Test
8
18.01.2021

Fazit
(4.5 / 5)

Der Waves WRC-1 WiFi Stage Router ist ein erstaunliches Stück Hardware, das ausgerechnet aus dem Hause des Software-Giganten Waves stammt. Dabei lässt sich der Router nicht nur mit Waves-Produkten wie den LV-1 verwenden. Vielmehr funktioniert der WRC-1 mit jedem Digitalmixer und erledigt nebenbei alle Aufgaben, die man einem herkömmlichen Router stellen könnte. Aber nicht nur das: Der eingebaute USB-Hub und vor allem der integrierte DLNA-Player sind nützliche Mehrwerte, die den auf den ersten Blick recht stolzen Preis von knapp 500,– Euro unterm Strich rechtfertigen. Dass der verbaute USB-Hub allerdings keine iOS-Devices laden kann, ist für Apple-User allerdings ein Manko. Entschädigung bieten der sehr gute Empfang und die hohe Reichweite, die das Gerät auch für größere Veranstaltungen empfehlen. Auch in puncto Verarbeitung lässt Waves nichts anbrennen und bietet eine durchweg professionelle Qualität. Der Waves WRC-1 ist ein Router für ambitionierte Einsteiger und Fortgeschrittene, da er dank zweier unterschiedlich umfangreicher Firmware-Versionen die Ansprüche beider Lager berücksichtigt.

  • PRO
  • True Diversitiy im Dual-Band-Betrieb
  • einfache Einrichtung
  • DLNA-Player mit XLR-Ausgängen
  • integrierter USB-3-Hub
  • internes Netzteil
  • 19-Zoll-Rack-Gehäuse
  • abnehmbare Antennen
  • universell einsetzbar
  • zwei unterschiedliche Firmware-Versionen erhältlich
  • CONTRA
  • USB-Hub lädt keine iOS-Geräte
  • Manual nur online erhältlich
  • Spezifikationen
  • Gehäuse: 1 HE, 19 Zoll
  • Netzteil: integriert
  • Bänder: Dual Band Router (2.4 und 5 GHz)
  • Netzwerk Ports: 5 x 10/100/1000 (1 x WAN, 4 x LAN) Gigabit-Ethernet-Ports (2 x Ethernet, 3 x RJ45)
  • WiFi-Security: Verschlüsselung mit 64/128 bit WEP, WPA/WPA2 und WPA mixed
  • WPS: ja
  • True Diversity: ja, für beide Bänder
  • Antennen: 4 x abnehmbar
  • DLNA Player: ja, mit symmetrischen XLR-Ausgängen
  • USB-Ladefunktion: ja, via integrierten USB-3-Hub
  • Preis: 509,- Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare