Bass Blog_Folge
Feature
7
15.01.2018

Buchrezension: „The Gibson Bass Book - An illustrated tribute“

Faszinierende Lektüre zum Stöbern und Staunen!

Dieses Buch ist ein MUSS für jeden Bass-Fan!

Die Bässe der Firma Gibson standen seit jeher etwas im Schatten des ewigen Konkurrenten Fender. Dabei hat die Gibson-History durchaus einige Klassiker hervorgebracht - man denke nur an den legendären Thunderbird, den EB-2, den EB-3, den Grabber usw. Über diese Szene-Schwergewichte hinaus tummeln sich aber auch etliche deutlich weniger renommierte Bassmodelle im Portfolio von Gibson. Über all diese Modelle - erfolgreiche wie auch kaum bekannte "Rohrkrepierer" - hat der Niederländer Rob van den Broek vor einiger Zeit ein ganz wunderbares Buch herausgebracht: "The Gibson Bass Book - An illustrated tribute" ist ein faszinierendes Werk zum Stöbern, Staunen - oder einfach nur zum Zeitvertreib!

Rob van den Broek ist ein holländischer Bassist, der sein Herz an die Gibson-Bässe verlor, als er im Jahr 2000 einen 1969er Les Paul Bass erstand. Begeistert von diesem Instrument, wurde er schnell auf weitere Modelle der Company neugierig, und es dauerte nicht lange, bis van den Broek - selbst gelernter Grafikdesigner - die Idee entwickelte, ein ganzes Buch über Gibson-Bassgitarren zu veröffentlichen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Softcover-Buch zeigt auf 180 Seiten mehr als 80 verschiedene Gibson- und auch (Gibson-Firmentochter) Epiphone-Bassmodelle, Prototypen, Sonderanfertigungen, und vieles mehr. Hochaufgelöste Fotos von liebevoll in Szene gesetzten Bässen lassen dieses Buch zu einem echten Augenschmaus werden!

In den Liner-Notes gibt Rob van den Broek unverhohlen an, dass "The Gibson Bass Book" nicht zu dem geworden wäre, was es ist, wenn er nicht die Bekanntschaft eines gewissen Uwe Hornung gemacht hätte: Der Frankfurter nennt eine der weltweit größten Gibson-Basssammlungen sein Eigen, und 90% der Bilder des Buches zeigen Exponate seiner Collection.

Ein weiterer Pluspunkt: Aufgrund seines umfangreichen Fachwissens konnte Hornung zahlreiche Firmen-Anekdoten und historische Facts beisteuern, die "The Gibson Bass Book" nicht nur zu einem Bilderbuch für Bass-Nerds werden lassen. Vielmehr eignet sich das Buch mit dem vermittelten fundierten Hintergrundwissen zu jedem der vorgestellten Modelle als ideales Nachschlagewerk für Leser, die richtig ins Detail gehen möchten.

Ich muss gestehen, ich bin wirklich hellauf begeistert von diesem englischsprachigen Werk! Ob als Bettlektüre, als Zeitvertreib auf Reisen (z.B. auf Tour!) oder auch nur als Schmökerstück während einiger zu überbrückender Minuten - dieses Buch wird sicher nicht nur Gibson-, sondern interessierte Bass-Fans jeglicher Couleur fesseln.

Das Buch kann zu dem sensationell günstigen Preis von gerade mal 30,- Euro über folgende Webseite bezogen werden: www.thegibsonbassbook.com

Technische Fakten:

  • Format: 225 x 300 mm
  • Anzahl Seiten: 180
  • Art: Full color on machine coated satin paper
  • Umschlag-Seiten: Softcover
  • Preis: 30,- Euro

 

 

Verwandte Artikel

User Kommentare