NAMM_2020
News
3
16.01.2020

NAMM 2020: Universal Audio Luna - Ein Synthesizer von Universal Audio?

Kommt Universal Audio jetzt mit einem Synthesizer, oder einer DAW-Software?

Update 2:

Universal Audio LUNA ist ein ein umfassendes Recording-System, das im Frühjahr 2020 für alle Thunderbolt Apollo- und Arrow-Interfaces kostenlos sein wird. Aufnahmen wie mit einem analogen System und Summierung mit Neve-Sound verspricht die Software. Das passt sehr gut zu den bisher gezeigten Bildern.

Durch die Integration von Apollo und Arrow soll ein schneller Workflow gewährleistet werden. Die DSPs des Herstellers kommen natürlich auch zum Zuge.Eine integrierte Multitrack-Tape-Emulation (von UA entwickelt) wird über die Oxide-Extension aufgerufen.

Universal Audio bringt auch virtuelle Instrumente! Drei sind es zum Start: Eine Emulation des Minimoog, Ravel Grand Piano und das Shape Toolkit, das auf Sounds von Spitfire Audio, Loops de la Creme und Orange Tree Samples basiert.

LUNA läuft ausschließlich unter MacOS.

Weitere Informationen dazu gibt es hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 1:

Eben gerade scheint das Geheimnis gelüftet worden zu sein. Es wird sich bei LUNA wohl nicht um einen Synthesizer handeln, denn der Hinweis 'Recording System' ist mit dem Begriff LUNA aufgetaucht. Dennoch ist noch nicht alles klar. Wird es sich dabei um eine DAW-Software handeln, die auch eine Klangerzeugung per Plug-ins liefert?

Mehr darüber werden wir heute Abend um 21:30 Uhr unserer Zeit wissen.

Der Inhalt der bisherigen Meldung:

Universal Audio teast in einem Video-Clip wirklich neugierig machende Dinge. Wird Universal Audio zur NAMM einen Synthesizer präsentieren?

Die Behringer Teaser-Gewohnheiten sind mittlerweile auch zu anderen Herstellern übergeschwappt, sodass Universal Audio in einem Video-Clip unter dem geheimnisvollen Namen LUNA (Mond), den Ausschnitt eines Produkts zeigt, auf dem deutlich der Begriff "Oscillator" lesbar ist, der unterhalb eines Oldschool-Potis aufgedruckt ist. Der kurze Video-Clip wird auf uaudio.de/namm gezeigt.

Hier kann man echt stutzig werden, denn Universal Audio hat eigentlich nichts mit Keyboards oder Synthesizern zu tun. Im Bereich Recording eine Nummer, kann es sich vielleicht auch um eine spezielle DAW-Software handeln, die möglicherweise Plug-Ins von Vintage-Synthesizern beinhaltet. Der obere Rand des Teasers könnte mehrfarbig eine symbolische Anordnung von Tracks einer DAW symbolisieren ...

Was aber, wenn es keine Software, aber ein echter Synthesizer ist?

Wir bleiben dran.

Weitere Informationen dazu gibt es auf dieser Webseite.

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare