Workshop_Folge
Workshop
1
25.07.2014

Saitenschneider: Gitarren-Setup – Tipps für die Grundeinstellung

Video-Gitarrenkolumne - Special

In diesem Special zeigt Euch Thomas Harm, wie man die Bespielbarkeit einer Gitarre verbessern kann, ohne gleich Gitarrenbauer sein zu müssen! 

Unterm Strich profitieren alle (neuen) Instrumente davon, wenn man ihnen gleich nach dem Auspacken ein wenig Love & Care zukommen lässt. 

1. Bundkanten überprüfen und entgraten: Wenn man mit dem Finger am Griffbrett entlang gleitet, und sich das scharfkantig anfühlt, sollte man da einmal längs schleifen. Das verbessert das Spielgefühl ganz erheblich – und bei den meisten Einsteigermodellen würde sich das lohnen.
2. Einen Satz neue Saiten aufziehen. Das ist simpel und wirkt bereits Wunder! Klar, die Gitarre ist neu, aber die Saiten wurden bei der Fertigung aufgezogen – und können somit schon einige Monate auf dem Buckel haben. Außerdem werden in der Fabrik ganz sicher nicht die besten aufgezogen!
3. Griffbrett ölen. Thomas fiel auf, dass alle von uns getesteten Gitarren extrem trockene Griffbretter hatten. Mit ein wenig Griffbrettöl kann man die Holzporen schließen, was das Instrument nicht nur widerstandsfähiger gegen Fingerschweiß macht, sondern auch das Spielgefühl verbessert.
4. Bünde gegebenenfalls mit Stahlwolle aufpolieren. Das gilt natürlich eher für ältere Instrumente! 
5. Halsneigung, Oktavreinheit und Saitenlage einstellen. Das ist sicher der Punkt, wo Ihr am meisten Sorgfalt walten lassen müsst. Wenn Ihr die Tipps von Thomas befolgt, sollte aber eigentlich nichts schief gehen! Seid einfach vorsichtig, und kurbelt nicht zuviel auf einmal.

Die Schritte beim Gitarren-Setup

Hier noch mal die Liste der im Video zum Einsatz kommenden Dinge:

- Griffbrett-Öl (Thomas benutzt das von Duesenberg, aber z.B. das HIER geht auch)

- Ein Satz neue Saiten nach Geschmack

- Kreppband zum Schutz des Lacks (Baumarkt)

- Gerades Stück Holz als Schleifklotz (Restetonne im Baumarkt)

- Schleifpapier (Baumarkt - Körnung 320 - 400)

- Stahlwolle (Baumarkt)

Ihr werdet sehen – mit diesen wenigen Schritten, etwas Geduld und dem sehr überschaubaren benötigten Zubehör, fühlt sich Euer Instrument gleich ganz anders an. 

1 / 1

Verwandte Artikel

Saitenschneider: Werkstattkolumne für Gitarristen

In dieser Video-Kolumne gibt Gitarrenbauer Thomas von Cyan Guitars jede Menge praktische Tipps zu Service-Themen wie dem Einstellen der Oktavreinheit, der Justierung von Tremolo-Systemen oder der Optimierung der Bespielbarkeit von lackierten Gitarrenhälsen.

Gitarre spielen ohne Rückenschmerzen

Wenn Rückenschmerzen den Spaß an der Gitarre trüben, dann wird es Zeit, gegenzusteuern. Unsere Tipps für die richtige Haltung und ein schmerzfreies Spielen.

Kaufberatung E-Gitarren

Infos über die wichtigsten Gitarrentypen, Details zu den unterschiedlichen technischen Ausstattungen, Hörproben und konkrete Kaufempfehlungen in drei Preis-Kategorien, findet ihr in unserer Kaufberatung E-Gitarren.

User Kommentare