Anzeige

RME präsentiert MADI Router

Basierend auf den bewährten Produkten MADI Bridge und MADI Converter präsentiert RME seinen neuen MADI Router.

Bild zur Verfügung gestellt von: rtfm | public relations
Bild zur Verfügung gestellt von: rtfm | public relations


Als Digitales Patchbay/ Formatwandler soll der MADI Router Geräte verschiedener Hersteller flexibel verbinden. Diese Flexibilität soll durch seine technischen Leistungs-Merkmale erreicht werden: Der Router kann gleichermaßen zwischen optischen und elektrischen MADI Formaten wandeln, Signale auffrischen oder verstärken und sie auf verschiedenen Anschlüssen verteilen oder zusammenführen. 
Der MADI Router verfügt über vier MADI-I/O-Gruppen, die auf die drei gängigen Formate LWL, BNC und TP zurückgreifen. Zwischen diesen Gruppen fungiert der Router als Mono-Kanal-Patchbay und als Formatwandler. Der Betrieb im 19 Zoll Gehäuse findet von Port zu Port transparent statt.
Neu ist auch die Übertragung von MADI-Signalen über Twisted-Pair Ethernet-Kabel. Sie sorgt dafür, dass neben optischen LWL-Kabeln und kroxialen BNC Kabeln an den RJ45-Anschlüssen auch Cat5-Netzwerkverbindungen zum Verbinden des Routers genutzt werden können. Ein Vorteil davon ist der Einsatz von nur noch einem Kabel für die bidirektionalen Kommunikation zweiter Geräte. Zudem lassen sich Ethernet-Netzwerk-Infrastrukturen zum Bruchteil der Kosten optischer MADI Kabel realisieren.
Eine Fokussierung auf Zuverlässigkeit, einfache Bedienung und Zukunfts-Sicherheit belegt RME mit folgenden Features: Redundantes Netzteil für stabile Stromversorgung, TFT Multifunktions-Display, FPGA Technologie

Featuers

  • 12 verbundene MADI-Streams
  • 4 MADI-Gruppen mit Ein- und Ausgängen auf SC optisch, BNC koaxial und RJ45
  • Bildschirmgestütztes Routing von Einzelkanälen, Stereokanälen, 4er- oder 8er-Gruppen
  • 12 MADI-Ports (4x optisch, 4x koaxial, 4x Twisted Pair)
  • Redundante Netzteile
  • Word Clock Ein- und Ausgang
  • USB-Anschluss für einfache Firmware-Updates und Speichern oder Laden von Geräte-Presets  

Der MADI Router ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der UVP liegt bei 2973,81 Euro. Weitere Infos auf der Produktseite unter www.rme-audio.de.

Hot or Not
?
Bild zur Verfügung gestellt von: rtfm | public relations

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2022: RME 12Mic-D 12-Kanal digital gesteuerter Mikrofonvorverstärker mit Dante, ADAT & MADI

News

Der RME 12Mic ist ein fernbedienbarer 12-Kanal-Mikrofonvorverstärker mit kompromissloser A/D-Wandlung, integrierter Dante, ADAT- und MADI-Konnektivität und einer Vielzahl von Funktionen, die ihn zu einem perfekten Begleiter für jede professionelle Aufnahme machen.

NAMM 2022: RME 12Mic-D 12-Kanal digital gesteuerter Mikrofonvorverstärker mit Dante, ADAT & MADI Artikelbild

NAMM 2022: Der RME 12Mic ist ein fernbedienbarer 12-Kanal-Mikrofonvorverstärker mit kompromissloser A/D-Wandlung, integrierter Dante, ADAT- und MADI-Konnektivität und einer Vielzahl von Funktionen, die ihn zu einem perfekten Begleiter für jede professionelle Aufnahme machen.

Ferrofish präsentiert: A32pro & A32pro Dante - Audio-Wandler/Router

Recording / News

Die neu entwickelten Ferrofish Audio-Wandler A32pro und A32pro Dante bieten auf nur 1HE viele Anschlüsse, Displays und einen neuen modularen Aufbau, ein sehr attraktives Preis-Leistungsverhältnis und flexible Einsatzmöglichkeiten.

Ferrofish präsentiert: A32pro & A32pro Dante - Audio-Wandler/Router Artikelbild

Wie schon die erfolgreiche A32-Serie bieten auch die zwei neuen Modelle A32pro und A32pro Dante ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis und flexible Einsatzmöglichkeiten. Die beiden Neuzugänge bei FERROFISH bieten jedoch noch einiges mehr für den Einsatz im zeitgemäßen Studio-, Broadcast- und Live-Umfeld. Die neu entwickelten Nachfolger A32pro und A32pro Dante bieten auf nur 1HE viele Anschlüsse, Displays und einen neuen modularen Aufbau.

RME Fireface UCX II - 40-Kanal USB Audio Interface mit Stand Alone Funktion

Recording / News

Das RME Fireface UCX II USB Audio Interface eignet sich für Studio- und Livebetrieb und kann bis zu 40 Kanäle in einem Halb-19-Zoll-Gehäuse verwalten, wenn nötig sogar ohne Rechner, dank voller Stand-alone Funktionalität.

RME Fireface UCX II - 40-Kanal USB Audio Interface mit Stand Alone Funktion Artikelbild

RME Audio stellt mit dem Fireface UCX II den Nachfolger des bewährten UCX vor. Dank eines integrierten Digitalrekorders namens DURec lassen sich bis zu 40 Kanäle aufnehmen und verwalten und alle Ein- und Ausgänge direkt auf USB-Speichergeräte wie USB-Sticks oder Festplatten mit bis zu 2 TB Kapazität aufnehmen. Das klappt dank internem DSP sogar ohne angeschlossenen Computer.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone