Gibson Les Paul Standard ‘50s Test

Fazit

Wer eine klassische und schnörkellose Les Paul Standard sucht, ist hier goldrichtig. Die neue Version des Gibson-Klassikers schlechthin orientiert sich an den Instrumenten aus der goldenen Ära des Gitarrengiganten. Hier gibt es keinen modernen Schnickschnack wie splitbare Pickups oder einen gewichtsreduzierten Body. Dass man dafür ein recht hohes Gewicht in Kauf nehmen muss, ist leider die Kehrseite der Medaille. Dafür erhält man ein sehr gut verarbeitetes Instrument mit einem lauten und sustainreichen Primärklang, der dank der moderaten Burstbucker sehr gut zum Amp übertragen wird. Die Gitarre macht sowohl clean als auch mit hohen Verzerrungen eine ausgesprochen gute Figur. Für mich eine der besten Les Pauls von der Stange. Für Puristen und Classic-Rocker, die auf Sounds von Joe Perry, Duane Allman, Gary Moore oder Don Felder stehen, herrscht hier im Grunde Antestpflicht.

Unser Fazit:
5 / 5
Pro
  • guter Primärklang
  • gute cleane und verzerrte Sounds
  • guter Twang
  • sehr angenehme Bespielbarkeit
  • tadellose Verarbeitung
  • tadellose Endkontrolle
Contra
  • keins
Artikelbild
Gibson Les Paul Standard ‘50s Test
Für 2.699,00€ bei
Mit der Gibson Les Paul Standard 50s besinnt sich der Hersteller auf seine Roots und liefert ein tadellos verarbeitetes und toll klingendes Instrument ab.
Mit der Gibson Les Paul Standard 50s besinnt sich der Hersteller auf seine Roots und liefert ein tadellos verarbeitetes und toll klingendes Instrument ab.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Gibson USA
  • Bezeichnung: Les Paul Standard ‘50s
  • Typ: E-Gitarre, 6-str.
  • Herkunft: USA
  • Farbe: Gold Top
  • Finish: Nitro Hochglanz
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia)
  • Griffbretteinlagen: Trapez
  • Halsprofil: Vintage ’50s
  • Binding: cremefarben
  • Sattel: Graph Tech
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Mensur: 628 mm
  • Bünde: 22 Medium Jumbo
  • Tonabnehmer: Burstbucker 2 (Steg) und Burstbucker 1 (Hals)
  • Regler: 2 x Volume, 2 x Tone
  • Schalter: 3-Wege Toggle Switch, handverdrahtet
  • Steg: ABR-1 Tune-O-Matic
  • Saitenhalterung: Aluminum Stop Bar
  • Saiten: 010 – 046
  • Besonderheiten: inkl. Koffer
  • Preis: 2298,00 Euro (Mai 2019)
Hot or Not
?
Der massive Korpus ist aus Mahagoni gefertigt und mit einer gewölbten Ahorndecke bestückt.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Gibson Les Paul Standard 50's Faded Test
Test

Die Gibson Les Paul Standard 50's Faded versteht sich als Reminiszenz an die Originale der 50er-Jahre und erweist sich auch 2022 als hervorragende Wahl.

Gibson Les Paul Standard 50's Faded Test Artikelbild

Mit der Gibson Les Paul Standard 50’s Faded präsentiert sich ein Klassiker aus der goldenen Zeit der amerikanischen Traditionsfirma. Die Fünfziger waren bekanntlich nicht nur das Jahrzehnt des Rock’n’Roll, sondern auch die Geburtsdekade der Les Paul. Sie war das Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit von Gibson mit Lester Polsfuss, genannt Les Paul. 1952 war ihr allererster Auftritt und seitdem vollzog sie einen regelrechten Siegeszug durch die Musikgeschichte.

Gibson Les Paul Standard 60's Faded Test
Test

Wer sich die Gibson Les Paul Standard 60's Faded um den Hals hängt, der hat zwar einiges zu stemmen, aber dafür überzeugt die klassische Paula in allen Disziplinen.

Gibson Les Paul Standard 60's Faded Test Artikelbild

Die Gibson Les Paul Standard 60's Faded aus der gleichnamigen neuen Serie wartet mit einer tollen Optik auf, die durch die hauchdünne Satin-Nitrolackierung attraktiv unterstützt wird. Aber bei dem folgenden Test soll natürlich nicht nur die Optik der Standard 60's Faded im Fokus stehen, sondern auch ihre Qualitäten am Amp. Und weil die aktuelle Produktreihe neben einer SG auch eine 50's Les Paul beinhaltet, stellt sich natürlich die Frage, worin sich unsere Kandidatin von dieser unterscheidet.

Bonedo YouTube
  • How to get 8 Modulation Effects from a Phaser Pedal - Workshop (no talking)
  • Clean and Fuzz Sounds with the Epiphone 1963 Les Paul SG Custom #shorts
  • Epiphone 1963 Les Paul SG Custom - Sound Demo