Gitarre Hersteller_Schecter
Test
1
10.11.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Die Schecter PT SLS Evil Twin ist ein sehr gutes Instrument für Einsätze im modernen Rock und Metal. Sie ist mit zwei aktiven Fishman Fluence Humbuckern ausgestattet, die mit hoher Ausgangsleistung für ordentlich Dampf und Verzerrung bei Amps oder Overdrive/Distortion-Pedalen sorgen. Per Push/Pull-Funktion können für jeden Pickup zwei Voicings aufgerufen werden, somit ist man bei den Grundsounds etwas breiter aufgestellt, und die sind allesamt sehr gut. Die Pickups haben eine ausgezeichnete Klangübertragung, lassen auch dynamische Spielereien mit der Steuerung des Zerrgrades über Volume-Poti oder den Anschlag an der Gitarre zu und machen nicht einfach nur laut. An der Verarbeitung gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Die Gitarre ist ein schnörkelloses Instrument mit sehr guten Zutaten für High-Gain-Einsätze.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • gute werkseitige Voreinstellung
  • sehr guter Pickupsound und Transparenz
  • zwei Voicings
  • knackige Bässe - auch bei Downtunings
  • sehr gut bespielbarer Hals
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Schecter
  • Bezeichnung: PT SLS Evil Twin
  • Typ: E-Gitarre, 6-saitig
  • Herstellungsland: Südkorea
  • Finish: Satin Black
  • Korpus: Sumpfesche
  • Hals: Ahorn/Walnuss/Padauk mit Carbonverstärkung
  • Profil: Ultra Thin C
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Griffbrett Radius: 12“-16“ Compound Radius
  • Halsbr.Sattel: 42 mm
  • Mensur: 648 mm (25,5“)
  • Bünde: 24 X-Jumbo Stainless Steel
  • Mechaniken: Schecter Locking Tuner
  • Hals-Pickup: Fishman Fluence Modern (Alnico)
  • Steg Pickup: Fishman Fluence Modern (Keramik)
  • Regler: Volume (Push/Pull), Tone (Push/Pull)
  • Brücke: Hipshot Hardtail (String Thru Body)
  • Gewicht: 3,4 kg
  • Zubehör: Werkzeug zum Einstellen
  • Ladenpreis: 1.299,00 (November 2020)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare