Test
2
27.10.2011

FAZIT

Wer einen wirkungsvollen, hochwertigen Pop-Schutz sucht, der besser als eine Nylonlösung ist, kann getrost zum JZ Popfilter greifen. Er dämpft die Höhen nicht hörbar ab und fängt bei richtiger Platzierung die Plosivlaute wirkungsvoll ab. Bei den Höhen ist er noch einen Deut besser, als der von mir getestete Rycote-Filter aus Schaumstoff (wobei der noch pop-fester ist und die Hälfte kostet). Fast 100 EUR sind natürlich eine Menge Geld für einen Pop-Schutz, wenn man bedenkt, dass die günstigsten aus Nylon bei 10 EUR losgehen – dieses Produkt ist also definitiv für Recordingtuning der fortgeschrittenen Stufe gedacht. Und Nachhall muss man anders reduzieren – Durchmesser und falsches Werbeversprechen in Kombination mit dem hohen Preis führen zur Abwertung auf 4 Sterne. Trotzdem ist dieser Filter auf jeden Fall eine gute Lösung!

Preis: 99 EUR

  • Pro
  • hochwertig gefertigt
  • kein hörbarer Höhenverlust
  • gute Plosivlautfilterung
  • langer Schwanenhals
  • einfache, genaue Platzierung
  • Contra
  • kleiner Durchmesser
  • Nachhall bleibt
  • recht hoher Preis
4 / 4

Auspackbilder findest du hier ->

JZ Microphones JZ-Pf Pop Filter

Verwandte Artikel

User Kommentare