Anzeige
ANZEIGE

Elrick Gold E-Volution 5 Test

Fazit

Rob Elrick ist ein überaus erfahrener Gitarrenbauer und seine Instrumente gehören sicherlich zum Feinsten, was der internationale Boutique-Markt zu bieten hat. Mein Testexamplar, der Elrick E-volution Gold 5 mit seinem spektakulären Buckeye-Burl-Top, ist zweifellos ein hervorragendes Beispiel für mein Statement. Für die enorm schwingungsstarke Konstruktion wurden nur ausgesuchte und außerordentlich dekorative Hölzer verwendet und penibelst verarbeitet. Clevere Detaillösungen zeugen von der Detailverliebtheit des Meisters, und die Ausstattung mit bewährten Komponenten vom Traditionshersteller Bartolini sorgt für ein breites Spektrum an erstklassigen Sounds. Wer in einen super leichten Traumbass mit extrem hohem Spielkomfort investieren will, sollte sich den Namen Elrick deshalb auf jeden Fall merken!

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr geschmackvolle Edelbass-Optik
  • hervorragender Spielkomfort/Ergonomie
  • erstklassige Verarbeitung
  • extrem niedriges Gewicht
  • hochwertige Hardware
  • viele warme Soapbar-Sounds
  • flexible, hochwertige Elektronik
Contra
  • keine Tonblende im Passivbetrieb
Artikelbild
Elrick Gold E-Volution 5 Test
Für 4.299,00€ bei
Elrick_Gold_Serie_E_volution_5_saitiger_Custom_Shop_E_Bass_010FIN
Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Elrick
  • Modell: Elrick Gold E-volution 5
  • Herstellungsland: USA
  • Mensur: 35 Zoll
  • Korpus: Sumpfesche, Buckeye-Burl-Decke, Satin-Finish
  • Hals: Ahorn verschraubt, Vogelaugenahorn-Griffbrett, 24 Medium-Bünde + Nullbund, Buckeye-Burl-Einlagen, floureszierende Side-Dots, Satin-Finish, Matched Headstock, Knochensattel
  • Hardware: Elrick Custom-Brücke, Hipshot Ultralite-Mechaniken, schwarz
  • Tonabnehmer: 2 x Bartolini Soapbars
  • Elektronik: Bartolini NTMB+F Dreiband-Elektronik
  • Regler/Schalter: Volume, Balance, Bässe (+/- 14 dB @ 30 Hz), Mitten, Höhen (+/- 16 dB @ 10 kHz), aktiv/passiv Schalter, Mittenfrequenzwahlschalter (250 Hz, 500 Hz, 800 Hz)
  • Gewicht: ca. 3,5kg
  • Zubehör: Hartschalen-Case, Werkzeug
  • Preis: 4.790,- Euro
Hot or Not
?
Schmuckes Buckeye-Burl dominiert die Optik von Body und Headstock.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Profilbild von Brad

Brad sagt:

#1 - 25.09.2017 um 18:24 Uhr

Empfehlungen Icon 0

One cool thing is that as prominent and popular as Elrick has become Rob is still hand-crafting each US-made bass. Hand-crafting means hand-carving, not CNC. He's a true craftsman and he consistently has the most beautiful natural wood tops. Also, Rob was deeply involved in the development of the Bartolini pickups that come standard on his basses. So in a way you could say that these are Elrick custom pickups. :D I have no affiliation with Elrick - just a satisfied customer. I originally bought my Elrick Gold eVolution 4 because of back problems and I needed a lighter bass. I've been very happy with it.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: EMG Pickups bringt Les Claypool Signature „Pachyderm Gold“ P-Bass-Tonabnehmer heraus
Bass / News

NAMM 2021: EMG hat dem legendären Sänger und Bassisten von Primus ein Signature-Pickupset an den Leib geschneidert – eine Art „customisierte“ Version des EMG PA mit Kappen aus gebürstetem Gold.

NAMM 2021: EMG Pickups bringt Les Claypool Signature „Pachyderm Gold“ P-Bass-Tonabnehmer heraus Artikelbild

Der Tonabnehmer-Hersteller EMG hat Les Claypool, dem legendären Sänger und Bassisten von Primus, ein Signature-Pickupset an den Leib geschneidert: eine Art "customisierte" Version des schon länger erhältlichen EMG PA - mit Kappen aus gebürstetem Gold!

Franz Bassguitars Merak 5 Headless Test
Bass / Test

Headless-Bässe liegen derzeit wieder schwer im Trend - nun hat auch die deutsche Edelbass-Manufaktur Franz Bassguitars ein entsprechendes Modell im Repertoire. Vorhang auf für den Merak 5 Headless!

Franz Bassguitars Merak 5 Headless Test Artikelbild

In den 1980er-Jahren, als ich meine Liebe zu den dicken Drähten entdeckte, waren Headless-Bässe ziemlich angesagt. Hauptauslöser für den Boom war sicherlich Daumenkönig Mark King von Level 42, der in jener Zeit zum Idol für zahlreiche Tieftöner wurde und bevorzugt einen Headless-Bass des britischen Herstellers Status spielte. Heerscharen von Bassisten schnallten sich damals wie Mark King den Bass unters Kinn und slappten zu den Songs von Level 42. Obwohl ich nie ein großer Daumen-Spezialist war, legte ich mir damals auch einen Headless-Bass zu - der nächstgelegenen Musikladen hatte schlicht und einfach keinen anderen Bass auf Lager! Es handelte sich um einen Washburn Force 42, der von einigen "Bass-Snobs" etwas abwertend als "Status für Arme" bezeichnet wurde. Aber wie auch immer, fast 40 Jahre später erfreuen sich Headless-Bässe wieder zunehmend an Beliebtheit, sodass immer mehr große Hersteller sowie sogar einige renommierte Boutique-Bass-Schmieden - wie beispielsweise Fodera oder MTD - ihr Portfolio mit dementsprechenden Modellen erweitern. Die deutsche Edelbassschmiede Franz Bassguitars bietet nun ebenfalls ihr Erfolgsmodell Merak als Headless-Version an. Xaver Tremel hat uns erfreulicherweise für diesen Test das erste Exemplar überhaupt zur Verfügung gestellt - worauf wir durchaus stolz sind und uns herzlich bei Xaver bedanken möchten!

Ibanez BTB605MS-CEM Test
Test

Wer einen Multi-Scale-Fünfsaiter mit tollem Sound und einer hervorragenden H-Saite sucht, ist beim Ibanez BTB605MS genau an der richtigen Adresse!

Ibanez BTB605MS-CEM Test Artikelbild

Ibanez bietet mit der BTB-Serie seit vielen Jahren hochwertige Bässe an, die mit Boutique-Bass-Features ausgestattet sind und preislich dennoch im unteren Mittelfeld rangieren. Um auf die verschiedenen Bedürfnisse der Kunden einzugehen, ergänzen die Japaner ihre erfolgreiche Serie beständig um neue Modelle. Dieses Jahr kommen unter anderem die Fans der schrägen Bünde („Fanned Frets“) voll auf ihre Kosten: Für 2022 stehen mit den beiden Fünfsaitern BTB805MS und BTB605MS sowie dem Sechssaiter BTB806MS nämlich gleich drei neue Multi-Scale-Versionen auf dem Programm!

Bonedo YouTube
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton Kahuna CLU-Bass Ukulele FL - Sound Demo (no talking)