Feature
4
19.05.2021

Rick Dior: Schnelle Jazzride-Patterns mithilfe der Push/Pull-Technik

Rick Dior lehrt als Professor für Percussion an der University of North Carolina, lernte selbst unter anderem bei Jazzlegende Joe Morello und ist ohne Zweifel ein unglaublich versierter und zu Recht viel beschäftigter Musiker und Pädagoge. Seit einiger Zeit füttert er seinen YouTube-Kanal„rickdior“ kontinuierlich mit informativen Videos zu verschiedenen Themen rund ums Schlagzeug.

In einem seiner neusten Videos spricht er über die Push/Pull-Technik, die es ermöglicht, sehr schnelle Schlagabfolgen mit nur einer Hand scheinbar mühelos zu spielen. Dadurch ist sie laut Rick ideal für Uptempo-Ridepatterns, wie sie beispielsweise Tony Williams auf dem legendären Album „Four & More“ von Miles Davis eindrucksvoll zum Besten gibt. 

Neben technischen und stilistischen Inhalten findet man auf Ricks Kanal obendrein einige Videos, die er seiner atemberaubenden Equipment-Sammlung widmet, zu der auch einige alte Zildjian K Becken gehören. Beckenliebhaber kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten, genauso wie all diejenigen, die auf der Suche nach exotischen Stickmodellen sind. Diese stellt Rick Dior nämlich seit über 15 Jahren aus exotischen Harthölzern in seiner hauseigenen Werkstatt selbst her. 

Verwandte Artikel

User Kommentare