Feature
5
21.01.2020

NAMM 2020 – das beste DJ Equipment der Show

DJ Mixer, Controller, Kopfhörer und Mediaplayer – was war die beste DJ Gear der NAMM 2020?

Und da ist sie auch schon wieder vorbei, die NAMM. Zeit also, Revue passieren zu lassen und sich noch einmal vor dem geistigen Auge aufzurufen, was die Winter NAMM 2020 in Anaheim zu bieten hatte (Hier geht´s zum vollständigen Show-Report). 


Auch in diesem Jahr gab es wieder einige interessante Produktvorstellungen für Musiker, Toningenieure und natürlich auch für die auflegende Zunft. DJ Mixer, DJ Controller, Kopfhörer und Mediaplayer: Was hat sich in Anaheim besonders hervorgetan?

DJ-Kopfhörer

Neue Kopfhörer gab es beispielsweise von AKG, Korg und Sennheiser. Korg stellte mit dem Korg NC-Q1 ein Headphone mit neuartigem Noise Cancelling vor, das auch bei sehr hohen Pegeln zuverlässig funktionieren soll. AKG erweiterten ich Kopfhörer-Line-Up um den AKG K361BT und den K371-BT, die die Bluetooth-Ausgabe der Vorgänger darstellen. Sennheiser stellte den HD-25 light vor, der nun original HD25 Sound zum Einstiegspreis bietet.

Mediaplayer und Controller

Denon hat seine Prime-Range teils erneuert und erweitert. Mit dem SC6000 und SC600M zeigten sie zwei neue Standalone Player mit Engine OS und Dual-Layer-Funktion, die ein hochauflösendes 10-Zoll-Touchscreen, zahlreiche Anschluss-Schnittstellen inkl. SATA-Festplattenfach und HiRes-Sound mitbringen.

Dem nicht genug liefen auch noch zwei Controller vom Stapel. Einmal der kleine Bruder des Prime 4 namens Prime 2 – also die zweikanalige Ausgabe. Nicht weniger interessant ist der Prime GO: Dieser superkompakte DJ-Controller funktioniert ebenfalls standalone mit Engine OS, setzt auf ein 7-Zoll-Touchscreen und  - jetzt kommt der Knaller – besitzt einen Akku. Bis zu 6 Stunden soll man damit unabhängig von der Steckdose auflegen können – klasse.

DJ-Mixer

Hier haben diese drei Neuvorstellungen von sich reden gemacht

Denon DJ X1850 Prime: in erste Linie eine optische Frischzellenkur mit vereinzelten Updates für den Digitalmixer.

Rane Seventy: Ein neues Pult von Rane, das mit erweiterten FX-Controls, brandneuen MAG FOUR Fadern, RANE TWELVE Hub, dualen Mike-Inputs, Crossfader-Tension-Controls, Dual-USB und separaten Kontrollen für Loops, Doubles sowie unabhängigen Pad-Modi in den Kampf um die Krone der Battlemixer zieht. Wie gehabt natürlich für Serato DJ konzipiert. Und dann wäre da noch der ...

Pioneer DJM-V10: Sicher das Highlight unter den Mixer-Vorstellungen, denn das Pult bricht mit dem althergebrachten Pioneer Clubmixer-Design, kommt mit etlichen neue Features, darunter (für manchen vielleicht endlich) ein 4-Band-EQ pro Kanal, eine überarbeitete Filter-Sektion  mit getrenntem Hoch-Tiefpass und ein re-designter Send-Return mit eigenen Send-Fx. Doch das ist noch nicht alles, denn Pioneer hat dem Teil auch  Multi I/O-Buchsen sowie System Links, MIDI und Channel-Kompressoren spendiert – hier nachzulesen.

NAMM 2020 Anaheim: Unterm Strich

Unterm Strich muss man allerdings sagen, dass der Output zur NAMM in den letzten Jahren schon ein wenig nachgelassen hat, da viele Hersteller für DJ-Equipment ihre Produktankündigungen mittlerweile unabhängig von Messeveranstaltungen vornehmen. Warten wir also ab, wie sich das Ganze in den nächsten Jahren entwickeln wird. Wir halten euch natürlich mit heißen News stets auf dem Laufenden ...

Verwandte Artikel

User Kommentare