Anzeige

Fender Treadlite Wah und Volume/Expression

Fender-Treadlite-Wah-and-VolumeExpression-pedals
Fender-Treadlite-Wah-and-VolumeExpression-pedals

Fender hatte auf der NAMM nicht nur das neue Röhrentremolopedal am Start, sondern hat gleich noch zwei weniger „hypige“ Produkte am Stand gezeigt: Treadlite Wah und Volume/Expression. Sie sehen recht ähnlich aus, können sich jedoch nicht gegenseitig ersetzen.

Fender-Treadlite-Wah

Fender Treadlite Wah

Beide sehen für mich durch den Holzeffekt stark nach 70s aus, steht ihnen aber. Im Inneren des Treadlite Wah hat Fender eine eigene Analogschaltung entwickelt, die wahlweise auch gepuffert arbeitet. Eine optionale LED zeigt an, wenn das Pedal aktiv ist, die Frequenz lässt sich in immerhin drei Stufen einstellen.

Fender-Treadlite-VolumeExpression.

Fender Treadlite Volume/Expresion

Es sieht fast identisch aus, auch hier ist eine LED verbaut, allerdings ist das Pedal nicht wie das Wah im CryBaby-Stil einschaltbar, sondern anscheinend dauer-an. Es ist auch kein Buffer verbaut.

Expression-Out und Output sind separat belegbar und können auch gleichzeitig genutzt werden (warum man das auch immer machen möchte). Ohne Frage ist es dadurch aber sehr flexibel einsetzbar.

Preis und Marktstart

Durch die LEDs haben sie anderen Wahs auf jeden Fall etwas voraus, auch die Anschlüsse an der Oberseite sind eine gute Wahl. Beide gibt es für jeweils ca. 90 Euro später im Handel.

Mehr Infos

NAMM 2020 - Videobanner

Hot or Not
?
fender-treadlite-wah-and-volumeexpression-pedals-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Doppelt gut: LEHLE Dual Expression und P-ISO

Gitarre / News

Das verschleißfreie LEHLE Dual Expression ist 50% leichter, 35 % kompakter und hat zwei Ausgänge; der neue P-ISO bietet Brummgeräuschen die Stirn und mehr.

Doppelt gut: LEHLE Dual Expression und P-ISO Artikelbild

In den vergangenen Monaten stellten sich die Entwickler des Hersteller zwei Fragen: Ist es möglich, ein leichtes, kleines, aber dennoch robustes Expression-Pedal zu bauen? Und was passiert, wenn man das LEHLE P-SPLIT II in der Mitte durchsägt? Nach einer langen Phase der Forschung und Entwicklung werden uns nun mit Stolz die Ergebnisse präsentiert: Vorhang auf für das LEHLE Dual Expression und P-ISO.

Lehle Dual Expression Test

Gitarre / Test

Auch das Lehle Dual Expression-Pedal setzt qualitativ Maßstäbe und mutiert in der Praxis zum Multi-Tool, das sich in MIDI- und USB-Umgebungen zu Hause fühlt.

Lehle Dual Expression Test Artikelbild

Mit dem Lehle Dual Expression bringt der im nordrhein-westfälischen Voerde ansässige Hersteller ein Expressionpedal auf den Markt, das sich sowohl optisch als auch in seiner Konzeption ganz in der Tradition seiner viel gelobten Volume-Pedale befindet. Lehle setzt dabei bereits seit 2015 auf einen aktiven und verschleißfreien Magnetsensor, der extremen Komfort und Präzision garantiert.Kenner verwundert das nicht, denn Lehle

Dunlop Tom Morello Cry Baby Wah Test

Gitarre / Test

AIR Music Technologie senkt die Preise etlicher Instrumenten-Packs. Und das teilweise bis zu 96 Prozent. Hier lässt es sich so richtig sparen.

Dunlop Tom Morello Cry Baby Wah Test Artikelbild

Das Dunlop Tom Morello Cry Baby Wah ist einem Gitarristen gewidmet, der es versteht, aus einer übersichtlichen Zahl an Effektpedalen eine breite Palette außergewöhnlicher Klänge zu generieren. Der Gitarrist von Rage Against The Machine und Audioslave zählt dabei auch auf ein Wah-Pedal aus dem Hause Dunlop, das wohl Grundlage und Ursprung unseres heutigen Testkandidaten sein dürfte.Im Gegensatz zum klassischen Wah

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)