Gitarre Ukulele Hersteller_Ortega
Test
1
16.03.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Die Ortega Hydra-ZS macht einfach einen Riesenspaß! Ein voluminöser, dichter Klang, der sich dank der beiden unterschiedlich besaiteten Hälse auch unübertroffen variabel präsentiert. Mit ihrem eingebauten Tonabnehmer und der soliden Verarbeitung wird die Hydra auch den Weg in professionelle Live-Performances finden und dort die Blicke des Publikums wegen ihres exotischen Aussehens auf sich ziehen. Eine sehr gute Investition für kreativen Input für die eigenen Songs und das eigene Spiel und definitiv mehr als nur ein Hingucker.

  • Pro
  • große Spielfreude
  • extreme Klangvielfalt
  • Holzauswahl mit toller Optik
  • Contra:
  • leicht hakelige Mechaniken
  • manchmal Nebengeräusche beim Tonabnehmersystem
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Ortega
  • Bezeichnung: Hydra-ZS
  • Bauform: Double Neck Tenor-Ukulele
  • Herkunft: China
  • Finish: matt
  • Decke: Ziricote
  • Boden und Zargen: Ziricote
  • Hals und Halsfuß: Mahagoni
  • Halsprofil: C
  • Griffbrett: Ahorn
  • Griffbretteinlagen: Tree of Life
  • Sattelbreite: 38 mm
  • Griffbrettbreite im 10. Bund: 46 mm
  • Bünde: 18
  • Stegeinlage: Knochen
  • Sattel: Knochen
  • Mensur: 432
  • Kopfplatte: Mahagoni mit Ziricote-Furnier
  • Mechaniken: gold offen
  • Brücke: Ahorn
  • Unterbug: 290 mm
  • Oberbug: 230 mm
  • Korpuslänge: 300 mm
  • Zargentiefe am Halsfuß: 60 mm
  • Zargentiefe am Unterbug: 70 mm
  • Schalllochdurchmesser: 50 mm
  • Tonabnehmersystem: Ortega MagusUke System mit 3-Wegschalter
  • Werksbesaitung: Ortega UWNY-4-TE und UNY-8-TE
  • Ladenpreis: 469,00 (März 2020)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare