Anzeige
ANZEIGE

Golden Age Project Pre-73 Premier Test

Fazit

Der Golden Age Project Pre-73 Premier ist ein Vorverstärker mit starken Gainreserven, der mit seinem Charakter definitiv nicht hinter dem Berg hält. Schon beim Standardbetrieb ruft er klare Reminiszenzen an die Schaltungen von Rupert Neve hervor, was nicht zuletzt den verbauten Carnhill-Übertragern zuzuschreiben ist. Dass die Impedanzschaltung am Eingang relativ originalgetreu vom Vorbild übernommen wurde, sorgt für klanglichen Spielraum. Mit den Möglichkeiten, die Ausgangsstufe heißer anzufahren, wird der Preamp jedoch noch weit interessanter als ein einfacher 1073-Clone und öffnet eine Tür zu wirklich kreativem Recording. Der rudimentär gehaltene Air-EQ ist mit seiner breiten Filterkurve mehr als ein nettes Extra und bei Bedarf lässt sich über den Insertweg weiteres Outboard-Equipment einschleifen. Zu guter Letzt ist auch die Verarbeitung absolut hochwertig. Was wünscht man sich also mehr?
Um es noch einmal zusammenzufassen: Der GAP Pre-73 Premier punktet im Test auf der ganzen Linie und ist auch dank seiner preislichen Attraktivität uneingeschränkt zu empfehlen! 

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • Klangeigenschaften
  • kräftiger Preamp mit 80 dB Gain
  • Carnhill-Übertrager
  • Output-Pad und Trim-Poti zur Steuerung der Sättigung
  • funktionaler Air-EQ
  • Impedanzschaltung am Mic-Input
  • Insertweg
  • diskreter Aufbau
  • hochwertige Verarbeitung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • keins
Artikelbild
Golden Age Project Pre-73 Premier Test
Für 489,00€ bei
Golden_Age_Project_Pre_73_Premier_14Ende
FEATURES UND SPEZIFIKATIONEN
  • Mikrofon-Vorverstärker nach Vorbild des Neve 1073
  • 80 dB Gain (Regelbereich 20 bis 80 dB, 30-dB-Pad im Line-Modus)
  • Air-EQ (+3 dB/+6 dB @ 30 kHz)
  • Output-Pad (14 dB) zum heißeren Anfahren der Ausgangsstufe
  • Output-Trim zur Feinjustierung
  • Impedanzschaltung am Mic-Input (1200 Ohm/300 Ohm)
  • Phantomspeisung und Phasenumkehr
  • DI-Buchse
  • Insert-Weg
  • LED-Meter (4 LEDs)
  • Eingang: XLR/Klinke-Combobuchse
  • Ausgang: XLR und Klinke separat
  • 600 Ohm Ausgangsanpassung über internen Jumper möglich
  • diskreter Aufbau
  • Carnhill-Übertrager (Eingang und Ausgang)
  • externe Stromversorgung
  • Preis: € 489,– (Straßenpreis am 16.10.2018)
Hot or Not
?
Golden_Age_Project_Pre_73_Premier_01Titel Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Berger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
IK Multimedia iRig Pre 2 Test
Recording / Test

Der Vorläufer des IK Multimedia iRig Pre war praktisch, doch wurde eine gewisse Funktion vermisst. Diese gibt es jetzt.

IK Multimedia iRig Pre 2 Test Artikelbild

IK Multimedia iRig Pre 2 ist eines von vielen Helferlein des in Italien ansässigen und in China fertigenden Herstellers.

NAMM 2021: Daking Mic Pre IIT – Class-A Preamp mit Jensen Transformern
Recording / News

NAMM 2021: Der zweikanalige Daking Mic Pre IIT orientiert sich am Konsolen-Design der 80er-Jahre, fügt aber auch ein paar moderne Upgrades hinzu.

NAMM 2021: Daking Mic Pre IIT – Class-A Preamp mit Jensen Transformern Artikelbild

Daking Audio will Hardware bauen, die Boutique-Qualitäten zu einem ordentlichen Preis bietet. Dazu zählt das Unternehmen auch den neuen Mic Pre IIT, der anlässlich der NAMM 2021 (Believe in Music Week) nun vorgestellt wird. Beim Design orientiert sich Daking an großen Studiopulten der 80er, fügt aber an entscheidenen Stellen moderne Features hinzu.

NAMM 2021: Ashdown CTM-TUBE-PRE
Bass / News

NAMM 2021: Der Ashdown CTM-TUBE-PRE ist ein hochwertiger Röhrenpreamp, mit dem man sein Basssignal schon ganz am Anfang der Klangkette wirkungsvoll aufwerten kann!

NAMM 2021: Ashdown CTM-TUBE-PRE Artikelbild

Mit Plugins zu arbeiten ist heutzutage in Studio- wie auch zahlreichen Live-Produktionen unerlässlich. Dennoch sollte stets die analoge Basis des Basstons stimmen. Damit die klanglichen Voraussetzungen ideal sind, kann man sich unter anderem eines guten Röhrenpreamps bedienen. Der Ashdown CTM-TUBE-PRE ist ein solcher Preamp!

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp
Recording / News

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre nimmt den edlen Preamp des Herstellers und macht daraus eine streng limitierte 2-Kanal-Version.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp Artikelbild

Rupert Neve Designs bewahrt das Erbe des legendären Audio-Engineers und Entwicklers Rupert Neve. Mit Dual Shelford Mic Pre nimmt der Hersteller nun den Preamp des Shelford Channels und baut daraus eine 2-Kanal-Version für 19 Zoll Racks mit nur einer Höheneinheit und einem integrierten Netzteil. 300 Exemplare baut und verkauft Neve, ihr solltet bei Interesse besser nicht zu lange warten und ein bisschen Kleingeld zur Hand haben!

Bonedo YouTube
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)
  • Logitech For Creators Blue Sona Review