Gitarre Bass Hersteller_TC_Electronic
Test
7
05.03.2010

TC Electronic Polytune Test

All together now!

TC Electronic wurde 1976 von den Brüdern Kim und John Rishøj im dänischen Risskov gegründet. Legendäre Effekt- und Studiogeräte wie das Stereo-Chorus-Flanger Pedal für Gitarristen oder das Digital Delay mit der Bezeichnung 2290 schrieben Geschichte und setzten Standards, die auch nach fast 30 Jahren noch Gültigkeit haben. Heute ist TC ein führender Anbieter im Bereich der digitalen Audiotechnik und kaum ein Studio weltweit, das keine Produkte aus unserem nördlichen Nachbarland im Einsatz hat. Dass die Entwicklungsabteilung von TC Electronic bestrebt ist, bis an die Grenzen des technisch Möglichen im Studio- und Livebereich zu gehen, zeigen die Auszeichnungen alleine der letzten zehn Jahre, darunter acht TEC-, fünf Blue Ribbon-, sieben MIPA- und drei Excellence-Awards, um nur einige zu nennen.

Und jetzt hat TC Electronic wieder ein sehr innovatives Produkt auf den Markt gebracht: das Polytune – ein polyphones Bodenstimmgerät. Haben damit die alten, monophon ausgerichteten Stimmgeräte ausgedient?

Wer ein handelsübliches Stimmgerät besitzt, der schlägt in der Regel die Saiten nacheinander an, um herauszufinden, welche von ihnen den Pfad der Tugend verlassen hat. Selten sind alle an der schlechten Stimmung schuld, aber auch wenn es sich im Nachhinein herausstellt, dass nur eine oder zwei von ihnen als Übeltäter infrage kommen, müssen alle gecheckt werden. Zumal auf der Bühne, wo das eigene Gehör dabei keine Hilfe leisten kann. Das kostet Zeit, die man sich unter Umständen mitten im Geschehen und zwischen zwei Titeln kaum nehmen kann.
Das könnte sich in Zukunft dramatisch ändern und die Stimmpausen zwischen den Stücken könnten sich erheblich verkürzen, wenn das Polytune hält, was es verspricht. Mit ihm ist – wie der Name schon vermuten lässt – ein Stimmgerät zum bonedo-Test angetreten, das den Zustand aller Saiten gleichzeitig erkennen kann. Wir sind gespannt.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare