Hersteller_Novation
News
3
01.10.2015

Novation Circuit Groovebox vorgestellt

Synthesizer, Drum Machine und Sequencer

Novation hat mit dem Circuit eine neue Groovebox angekündigt. Der Novation Circuit umfasst zwei Synthesizer, eine Drum Machine und einen Sequencer und setzt bei der Bedienung ganz auf ein Gitter aus 4x 8 mehrfarbigen Pads.

Der kompakte Novation Circuit kann mit Batterien betrieben werden und verfügt sogar über einen eingebauten Lautsprecher, sodass man unterwegs unabhängig vom Computer an Tracks schrauben kann. Im Studio lässt sich der Novation Circuit über Audio-Outputs, USB und MIDI in das Setup einbinden und synchronisieren.

Die beiden virtuell-analogen Synthesizer-Parts des Novation Circuit basieren auf der bewährten Novation Nova Engine und sollen zahlreiche Oszillator-Schwingungsformen und Wavetables bieten. In der Pressemitteilung ist von 6-stimmiger Polyphonie die Rede – allerdings ist uns noch nicht bekannt, ob das für jeden Part einzeln oder für die gesamte Maschine gilt. Die Drum Machine des Novation Circuit umfasst vier Parts. Programmiert und gesteuert wird das Ganze über den integrierten 128-Step Sequencer, der mit 4x 8 farbig beleuchteten, anschlagdynamischen Pads aufwartet. Hier sollen Steps und Noten gleichzeitig angezeigt werden, was für eine bessere Übersicht sorgen soll. Mit acht Macro-Encodern kann man live an Sounds schrauben. Eine integrierte Effektsektion rundet das Angebot ab – unter anderem soll sie einen Sidechain-Kompressor umfassen, mit dem man die Synthesizer-Parts mit der Bassdrum „pumpen“ lassen kann.

Der Novation Circuit soll ab dem 15. Oktober 2015 lieferbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro. 

Verwandte Artikel

User Kommentare