Hersteller_Pearl
Test
4
26.11.2010

Klanglich ruht die Pearl Dennis Chambers Signature in sich selbst. Die Obertonstruktur ist ausgewogen, das Konzept von dünnem Ahornkessel mit Versteifungsringen und Die-Cast-Reifen geht insofern auf, als dass man ein klanglich wirklich vielseitiges Instrument erhält, ohne dabei auf einen eigenständigen Charakter verzichten zu müssen. Die hervorragende Qualität und die überlegte, aber nicht zu auffällige Edeloptik rechtfertigen den Preis definitiv. Wer ein schönes, langlebiges und sensibles Hauptinstrument für sein Drumkit sucht, sollte besonders dann die Anschaffung der Chambers in Erwägung ziehen, wenn besonders bei der Studioarbeit Flexibilität gefragt ist.

  • Pro
  • Stimmumfang, Flexibilität
  • doppelter Strainer
  • Verarbeitungsqualität
  • Optik
  • Contra
  • Kesselmaße: 14“ x 6,5“
  • Material: Ahorn (vierlagig, zus. zwei vierlagige Verstärkungsringe)
  • Hardware: verchromt, doppelter Strainer, Gussreifen
  • Werksbefellung: Evans
  • Preis: EUR 593,80 (UVP)
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare