Anzeige

Groove steckt in der kleinsten Hütte!

Ein Großteil von euch wurde in den letzten Jahren von den lieben Verwandten mit dem Mini-Drumset von Tschibo beschenkt, so auch ich. Mein Nachwuchs terrorisiert mich bis heute mit ausdauernder Leidenschaft mit den blinkenden Billo-Loops, die das Ding auf Knopfdruck ausspuckt. Zum Glück sind irgendwann immer die Batterien leer. Dass man auf einem Kit mit diesen Ausmaßen auch richtig spielen kann, zeigt das folgende Video, auch wenn für den Fußbereich einige Modifikationen vorgenommen wurden.

Bild: Screenshot Facebook Video, unten verlinkt
Bild: Screenshot Facebook Video, unten verlinkt

Kein Grusel-Clown: Pokemon goes Metal
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hot or Not
?
Bild: Screenshot Facebook Video, unten verlinkt

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die Groove Cubes von Rohema ermöglichen spielerisches Lernen

Drums / News

Um Schlagzeugschüler*innen einen spielerischen Zugang zum Instrument zu ermöglichen, hat Rohema jetzt seine Groove Cubes vorgestellt, ein aus neun Würfeln bestehendes Set, mit dem Grooves und Fills per Zufall bestimmt werden.

Die Groove Cubes von Rohema ermöglichen spielerisches Lernen Artikelbild

Gerade bei jungen Schlagzeugschüler*innen ist es wichtig, einen spielerischen Bezug zum Instrument herzustellen, anstatt trockene Übungen aus Lehrbüchern abzuarbeiten. Warum nicht einfach das Würfelspiel mit dem Trommeln verbinden, dachte sich der deutsche Drumstickhersteller Rohema und präsentiert nun die Groove Cubes.

Groove und Timing verbessern - Teil 3

Bass / Workshop

Damit das eigene Rhythmusgefühl vom Üben zum Click nachhaltig profitieren kann, sollte man es auf besondere Art und Weise einsetzen: Im letzten Teil unserer Workshopserie geht es um das richtige Üben mit dem Metronom.

Groove und Timing verbessern - Teil 3 Artikelbild

In Teil 1 und Teil 2 dieser Workshop-Serie verbesserten wir unser Timing mithilfe verschiedener Übungen, die wir komplett alleine durchführen konnten. Heute nehmen wir einen gnadenlos humorlosen und unbarmherzigen Zuchtmeister zur Hilfe, welcher schon den ein oder anderen Musiker in den Wahnsinn getrieben hat: das Metronom! Aber keine Sorge, auch hier sollen die Kreativität, der Spaß und die richtige Motivation im Vordergrund stehen. Ein weiterer unbestechlicher Übungspartner sind Drumloops - also ein virtueller Schlagzeuger - entweder in Form einer App auf dem Handy, als Software im Computer oder ganz "Old School" in Form eines Drumcomputers. Auch mit diesen Helferlein kann man viel Spaß haben und auf kreative Art und Weise das eigene Timing verbessern.

Groove und Timing verbessern - Teil 2

Bass / Workshop

Nach den Groove-Übungen für Einsteiger des ersten Teils geht es dieses Mal an das Thema "Laut mitzählen beim Spielen". Auch diese Ebene bringt völlig neue Herausforderungen mit sich, die gemeistert werden wollen!

Groove und Timing verbessern - Teil 2 Artikelbild

Im ersten Teil dieser Workshopserie habt ihr bereits einige Übungen bekommen, die euer Empfinden für Groove und ein gutes Timing verbessern können. Während es in Teil 1 jedoch eher um das körperliche Ausüben des musikalischen Pulses ging, erweitern wir die Übungen heute um den Aspekt des lauten Zählens. Was zunächst langweilig und verkopft anmutet, ist in Wahrheit eine exzellente Übung, um die eigene Wahrnehmung eines rhythmischen Pulses auszubilden. Auch hierbei lautet das Schlüsselwort "Koordination", denn wir setzten stets eine Bassline in Relation zu einem bestehenden Puls. Unser Gehirn ist allerdings per se so verdrahtet, dass es jedem von uns deutlich leichter fällt, den Puls mit dem Fuß zu klopfen und dazu zu spielen, als den Puls beim Spielen laut zu zählen. Im Umkehrschluss heißt dies aber auch, dass unser eigener Puls entsprechend solider ausfallen wird, wenn wir es schaffen, beim Spielen gleichzeitig laut zu zählen. Los geht's!

The Groove Donut 13“ und 14“ Snare Dämpfer Test

Drums / Test

Die portugiesische Firma Groove Drum Company hat neue Trommeldämpfer aus einer Kork/Gummi-Mischung vorgestellt. Wie die G Donuts klingen, lest ihr im Test.

The Groove Donut 13“ und 14“ Snare Dämpfer Test Artikelbild

Portugal ist nicht nur ein sehr schönes Reiseland mit freundlichen Menschen, es ist auch einer der größten Produzenten von Kork. Dieses aus der Rinde der Korkeiche gewonnene Naturmaterial dient nicht nur als Weinflaschenverschluss und für Bodenbeläge, es kommt auch bei unzähligen anderen Produkten zum Einsatz – Lady Gaga hat sich sogar mal ein Kleid daraus nähen (?) lassen.

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 3 Standard Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)