Software
Test
1
17.05.2015

Komplete 10 (Ultimate) Synths und Effekte Test

Virtuelle Instrumentensammlung

Darf es ein bisschen mehr sein ?

Komplete 10 enthält nicht nur Sample-Librarys, sondern auch einige interessante neue Synthesizer. So hat man das Flaggschiff Reaktor gleich mit zwei Synthesizern und einem Drum-Designer erweitert. Bei den Synthesizern setzt man auf Features, die sehr nützlich für Performances sind, wie z. B. der „Motion Recorder“ des neuen Synthesizers Kontour, der es ermöglicht mehrere Parameter zu belegen und diese mit nur einem Regler zu steuern. Zu den Synthesizern kommen auch zwei Effekt-Plug-Ins, ebenfalls für Reaktor, hinzu. Das modulare Effekt-System Molekular und der virtuelle Röhrenkompressor Supercharger GT mit Sättigung. 

Bei Native Instruments scheint man die eigenständigen Plug-Ins und Synthesizern allmählich abzulösen, da bis auf den Supercharger GT alle Neuheiten in diesem Bereich nur in den Reaktor geladen werden können. 

Auch der Sampler Kontakt wurde um fünf neue Librarys erweitert und bietet von Sound-Design über Film-Scoring bis hin zu Welt-Musik frische neue Sounds. In diesem Test nehmen wir jedoch die Synthesizer unter die Lupe und checken, ob sich das Update lohnt.

Details

Mit knapp 300 GB Content wird die Komplete Ultimate geliefert und wartet neben den Sounds, Plug-Ins und Instruments aus vorigen Komplete-Versionen mit folgenden Neuheiten im Bereich der Synthesizer und Effekt-Plug-Ins auf:

Rounds

Rounds ist der erste Synth, der für die Komplete Kontrol S Keyboard-Serie entwickelt wurde. Als Teil von Reaktor verbindet Rounds acht Soundslots einer analogen Engine und acht Soundslots einer digitalen Engine, welche jeweils mit einem Filter, LFO, Pitch und jeweils zwei Oszillatoren ausgestattet sind. Die analoge Engine bildet den Klang analoger Synths mit substraktiver Synthese nach, wobei die digitale Engine auf FM-Synthese basiert. Ausgestattet ist Rounds zudem mit einem Voice-Programmer, der es ermöglicht, rhythmische Klangfolgen zu erzeugen, welche sich mit den Tasten eines Keyboards steuern lassen. Rounds ist sowohl in Komplete als auch in Komplete Ultimate enthalten.

Polyplex

Polyplex gehört zur Gattung der Drum-Designer, der unter der Haube einen Sampler und Soundgenerator arbeiten lässt. In jedem der acht verfügbaren Pads lassen sich jeweils vier Sounds in Ebenen zu Drum-Klangwelten schichten. Für jede Ebene stehen neben den Parametern Pitch, Start, Pan und Volume auch ein Equalizer und Envelopes zur Verfügung. In jedem Pad gibt es zwei Slots für Insert-Effekte und zwei für Send-Effekte. Hier ist von Standard-Effekten wie Hall oder Filter über Grain-Delay, Lofi und Stutter bis hin zu Noise- und Sub-Generator alles zur Soundverfremdung dabei. 

Das Besondere aber an Polyplex ist seine Sound-Randomization-Funktion, mit der sich nahezu jeder Parameter, ein komplettes Pad oder sogar ein ganzes Drumkit per Zufallsgenerator verändern lässt. Polyplex ist in Komplete und in Komplete Ultimate erhältlich. 

Kontour

Kontour ist ein Phase-Modulation-Synth mit integriertem Motion Recorder, welcher durch die Aufzeichnung von Makros die Steuerung von mehreren Parametern verknüpft. Somit lassen sich extreme Modulationen und Soundscapes zusammenhängend verknüpfen und sind dann z. B. mit nur einem Regler steuerbar. Bei der Klangerzeugung werden zwei Sinus-Oszillatoren durch diverse Phase- und Ringmodulationen ergänzt. Beide Oszillatoren haben neben Filter und Hüllkurven auch sogenannte Shaper und Mix- und Feedback-Sektionen. Eine Master-Effekt-Sektion rundet den Synth ab. Kontour ist sowohl in Komplete Ultimate als auch in Komplete im Bundle dabei.

Molekular

Mit dem modularen Effekt-System Molekular bietet Native Instruments ein Reaktor Plug-In, welches extreme Sound-Manipulation ermöglicht. Gleichzeitig können vier der insgesamt 35 Effekte genutzt und in der Routing-Sektion parallel oder seriell geschaltet werden. Jedes Modul hält einen eigenen LFO, Step-Sequenzer, Hüllkurven-Generator und eine Logic-Sektion bereit. Molekular ist als Teil des Bundles nur in Komplete 10 Ultimate enthalten.

Supercharger GT

Als großer Bruder des vor einigen Jahren erschienenen Supercharger besitzt die GT-Variante eine Sättigungs-Sektion mit drei Sättigungs-Modi und einen Highpass-Detector, um tiefe Frequenzen vor der Komprimierung zu umgehen. Der One-Knob-Kompressor mit automatisiertem Make-Up-Gain wurde nun mit den Parametern Attack und Release zur besseren Kontrolle der Dynamik erweitert. Zudem können mit der Charakter-Sektion drei mögliche Modi zur Frequenzbearbeitung gewählt werden. Supercharger GT ist gebündelt nur in Komplete Ultimate enthalten, bei der kleineren Komplete gibt es die ältere Variante, den Supercharger, welcher ohne die neuen Funktionen auskommen muss.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare