2012 Frankfurt News Hersteller_Denon
News
5
23.03.2012

Messe 2012: Denon führt DN-SC3900 und Engine vor

Musikmesse Frankfurt 2012

Für viele DJs ist der Plattenspieler nach wie vor ein wichtiger Bestandteil ihrer Liveperformance. Allerdings sind der Verschleiß und der Transport wertvoller Vinyls, der Ersatzbedarf von Abtastsystemen und nicht zuletzt die in letzter Zeit eingeschränkte Verfügbarkeit von professionellen Plattenspielern gute Gründe, nach einer Alternative zu suchen. Denn kaum ein Gerät verfügte bislang über die volle Auswahlflexibilität hinsichtlich der gewünschten Art der Performance oder des DJ-Styles. Das soll sich mit dem Denon DN-SC3900 nun ändern.

Der MIDI-Controller und Media Player wird von einem massiven 9-Inch-Plattenteller mit High-Torque Direct-Drive Motor angetrieben, der eine exakte Vinylsteuerung emuliert und das vertraute Vinylhandling nicht zuletzt durch eine Echtvinyl-Auflage auf CD, USB, Software und sogar auf einen vernetzten Media Server überträgt, der als Datenquelle dient. Der DN-SC3900 kann Tracks von USB-Sticks oder USB-Festplatten abspielen, was dem DJ ermöglicht mit einem einzigen USB-Laufwerk von einer Veranstaltung zur nächsten zu ziehen, ohne einen Laptop oder CDs einpacken zu müssen. Nichtsdestotrotz kann das Gerät auch über sein Slot-In-Laufwerk mit CDs gefüttert werden und bietet dadurch eine größtmögliche Flexibilität hinsichtlich der Auswahl der verwendeten Medientypen.

Die Musikdatenbank-Management-Software ENGINE gehört zum Lieferumfang des DN-SC3900. ENGINE ist exakt auf die Zusammenarbeit mit Geräten wie dem DN-SC3900 abgestimmt und dient der Vorbereitung von DJ-Sets, der Wiedergabe und Steuerung. Mit ENGINE lässt sich ein Set im Studio oder zu Hause auf dem Rechner vorbereiten und auf einen USB-Stick oder eine Festplatte exportieren. Damit passt alles, was für eine DJ-Performance benötig wird, auf einen kleinen Speicher, der in einer Hosentasche Platz findet. Zudem lassen sich die Dateien auf diesem Player auch von bis zu drei weiteren kompatiblen Playern im Netzwerk abrufen. Wenn über ein Netzwerk verbundene Geräte auf ein gemeinsames USB-Laufwerk zugreifen, können diese ganz einfach mit einem iPad und der neuen iPad App ENGINE (optional) verwaltet werden. Zudem lassen sich auf diesem Weg auch die Cue-Funktionen steuern und die Wiedergabe auslösen. Mit der App lassen sich bis zu vier DN-SC3900 drahtlos mit dem großen Farb-Touchscreen eines iPads über WLAN steuern.

Zusätzlich kann die Wiedergabe von Dateien, die auf einem PC oder MAC gespeichert sind, durch die Musikdatenbank-Management-Software ENGINE erfolgen. Sie verfügt über eine schnelle Dateisuche und überlässt die rechenintensive Audioverarbeitung dem Player. Das hat den Vorteil, dass die Software Ressourcen des Rechners vor oder während der Performance voll ausschöpfen kann.

Der Hybrid-MIDI-Modus des DN-SC3900 erlaubt eine sehr flexible Verwendung des Players. Der DN-SC3900 kann mit einer selbst gewählten MIDI-Belegung versehen werden und lässt sich mit zahlreichen Software-Applikationen kombinieren. Zusätzlich erlaubt er die Steuerung von DVS-Software auch ohne Timecode-CDs.

Features
9-Inch Plattenteller mit High Torque Direktantrieb
Echte Vinylplatte
Plattenteller mit stufenlos einstellbaren Start-/Stopp-Zeiten
MIDI-Hybrid-Modus integriert für timecodebasierte DVS-Applikationen: 
SERATO Scratch Live /2 kHz/2,5 kHz/1,2 kHz/3 kHz
Netzwerkfähiger Controller
Zugriff von bis zu 4 x DN-SC3900 auf Tracks mit direkter Wiedergabe von Server/Rechner (PC/Mac) oder USB-Speicher
ENGINE Software für Datenmanagement inklusive
iPad App ENGINE (optional) steuert max. 4 x DN-SC3900 drahtlos von iPad über WLAN im Netzwerk
MIDI-mapbarer Controller: MIDI-Befehle liegen offen
Nahtloses Umschalten z. B. von USB auf MIDI ohne Unterbrechungen
Burr Brown DA-Wandler
AAC, AIFF, MP3 und WAV Dateiformate werden unterstützt
Slot-In Laufwerk mit schneller Ladefunktion

Verwandte Artikel

User Kommentare