Anzeige

TC Electronic UniTune Clip Noir – endlich stilvoll stimmen!

TC Electronic UniTune Clip Noir Front Teaser
TC Electronic UniTune Clip Noir Front Teaser

Wenn es ein Stück Alltagsequipment gibt, für das ich ein wenig schwärme, dann ist das der PolyTune Clip – für mich das mit Abstand beste Stimmgerät für meine Zwecke. Als (hauptsächlicher) Bassist brauche ich die Poly-Funktion nicht, bisher hat mich aber die Farbe zum Wechsel zum UniTune abgehalten, denn ich bin kein Fan von weißem Equipment. Das könnte sich mit dem TC Electronic UniTune Clip Noir nun pünktlich zu Weihnachten ändern.

Weiß vs. Noir

Das tolle an den Stimmgeräten von TC Electronic: Sie stimmen E-Gitarre und Bass nicht nur sehr genau (0,05 Cent im Nadelmodus und sagenhafte 0,02 Cent im Strobe-Modus), sondern tracken auch schneller, als ich das von Bodenstimmgeräten gewohnt bin. Deswegen bin ich irgendwann komplett auf den PolyTune Clip Tuner gewechselt. Mein Problem: weißes Equipment. Es fällt auf, wo kein Bedarf dafür ist. Daher kann ich es trotz geringem Gewicht nicht an der Kopfplatte lassen, weil ich dann immer einen hellen Fleck im Augenwinkel habe. 1st world problem much.

Die Noir Version hätte sich für mich trotzdem nicht gelohnt, denn nur für eine andere Farbe erscheint mir die Investition nicht sinnvoll. Der UniTune hatte im Prinzip genau die Funktion nicht, die ich als Bassist dann eh nicht benötige: Poly-Tuning. Also mehrerer Saiten gleichzeitig, denn der Polytune ist auf E-Gitarrensaiten ausgelegt. Jetzt gibt es eine weitere Möglichkeit für mich, das zu ändern. Zumal er merklich preiswerter ist.

TC Electronic UniTune Clip Noir 1

TC Electronic UniTune Clip Noir

Wie schon bei der Erstvorstellung des UniTune Clip ist hier ins Gehäuse wenig Innovationskraft geflossen. Das hat sich abgesehen von der Farbe auch hier nicht verändert. Bei der Bedienung hätte TC Electronic bzw. die MUSIC Group (Behringer) vielleicht etwas Hand anlegen können, das finde ich immer etwas frickelig, da die Knöpfe auch nicht immer korrekt reagieren. Am Ende ist es aber mit On/Off-Knopf und zwei Modi-Knöpfen, die mittels kurzem und langem Druck verschiedene Funktionen auslösen. Ach ja, die Knöpfe sind jetzt rot statt schwarz.

Er stimmt in den Bereichen 435 – 445 Hz als Kammerton, die Genauigkeit beträgt 0,02 – 0,05 Cent, je nach Modus. Guter Standard bei Bodenstimmern ist 1 Cent. Das nun schwarze Gehäuse besteht weiterhin aus Kunststoff, die Klammer aus Metall mit Gummiüberzug an den Enden, damit es rutschfrei an der Kopfplatte hält. Bewährt und daher zurecht unverändert.

Preis und Marktstart

Einen offiziellen Preis gibt es noch nicht, der weiße UniTune Clip* liegt bei schmalen 22 Euro. Wenn man die Geschichte beim PolyTune Clip* beobachtet, ist der Aufpreis für das schwarze Gehäuse* 1 Euro im Handel. Demnach dürfte der TC Electronic UniTune Clip Noir dann bei 23 Euro liegen.

Ich frage mich nur, warum TC Electronic mit der schwarzen Version ganze 3 Jahre nach dem UniTune in Weiß gewartet hat? Schließlich gibt’s den PolyTune Clip in Schwarz schon seit 4 Jahren. Oder bin ich der Einzige mit Schwarz-Bedarf?

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video (weiße Version)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
TC Electronic UniTune Clip Noir Front Teaser

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Fender Noir 2021 MIJ – Wieder nur Japan?
Gitarre / News

Komplett in Schwarz – die Fender Noir 2021 Serie wird in Japan produziert. Und Fender Japan macht schon wieder den gleichen Fehler wie so oft …

Fender Noir 2021 MIJ – Wieder nur Japan? Artikelbild

Fender Japan hat die Limited Edition Noir 2021 vorgestellt – Stratocaster, Telecaster, Jazzmaster und Precision Bass. Alle fast komplett in Schwarz und sehr edel anzusehen. Mit einem Haken.

BOSS TU-05: Wiederaufladbarer Clip-On Tuner
Gitarre / News

Keinen Bock auf Batterien? Das BOSS TU-05 Stimmgerät für die Kopfplatte kann ganz einfach und praktische via USB wieder aufgeladen werden.

BOSS TU-05: Wiederaufladbarer Clip-On Tuner Artikelbild

Keinen Bock auf Batterien? Das BOSS TU-05 Stimmgerät für die Kopfplatte kann ganz einfach und praktisch via USB wieder aufgeladen werden. Dass da keiner vorher drauf gekommen ist.

Endlich erhältlich: Warwick Gnome Compact Bass Cabinets
Bass / News

Ersonnen wurden die leichtgewichtigen Warwick Gnome-Bassboxen als ideale Ergänzung für die gleichnamigen Mini-Basstopteile des deutschen Herstellers. Sie können aber auch mit jedem anderen Amp befeuert werden.

Endlich erhältlich: Warwick Gnome Compact Bass Cabinets Artikelbild

Die Warwick Amplification Gnome Cabinets sind die ideale Ergänzung für die Warwick Gnome -Bassverstärker sowie eine leichte und ultrakompakte Lautsprecher-Boxen für jedes Bass Rig. Die Gnome-Boxen wurden entwickelt, um einen transparent-klaren und definierten Basssond in Kombination mit einem portablen Leichtbau-Design (9-13kg je nach Modell!) für anspruchsvolle Musiker und erfahrene Profis zu bieten.

Bonedo YouTube
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)