Hersteller_Mackie
Test
2
03.08.2010

Mackie Onyx Blackjack Test

Glücksspiel oder sichere Sache?

Die Mackie Onyx-Serie erfreut sich schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit – Gründe für den Erfolg sind logische Bedienkonzepte, gute Qualität und faire Preise. Und auch der letzte Streich, die Onyx i-Serie sorgte, nicht zuletzt auch aufgrund der ProTools-Anbindung (M-Powered) für Furore. Doch auch die Preamps dieser Mischpulte zauberten vielen Usern ein Lächeln ins Gesicht. Und genau hier setzt Mackie‘s neuster Coup an. Der Plan: Man nehme die Preamps der Onyx i-Serie, packe sie in neu entwickelte Recording-Interfaces und taufe das Ganze „Blackjack“ und „Blackbird“....fertig. Klingt doch einfach, oder...?

Beim Blackbird handelt es sich um ein 16x16 Firewire-Interface, beim Blackjack um ein 2x2 USB-Interface. Letzteres erhielten wir brandheiß von Mackie direkt aus den Staaten, um es für euch unter die Lupe zu nehmen. Also öffnen wir das bonedo-Casino, lassen den Croupier die Karten verteilen und schauen, ob wir einen Blackjack schaffen. Ihre Einsätze bitte, meine Damen und Herren.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare