Test
8
17.09.2013

Fazit
(4.5 / 5)

Ich fasse zusammen: Sonible ml:1 ist ein spartanisches USB-Audiointerface mit einer passiven DI-Box, welches durch Ausstattungsmerkmale wie einen Tongenerator, eine DI-Stand-Alone-Funktion, einen AES/EBU-Out und hochwertige, durchdachte Hardware glänzt. Es eignet sich für einen Großteil der denkbaren Anwendungsfälle, in denen auf Bühnen oder unter sonstigen “Präsentationsgegebenheiten” das Stereosignal eines Computers zuverlässig, ohne zu erwartende technische Probleme und in ordentlicher Qualität auf die Anlage gebracht werden muss. Zu kritisieren gibt es nur ein paar Kleinigkeiten - und wenn das hier das erste Produkt des jungen Herstellers ist, dann will ich bitte eigentlich jetzt schon wissen, was wir in zehn Jahren von ihm bestaunen dürfen.

  • Pro
  • solide, durchdachte Hardware
  • Testton-Generator
  • Stand-Alone-Funktionalität
  • Digitalausgang
  • Contra
  • Kleinigkeiten (z.B. Generatorsignal verzögert und nicht arretierbar)
  • Spezifikationen
  • zweikanaliges USB-Audiointerface
  • Ausgänge: 2 x XLRm, AES/EBU
  • Eingänge: 2 x unsymmetrisch Klinke
  • USB: 1.1, Neutrik NAUSB-B-Buchse
  • bus-powered
  • Maße: 40 x 183 x 93 (HxBxT in mm)
  • Betriebsvoraussetzungen: OS X ab 10.5, Win XP/Vista/7/8, Linux, iOS 5 für iPad)
  • Testtongenerator
  • Ground Lift
  • 18 dB Pad
  • Stand-Alone-DI-Funktion
  • Preis: € 349,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare