Anzeige
ANZEIGE

Focusrite Red 4 Pre Test

Fazit

Ein Schnäppchen ist das Red 4 Pre von Focusrite gewiss nicht, andererseits werden aber eine Menge an Features geboten! Zum einen klingen die Preamps sehr gut und sind dank Air-Funktion klanglich sogar recht flexibel. Zum anderen sind die Line-I/Os auf klanglich sehr hohem Niveau, was das Einbinden von Outboard zum Genuss macht. Aber auch die Flexibilität bei der Anschluss-Belegung ist zu loben, da sie mit den viele Anschlussvarianten sehr gut gelöst ist, sodass man relativ wenig umstecken muss. Auf der anderen Seite hat das Interface grundsätzlich nicht so viele analoge I/Os zu bieten und punktet daher eher bei seinen zusätzlichen digitalen Anschlussmöglichkeiten wie doppeltem ADAT, DigiLink und Dante. Gerade Letzteres erhöht die Möglichkeit zur I/O-Erweiterung gehörig.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • schneller, punchy Sound
  • vielfältige Anschlüsse
  • hochwertige Preamps
  • gutes Bedienkonzept
Contra
  • (noch) keine Monitor-Paare toggelbar
Artikelbild
Focusrite Red 4 Pre Test
Für 2.180,00€ bei
Focusrite_Red4_02_Front Bild
Features
  • 58 x 64 Thunderbolt 2 Audiointerface
  • Pro Tools HD Anschlüsse
  • Dante-Audionetzwerk-Anschlüsse
  • 24-bit/192 kHz
  • 8x AD-Wandler: 4x “Evolution” Mic-Preamp fernsteuerbar (symm. XLR), 2x Hi-Z-Eingang (unsymm. Klinke), 8x Line-Input (symm. Sub-D)
  • 14x DA-Wandler: 2x Monitor-Out (symm. Klinke), 8x Line-Out (symm. Sub-D), 2x Stereo-Kopfhörer-Out
  • 2x ADAT I/O
  • S/PDIF coax
  • Word-Clock I/O
  • 32x Dante I/O
  • 2x Thunderbolt-Anschluss
  • Dual-Digilink für ProTools HD
  • Systemvoraussetzungen: Apple Mac mit Thunderbolt-Anschluss und Mac OSX 10.9, 10.10, 10.11
  • Maße: 19″ x 1 HE x 340 mm
Preis
  • EUR 2999,99 (UVP)
Hot or Not
?
Focusrite_Red4_01_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
IK Multimedia iRig Pre 2 Test
Recording / Test

Der Vorläufer des IK Multimedia iRig Pre war praktisch, doch wurde eine gewisse Funktion vermisst. Diese gibt es jetzt.

IK Multimedia iRig Pre 2 Test Artikelbild

IK Multimedia iRig Pre 2 ist eines von vielen Helferlein des in Italien ansässigen und in China fertigenden Herstellers.

NAMM 2021: Daking Mic Pre IIT – Class-A Preamp mit Jensen Transformern
Recording / News

NAMM 2021: Der zweikanalige Daking Mic Pre IIT orientiert sich am Konsolen-Design der 80er-Jahre, fügt aber auch ein paar moderne Upgrades hinzu.

NAMM 2021: Daking Mic Pre IIT – Class-A Preamp mit Jensen Transformern Artikelbild

Daking Audio will Hardware bauen, die Boutique-Qualitäten zu einem ordentlichen Preis bietet. Dazu zählt das Unternehmen auch den neuen Mic Pre IIT, der anlässlich der NAMM 2021 (Believe in Music Week) nun vorgestellt wird. Beim Design orientiert sich Daking an großen Studiopulten der 80er, fügt aber an entscheidenen Stellen moderne Features hinzu.

NAMM 2021: Ashdown CTM-TUBE-PRE
Bass / News

NAMM 2021: Der Ashdown CTM-TUBE-PRE ist ein hochwertiger Röhrenpreamp, mit dem man sein Basssignal schon ganz am Anfang der Klangkette wirkungsvoll aufwerten kann!

NAMM 2021: Ashdown CTM-TUBE-PRE Artikelbild

Mit Plugins zu arbeiten ist heutzutage in Studio- wie auch zahlreichen Live-Produktionen unerlässlich. Dennoch sollte stets die analoge Basis des Basstons stimmen. Damit die klanglichen Voraussetzungen ideal sind, kann man sich unter anderem eines guten Röhrenpreamps bedienen. Der Ashdown CTM-TUBE-PRE ist ein solcher Preamp!

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp
Recording / News

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre nimmt den edlen Preamp des Herstellers und macht daraus eine streng limitierte 2-Kanal-Version.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp Artikelbild

Rupert Neve Designs bewahrt das Erbe des legendären Audio-Engineers und Entwicklers Rupert Neve. Mit Dual Shelford Mic Pre nimmt der Hersteller nun den Preamp des Shelford Channels und baut daraus eine 2-Kanal-Version für 19 Zoll Racks mit nur einer Höheneinheit und einem integrierten Netzteil. 300 Exemplare baut und verkauft Neve, ihr solltet bei Interesse besser nicht zu lange warten und ein bisschen Kleingeld zur Hand haben!

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)