Hersteller_Novation DIGI-Synth
Test
3
30.11.2012

Fazit
(4 / 5)

Der Novation MiniNova ist ein sehr gut klingender Synth, der wesentlich mehr kann als man es bei so einem preiswerten, kleinen Ding vermuten würde. Die Tonerzeugung bietet Tüftlern und Schraubern jede Menge Möglichkeiten. Leider muss man dazu durch Menüs und Untermenüs steppen. Direkten Zugriff gibt es nur für eine Auswahl an Parametern. Um Sounds live zu tweaken, sind diese Zugriffsmöglichkeiten allerdings vergleichsweise luxuriös. Hätte man den Tap-Tempo-Knopf nicht vergessen und könnte man die acht Pads auch zur Soundanwahl über die Favoriten hinaus benutzen, so wäre das hier ein klarer Fünf-Sterne-Test. Da die Live-Tauglichkeit unter diesen beiden Mängeln aber deutlich leidet, gibt es einen Stern Abzug.

  • PRO
  • Sound
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Schnellzugriff auf viele Parameter
  • 18 Stimmen mit je 3 Oszillatoren
  • umfangreiche Synthesemöglichkeiten
  • CONTRA
  • nicht optimal durchdachte Programmanwahl
  • kein Tap Tempo
  • FEATURES
  • Polyphonie: bis zu 18 Stimmen (dynamische Zuweisung)
  • monotimbral
  • Synth-Engine mit 3 Oszillatoren, 1 Noise Generator und 2 Ringmodulatoren pro Stimme
  • Wellenformen: Rechteck, Sinus, Dreieck, Sägezahn, Pulse, 9 Sägezahn-Pulse-Kombinationen, 20 digitale Wellenformen, 36 Wavetables
  • 15 Filtertypen inkl. Highpass, Lowpass, Bandpass
  • Modulationsquellen: 6x EG, 3x LFO, Aftertouch, Velocity, Key-Scaling/Track, Modulationsrad, Expressionpedal
  • Insges. 66 Modulationsziele inkl. Oszillator-Pitch, Pulsbreite, Wavetable-Index, Pegel und Sync, Filter-Cut-off, Resonanz, Hüllkurven-Einstellungen, Effekt-Parameter und Send-Pegel, rekursive Modulation (Modulation von Modulationsquellen)
  • 20 Modulations-Slots pro Patch
  • 5 Effekte pro Patch: Distortion – bis zu 2 Instanzen, Kompressor – bis zu 2 Instanzen, Chorus/Phase – bis zu 4 Instanzen, Delay – bis zu 2 Instanzen, Reverb – bis zu 2 Instanzen, Gator, EQ
  • VocalTune
  • 12-Band-Vocoder
  • Arpeggiator mit 33 Pattern
  • Chord-Funktion mit bis zu 10 Noten
  • Patch-Speicher: bis zu 384 Patches lassen sich direkt im MiniNova speichern (256 Plätze sind schon mit Werksounds belegt)
  • 37-Tasten-Keyboard mit Velocity
  • Pitch- und Modulationsräder (beleuchtet)
  • Display: 16 Zeichen-LCD
  • Anschlüsse: Kopfhörer, Line Out (2x 6,3mm Klinke), Audio In (6,3 mm Klinke), Mikrofon (XLR), Sustainpedal, MIDI In/Out, USB
  • Abmessungen (BxHxT): 560 x 75 x 250 mm
  • Gewicht: 2,52 kg
  • Lieferumfang: MiniNova, Bedienungsanleitung, Schwanenhals-Mikrofon, Netzteil, Xite-Pack Software-Sammlung mit Ableton Live Lite, Novation Bass Station Soft Synth und 1 GB Royalty free Samples von Loopmasters
  • PREIS
  • UVP: 449 Euro
  • Straßenpreis: 399 Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare