Gitarre Hersteller_Mooer
Test
1
08.03.2018

Fazit
(4.5 / 5)

Der Mooer GE200 punktet als sehr flexible und gut klingende All-in-One Lösung, sei es im Live-Einsatz mit Amp oder direkt ins Mischpult, aber auch fürs heimische Recorden. Die Amps liefern eine breite Palette an Sounds, die Effekte klingen überwiegend gut und der Einsatz von IRs samt der Möglichkeit, eigene Modelle zu laden, machen das Pedal zu einem sehr flexiblen Werkzeug. Dass man bei einem Thekenpreis von unter 300 Euro keine High-End-Ampsimulation und Studio-Effektqualität erwarten kann, versteht sich von selbst, aber das Gesamtpaket ist schlichtweg stimmig. Die flexiblen Einsatzbereiche als Audio Interface mit getrennten Ausgängen, das Expressionpedal und dazu die tadellose Verarbeitung runden das Bild ab. Sowohl ambitionierte Einsteiger als auch Profis, die eine günstige und handliche Zweitlösung suchen, werden hier mehr als nur befriedigend bedient und das Preis-Leistungsverhältnis ist schlichtweg sehr gut.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • Verwendung als Audio Interface möglich
  • flexible Erweiterungsmöglichkeiten durch freie IR-Slots und Upgrades
  • sehr große Soundvielfalt
  • Contra
  • Editiersoftware für Mac fehlt noch (Stand März 2018)
  • einige Effektsounds qualitativ schwächer
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Mooer
  • Produktname: GE200
  • Typ: Multieffekt
  • Regler: Master, Value
  • Schalter: Play, System, Save, Chain, Ctrl/Tap, Exp, FX/Comp, DS/OD, Amp, Cab, NS, EQ, Mod, Delay, Reverb, Rhythm
  • Fußschalter-Funktionen: Reverse, Tuner, Half Speed, Looper, Record, Dub, Stop. Clear, Expression-Pedal
  • Display: Farb-LCD
  • Anschlüsse: Input, Stereo Output, Expression Pedal, 3,5 mm Headphone, Aux , USB
  • Stromversorgung: mitgeliefertes 9 V DC-Netzteil (kein Batteriebetrieb)
  • Abmessungen (L x B x H): 298 x 147 x 46 mm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Ladenpreis: 289,00 Euro (März 2018)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare