Test
8
14.03.2021

Varytec Fan FX Test

Effektvoller LED-Dekorations-Lüfter

Inszenierung mit rotierendem Lüfter-Effekt für Clubs, Bars, Bühnen und mehr

Beim Varytec Fax FX handelt es sich um einen Dekorationslüfter mit integrierter LED-Technologie. Überzeugen will das Deko-Element im Panelformat mit effektvollem Licht und separat ansteuerbaren Segmenten der Flügel und möchte sich damit für Clubs, Bars und Bühnen empfehlen, wobei viele weitere Anwendungen vorstellbar sind. Grundsätzlich eine intelligente und zugleich pragmatisch Idee, das Ambiente mit stylischem LED-Effektlicht in Lüfter-typischer und zugleich abwechslungsreicher Rotation aufzuwerten. Widmen wir uns den Details von Licht- und Effektausbeute bis Funktionalität …

Details

Bauart und Konstruktionsdetails

Der Varytec Fan FX kommt im soliden Metallgehäuse im quadratischen Format mit den Abmessungen von 50 x 50 cm bei einer Tiefe von 11 cm. Auf die Waage bringt er ein Gewicht von 7 kg. Das Gehäuse des Testgerätes weist an den Gehäusekanten leichte Verarbeitungsmängel auf. Gehen wir gemeinsam davon aus, dass es sich um ein Montagsmodell handelt. Einzig irreführend ist die Bezeichnung als Lüfter. Faktisch handelt es sich um ein LED-Effektlicht, bei dem die typischen Rotationen eines Lüfters per Licht imitiert werden.

Frontblick

Auf der Vorderseite befindet sich eine großzügig bemessene, kreisrunde Aussparung. Hinter einer schützenden transparenten Folie sitzen insgesamt fünf Rotationsblätter, mit denen die abwechslungsreichen Deko-Effekte umgesetzt werden sollen. Die runde Matrix in ein solides Metallgehäuse eingefasst. Auffällig ist, dass hier keinesfalls an Schrauben gespart wurde, was mitunter Servicefreundlichkeit ein wenig beeinträchtigt, denn insgesamt sind auf der Front 27 Schrauben platziert. Ein paar weniger hätten vermutlich ausgereicht. Aber Sicherheit ist die Mutter der Lichttechnik.

Rückseite

Das Hauptpanel ist auf der Rückseite mit zwei Fangseilösen ausgestattet, außerdem mit praktischen Steckverbindung für die Reihenmontage mehrerer Geräte. In einem separaten Gehäuse befindet sich das Steuermodul mitsamt Bedien- und Anschlusselementen. Ausgestattet ist das Panel mit verriegelbaren Power-Twist-Buchsen für Power-In und Power-Out. Auf der anderen Seite sind DMX-Out und DMX-In verbaut, jeweils in 3-Pin-Ausführung.

Im oberen Bereich befindet sich das Display, unmittelbar darunter die Bedientaster Menu, Up, Down und Enter. Komplettiert wird die Rückseite durch die DMX-Indikatorleuchte, die leuchtet, sofern das Gerät eingeschaltet ist und ein DMX-Signal empfängt, sowie den Sicherungshalter.

Montage-Bügel

Der Varytec Fan FX lässt sich nach individuellen Anforderungen montieren. Der einstrebige Montagebügel ist an dem separaten Steuermodul montiert und ist stufenlos neigbar. Nutzen lässt er sich für die Montage des FX-Dekorationslüfters an einem Lichtständer oder der Truss. Durch die einstrebige Ausführung kann das Gerät ohne separate Verschraubung nie vollkommen waagerecht aufgestellt werden. Allenfalls dann, wenn es am Untergrund verschraubt wird. Die Fixierung des Montagebügels erfolgt über Schrauben mit handlichen, großzügig bemessenen Griffen. Dank der geriffelten Oberfläche liegen die Griffe bestens in der Hand. Dennoch bleibt die Fixiervorrichtung wacklig.

Quicklockvorrichtung Ober-, Unter- und Rückseite

Professionellere Montagemöglichkeiten bietet der Deko-Lüfter mit den auf der Oberseite, Rückseite und an den Seiten integrierten Quicklock-Aufnahmen für das im Lieferumfang enthaltene Omega-Bracket.

Seitenansicht links und rechts

Die Seiten weisen keine speziellen Besonderheiten auf. Und exakt das hat auch einen pragmatischen Grund. Dank der geradlinigen Bauweise lässt sich der Varyteec Fan FX ideal mit weiteren Elementen verbinden und zu einer kompletten Wall erweitern. Mit mehreren Einheiten der Fan FX wird eine nahtlose Fläche hergestellt.  Zudem erwähnenswert an dieser Stelle ist die Tiefe des Panels von 110 mm.

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Varytec Fan FX selbst das verriegelbare PowerTwist-Kabel für die Stromversorgung sowie das Omega-Bracket und der Montagebügel. Außerdem die Bedienungsanleitung, die zugleich online zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt wird.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare