Gitarre Genre_Metal
Test
1
28.01.2011

Hagstrom Ultralux XL5 Test

Schwedenhappen für Flitzefinger

Es gibt zwei wichtige Voraussetzungen für eine Gitarre, die mit High-Speed Licks bearbeitet werden soll: Sie muss einen relativ schmalen Hals und eine niedrige Saitenlage haben. So sind die Wege kurz und die Finger müssen wenig Zeit für das Herunterdrücken der Saiten aufwenden. Ein großes Problem vieler Gitarren besteht allerdings darin, eine flache Saitenlage über das gesamte Griffbrett bereitzustellen, ohne dass das Ganze in übermäßigem Scheppern oder gar Deadnotes endet. Und genau in dieser Hinsicht möchte die Hagstrom XL-5 aus der Ultralux Reihe zeigen, wie man es besser machen kann.

Die Voraussetzungen hierfür sehen schon mal ganz gut aus, denn die Kombination eines extrem stabilen Halsstellstabs (H-Expander) mit einem Griffbrett aus dem verwindungssteifen Resinator-Wood sollte positiv dazu beitragen können, dass sich auch die hohen Lagen stressfrei befiedeln lassen. Soweit die Papierform. Natürlich hat uns brennend interessiert, wie es damit in der Realität aussieht  (und natürlich auch, was die XL-5 darüber hinaus klanglich zu bieten hat).

1 / 4
.

Verwandte Artikel