio 10 (Producer Edition) Test
Für 178,00€ bei
Hot or Not
?
FL10_AllBoxesStacked Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Numinos

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Image-Line FL Studio 20.9 All Plugins Edition Test

Software / Test

Mit dem Update auf Version 20.9 liefert Image Line nun endlich das lang ersehnte Audio Recording Feature für die Playlist nach. Wir hatten das Update im Test!

Image-Line FL Studio 20.9 All Plugins Edition Test Artikelbild

FL Studio 20.9 ist da! Die fruchtige Loop-Schraub-Software wird ihren Ruf als Anfänger-DAW nicht so richtig los, und das nicht ohne Grund. Schließlich musste die Software all die Jahre auf essentielle DAW-Features, wie Audio Recording im Arrangierfenster oder einen übersichtlichen Automationseditor verzichten.

NAMM 2022: Nach 3 Jahren Entwicklungszeit präsentiert Fluid Audio den IMAGE 2 Studiomonitor

News

Drei Jahre hat Fluid Audio in die Entwicklung eines neuen Studio-Referenz-Monitors gesteckt und präsentiert nun den IMAGE 2

NAMM 2022: Nach 3 Jahren Entwicklungszeit präsentiert Fluid Audio den IMAGE 2 Studiomonitor Artikelbild

NAMM 2022: Nach 3 Jahren Entwicklungszeit ist der Referenz-Studiomonitor Image 2 endlich da. Der Image 2 ist für den Einsatz im Nahfeld und im Mittelfeld konzipiert. Zum Einsatz kommt die neueste DSP-Technologie und Class-D-Verstärkung. Der Hersteller verspricht eine detailgetreue Abbildung des Audiosignals, einen breiten Frequenzgang, ausreichend Leistung und geringe Verzerrung.

Behringer Studio XL - Kontroll- und Kommunikationscenter für Studio-Umgebungen

Recording / News

Aus der neuen Reihe Monitor Controller hat Behringer vor kurzem bereits den STUDIO L angekündigt. Mit dem Studio XL präsentiert der Hersteller nun ein Modell mit erweiterter Ausstattung.

Behringer Studio XL - Kontroll- und Kommunikationscenter für Studio-Umgebungen Artikelbild

Monitor-Controller erleichtern im Studio das Abhören und Vergleichen einer Mischung auf unterschiedlichen Lautsprecher-Systemen, um so ein auf allen Lautsprecher-Systemen möglichst homogenes Klangbild zu erhalten. Behringer hat hierzu drei neue Vertreter dieser Gattung ins Rennen geschickt und präsentiert nach STUDIO M und STUDIO L nun das "High-End Studio Control and Communication Center" STUDIO XL.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb